Raupiges

Juhuu, sie fressen!

Gestern kamen mir unsere Raupen noch etwas komisch vor, sie raupten die ganze Zeit am Fliegennetz herum und saßen so gut wie nie auf dem Cotoneaster. Und angebissen war auch nichts. Ich hab schon überlegt ob das so eine gute Idee war, nicht dass die nachher verhungern, und das wär ja auch irgendwie doof.

Heute haben sie dann endlich gefressen, aber sie scheinen sich trotzdem gerne auf dem Netz aufzuhalten.

Die Kinder sind nach wie vor begeistert von dem Gewusel, vor allem der Krümel ist absolut wild nach den Tieren.

Heute Morgen haben wir die Guckbox mal mit in den Kindergarten genommen, damit die Tochter ihren Freundinnen und Freunden ihre neuen Haustiere zeigen kann. Und sofort hatten wir eine Kindertraube um uns herum, die ganz interessiert zuschauten. Leider konnten wir die Kiste nicht den Tag da lassen, weil die Raupenhaare ja Allergien auslösen könnten, und man weiß ja vorher nicht auf was für Ideen die kleineren der Kinder so kommen (die Tochter geht in eine gemischte U3 Gruppe)…

Hier noch ein paar Fotos von heute:

 

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, das große Mädchen, Krümelchen, zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Raupiges

  1. Mrs. Black sagt:

    Super, dass sie jetzt fressen. Ich hoffe das bleibt so. Konntest du schon irgendwie in Erfahrung bringen, wann sie sich anfangen zu verpuppen und wie lange sie dann im Kokon brauchen, ein Falter zu werden? Oder lasst ihr euch überraschen?

  2. Centi sagt:

    Ah, das freut mich! Dann werden sie sich ja hoffentlich auch verpuppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert