Les Misérables

War.das.genial!

Geht es gucken, und nehmt Taschentücher mit! Viele!

Dieser Beitrag wurde unter Film, Für mich, Kurz bemerkt, wow veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Les Misérables

  1. jukefrosch sagt:

    Oh ja, das steht auf meiner Liste!

    Und ich konnte zum Glück meine Trauzeugin als Begleitung gewinnen, es war sonst keiner interessiert.

    Ich hoffe, es klappt diese Woche. Die Taschentücher sind quasi schon eingepackt. 😉

  2. Wibke sagt:

    Ich will heute abend gehen (hoffentlich lässt mich das Wetter!!). Ohne den Herzensmann, der guckt sich „sowas“ nicht an… Und dabei ist er doch Franzose… Aber bevor ich mir den ganzen Film lang sein Rumgeschimpfe anhöre, gehe ich dann doch lieber alleine ;o)

    Ich hab Les Miz ja schon ich weiss nicht mehr wie oft (viermal? fünfmal?) auf der Bühne gesehen, und hatte bis vor zwei Wochen überhaupt nicht mitbekommen, dass der neue Film die Musical-Verfilmung ist, aber jetzt freu‘ ich mich wie Bolle. Taschentücher sind eingepackt! Jetzt drück‘ mir die Daumen, dass es nicht wieder schneit…

    • Maufeline sagt:

      Dir sind auch die Daumen gedrückt 🙂
      Es sind nicht alle Lieder zu 100% gesungen, sonst würde das ganze Ding vermutlich 5 Stunden gehen. Aber die wichtigsten Lieder sind komplett, und wenn welche nicht komplett sind werden die Themen wenigstens kurz angesungen/gespielt.

      • Wibke sagt:

        Done! Seufz.

        Hach, das letzte Mal im Theater war dann jetzt doch schon zehn bis fünfzehn Jahre her… Schön war’s auch gestern wieder! Und ich konnte mich beherrschen und nur im Kopf mitsingen. Ich hatte das Gefühl, dass sie die Javert-Sachen für Russel Crowe gesanglich ein kleines bisschen entschärft haben, oder? Aber war auch ok. Und alle anderen waren gesanglich klasse (und ich kenne die Originaleinspielungen in- und auswendig…) Nett fand ich, dass Colm Wilkinson, der fantastische Valjean aus der Londoner Originalbesetzung, den Bischof von Digne spielen durfte!

        • Maufeline sagt:

          Ich habe das Musical seit einigen Jahren nicht mehr komplett gehört, weil ich aus irgend einem Grund keine Aufnahme mehr davon habe… deswegen habe ich jetzt grade keinen Vergleich für den Russel Crowe Javert. Ich fand es auf jeden Fall wirklich gut wie er gesungen hat, und wenn es Entschärfungen gab, dann haben sie den Liedern nicht geschadet!

          Dass der Bischof der Valjean aus der Londoner Originalbesetzung war wusste ich ja gar nicht! Ich kann mir Namen (und Gesichter) immer unglaublich schwer merken… frag mal Sara 😉 Aber ja, das ist tatsächlich sehr nett 😉

  3. Nele sagt:

    Ich habe Les Miserables auch mehrfach live gesehen, es lief damals in meiner Heimatstadt ein paar Jahre lang und wir haben gerne mal den Besuch mit hingenommen… Wun-der-bar und eindeutig mein Lieblingsmusical. Und während der Held, heldenhaft wie er nun mal ist, schon seine Begleitung ins Kino versprochen hatte, war er doch gar nicht traurig, als ich mich stattdessen jetzt mit meiner Mama fürs nächste Wochenende verabredet habe! Ich bin schon gespannt und hoffe, ich kann mich zügeln, nicht mitzusingen! 😉

    • Maufeline sagt:

      Glaub mir, mitsingen geht gar nicht, Du wirst mit heulen beschäftigt sein – zumindest ging mir das so 😉
      Ich hab auch gedacht dass ich garantiert mitsinge- ging nicht. Aber vielleicht beim 2. mal ansehen (sieh Dich vor, Sara :-p ) und später zu Hause, wenn ich den Film dann besitze 😉

  4. Superpapa sagt:

    Sie singt es schon wieder 🙂

    Habe den „Möchte jemand Eis“- Jungs empfohlen auf „Möchte jemand Taschentücher“ umzuschwenken…

    • Maufeline sagt:

      Hahaha, ja, Du hast recht- ich singe schon wieder, und habe es selber erst beim Lesen Deines Kommentars gemerkt *gg*

      Die Idee mit „möchte jemand Taschentücher?“ ist bei den Jungs auf jeden Fall auf große Begeisterung gestoßen, und ich glaube sie planen ab jetzt ihre Karriere als Kinotaschentuchverkäufer 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert