Vermisst

…wird hier grade schmerzlich der Superpapa. Weil die Lustige Firma ja die Tore dicht macht und alles nach Schweden verlagert muss das ganze Wissen ja auch da hin. Und so muss der Superpapa das Wissen da hin tragen.

Gestern ist er hingeflogen.

Der Abend verlief dann ganz ruhig bei uns, weil alle Kinder müde genug waren um schnell einzuschlafen.

Aber heute Nacht, als der Krümel wach wurde und kurz checken musste ob Papa da ist war es dann aus. Papa war natürlich NICHT da. Und so wuselte er durch das ganze Bett, und rief immer „Papa! Paaaapaaaa! Papa?“ und liess sich nicht zum hinlegen bewegen.

Irgendwann ist er dann doch eingeschlafen, aber heute morgen war wieder das Erste was er nach dem Aufwachen fragte: „Papa?“

Die Tochter, die mitbekommen hat dass der Krümel den Papa sucht, fragte dann auch: „Wann kommt Papa eigentlich zurück?“ Auf meine Antwort „Am Freitag!“ jubilierte sie erst, dann fragte sie : „Aber es ist doch noch lange bis Freitag?“

Hachja. Und vielleicht wird der Superpapa vor Weihnachten noch ein paar Mal hinfliegen müssen, aber das verraten wir am Besten noch garnicht….

Auf jeden Fall erzählt die Tochter jetzt wieder jedem, dass der Papa Petterson und Findus, Pippi Langstrumpf, Madita und Michel besucht. Das beruhigt sie etwas, denn die sind ja nett, da darf der Papa gerne zu Besuch hin!

Aber er darf auch gerne schnell zurück kommen. Kann nicht bald schon Freitag sein?

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Superpapa(TM) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vermisst

  1. Centi sagt:

    Ach, so sind sie, die Lustigen Firmen. =/
    Ich hoffe, ihr kriegt die Woche gut rum und Papa muss nicht zu oft nach Schweden.

  2. Blogolade sagt:

    Hachja, es ist schon gemein wenn Papa nicht immer da sein kann. Aber so lange die Kinder nicht mit wollen zu Pippi Langstrump, Petterson und Findus ist die Erklärungsnot noch nicht ganz so groß, oder?

  3. t0bY! sagt:

    Mist, jetzt hatte ich die ganze Woche so lange abends immer auf der Arbeit und in der Uni zu tun. Sonst wäre ich mal vorbei gekommen. Habs aber auch erst gestern gelesen 😉

    • Maufeline sagt:

      Ich habe die Zeit eh genutzt um produktiv zu sein- hättest mit mir höchstens im Nähzimmer sitzen können 🙂 Ha, oder häkelnd auf dem Sofa. DAS ist doch mal ne Geburtstagsgeschenkidee: Häkel deinem Patenkind etwas für Barbie!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert