Kleiner Erfolg und großes Mädchen und sonstiges

Als der Krümel heute nach dem Abendessen vor Dreck und Soße nur so starrte musste er natürlich geduscht werden. Auf dem Wickeltisch zog ich ihn schon mal komplett aus, stellte ihn vor den Spiegel (seine Lieblingsposition nach dem Wickeln 😉 ) und brachte die Windel raus. Als ich mich wieder zurückdrehte sah ich wie der Krümel auf den Teppich pinkelte- und vor lauter Schreck wieder aufhörte. Und dann guckt er noch mal genauer- und fing wieder an zu pinkeln, und hörte wieder abrupt auf.

Das brachte mich auf eine Idee, und schnell flitzen wir zum Klo. Ich setzte ihn drauf, sagte: „So, jetzt kanst Du Pipi machen!“ und schaute was passierte. Und er fing an zu drücken…  Und jetzt kann ich vermelden: Mit einem Jahr, sechs Monaten und drei Wochen hat der Krümel das erste Mal sein großes Geschäft(chen) in die Toilette verrichtet.  Wow. Damit ist er sogar schneller als die Tochter! Mal sehen ob das weiter klappt, oder ob es- wie ich denke- eher ein „versehen“ war. Ich fands auf jeden Fall schon mal beeindruckend, dass er wusste was zu tun ist, und was der Sinn dieser Vorrichtung namens „Klo“ ist!

*****************************************

Heute hoppelte die Tochter fröhlich an mir vorbei, und ich rief ihr zu: „Hallo, kleiner Mops!“

Sie blieb stehen, stemmte die Fäuste in die Seiten und rief: „Eeeeeeeey, ich bin nicht klein! Großer Mops heisst das!!!“

😀

*****************************************

Der Krümel hat für seine Worte eine eigene Wortendung. Viele Worte enden bei ihm nämlich auf -um. laufum, zum Beispiel, oder kaufum. Also laufen und einkaufen, bzw auch Supermarkt. Heute im Garten spielte er dann (unerlaubterweise) mit dem Wasserhahn des Wassercontainers (der aber gesperrt ist, er kann ihn nicht alleine leer laufen lassen, so gere er das auch würde). Plötzlich drehte er sich zu mir um und rief: „Mama Hiiiiiiiiiilfum!“ Ich dachte er wollte dass ich ihm den Wasserhahn aufmache, also sagte ich ihm er solle den Hahn loslassen. Seine Antwort war nur wieder „Nein, Mama! Hiiiiiilfum!! Mama hilfum!“ Als ich dann mal gucken ging sah ich, wobei ich hilfum sollte: Er hatte den Mittelfinger ein bisschen im Wasserhahn eingeklemmt und kam ohne Hilfum nicht mehr heraus. Sobald er gerettet war rannte er dann los, um irgendwo anders Unsinn anzustellen 🙂 Ganz schön niedlich, dieser Krümel, und ein ganz schöner Wildfang….

*****************************************

Feststellung des Tages: Mit Schlappen in einem Ameisennest zu stehen ist nicht die allertollste Idee! (autsch!!!)

*****************************************

Noch eine Feststellung des Tages: Wenn ich 8 Stunden schlafe bin ich hinterher wie gerädert, wenn ich nach 6 Stunden Schlaf aufwache kann ich problemlos aufstehen. Alles was länger als 6 STunden ist muss DEUTLICH länger sein. Fazit: früh schlafen gehen ist doof! Machen wir es doch einfach wie immer und gehen vor 12 nicht ins Bett! (aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer sinnvoll ist… )

Dieser Beitrag wurde unter autschn, das große Mädchen, Dies und Das, Jubilatio Maximalis, Kindermund, Krümelchen, Rumgejammer, Schlafen, wow veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kleiner Erfolg und großes Mädchen und sonstiges

  1. Nele sagt:

    Oh da bin ich neidisch, damit ich fit bin, brauche ich mindestens 8 Stunden Schlaf!

    Und „Hilfum“ ist herrlich und erinnert mich ein bisschen an Ijon Tichy… Der hat auch immer so schöne Wortschöpfungen (falls du es nicht kennst, eine seeehr lustige, trashige, empfehlenswerte Serie!)!

    Viele liebe Grüße

  2. Blogolade sagt:

    So schön geschrieben und so viele Fortschritte gerade bei euch! Abgestillt, erster Klogang (hat er keine Angst vor der großen Schüssel mit dem Loch drin?) und der Kommentar deiner Tochter ist auch großes Kino 😀

    Schlaftechnisch habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht, mit 6 Stunden komme ich aber nur einen Tag klar, ich brauche derzeit 9 Stunden um mich ausgeschlafen zu fühlen und könnte dann schon wieder Mittagsschlaf machen.

  3. Mrs. Black sagt:

    Hilfum ist göttlich. Habe mich gerade wieder sehr über den Krümel amüsiert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert