Archiv der Kategorie: meine anderen Kinder

Adventskalender- 5. Türchen!

Nikolausabend!

Die Kinder wussten schon, bevor sie ihrTürchen geöffnet haben, was heute ansteht! Schuhe putzen natürlich!

Der Nachbarsjunge, der Montags immer bei uns ist, hat natürlich fleißig mitgeputzt, und seine Schuhe dann direkt bei sich zu Hause draußen stehen gelassen ^^

adventskalender-05-01

Nach getaner Arbeit gab es natürlich noch Kekse und Obst, Schuheputzen macht halt hungrig 😉

adventskalender-05-02 adventskalender-05-03 adventskalender-05-04 adventskalender-05-05

Und dann kam der Nikolaus. Unserer ist (noch) nicht bärtig, unserer hat langes, wallendes, goldenes Haar ^^

adventskalender-05-06

Die Kinder, vor allem der Krümel, haben versprochen, heute Nacht oben zu bleiben, damit der Nikolaus auch kommen kann. Mal sehen ob das so klappt 😉 (Grade beim Krümel bin ich skeptisch, er kommt quasi jede Nacht zu uns, aber es geht ja um den Nikolaus, da macht er sicher mal ne Ausnahme…)

Veröffentlicht unter Adventskalender 2016, das große Kind, das große Mädchen, Event, Jubilatio Maximalis, Krümelchen, meine anderen Kinder, zum gucken | 2 Kommentare

Nicht geliefert

Mann, mann, mann, da will man mal was erzählen im Blog, und dann hat man ewig kein Internet. Jetzt ist aber alles FAST wieder gut ( das heißt wir haben Internet und Telefon, aber es stimmt immer noch etwas mit dem Modem nicht… *augenroll*), und ich kann EEENDLICH die andere lustig- niedliche Story von meinem Tageskind erzählen 😉

Es gab Glückskekse. Die Kinder hatten irgendwie vergessen, was das Konzept dahinter ist, also erklärte ich es ihnen. Dass also auf dem Zettel ein Spruch steht, der ihnen etwas gutes über die Zukunft verrät, also Glück bringt, sozusagen.

Die Kinder knabberten also ihre Kekse und lasen ihre Sprüche (oder ließen sie sich vorlesen, im Falle vom Krümel…). Tageskind N nahm seinen Zettel, der Reichtum in näherer Zukunft versprach, und steckte ihn ehrfürchtig in die Hosentasche. „Damit das Glück auch bald kommt!“ sagte er.

„Du weißt aber“ sagte ich ganz vorsichtig zu ihm, „dass das eigentlich mehr so ein Spiel ist? Dass sehr wahrscheinlich gar nicht wirklich das eintritt, was auf dem Zettel steht. Man kan sich das vorstellen und sich darüber freuen, aber man sollte nicht enttäuscht sein, wenn es nicht passiert!“

N nickte langsam, und war dann kurz ganz still.

Dann fragte er: „Gilt das auch für Pusteblumen?“

Ich war etwas irritiert, ich war in Gedanken noch so bei den Glückskeksen. Also fragte ich was er damit meine.

„Also,“ sagte er, „wenn man Pusteblumen pustet, dann kann man sich etwas wünschen! Ich habe das schon mehrmals gemacht, aber meine Bestellung ist nie angekommen!“

<3

Stellte sich heraus: Sein großer Wunsch ist ein ferngesteuertes Auto. Er hat immer und immer wieder Pusteblumen gepustet, aber das Auto kam einfach nicht. Das hat ihn doch sehr irritiert…

Aber er hat bald Geburtstag… und ich weiß ja jetzt, was er sich wünscht ^^

Veröffentlicht unter Kindermund, Kurz bemerkt, meine anderen Kinder | Hinterlasse einen Kommentar

Reingefallen

Mein Tageskind N hat es nicht immer ganz leicht mit meinen Kindern. Er versteht durch eine Lernbehinderung manchmal nicht sofort, was gemeint ist. Manchmal muss er nachfragen, und wenn er etwas nicht sofort beantwortet bekommt, fragt er nochmal nach, meist in exakt den gleichen Worten.
Da er schon seit fast 8 Jahren zu uns kommt und wie ein richtiger Bruder für meine Kinder ist, zanken sie sich alle auch genau wie Geschwister…

Heute hat er wieder einmal etwas nicht verstanden. Töchterlein war aber grade zickig und hatte keinen Bock zu antworten, also sagte sie gar nichts. N Fragte wieder nach. Und wieder. Und wieder.

Da sagte Töchterlein in schnippischem Tonfall: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“ (Töchterlein ist zwar niedlich, aber nicht unbedingt immer sehr nett zu Brüdern und Tagesbrüdern…). Kurze Pause, da fragte N: „Häh?“

Töchterlein, genau so schnippisch: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“

N: „Was?“

Töchterlein: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“

N: „HÄÄÄÄÄÄH? “

Töchterlein: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“

N: „Du hast jetzt 4x ‚Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!‘ gesagt!“

Töchterlein: „…“

(Sie musste grinsen. Und danach war die Zickphase vorbei und sie spielten zankfrei weiter)

Veröffentlicht unter ätsch, das große Mädchen, Hahaha, Kindermund, Kurz bemerkt, meine anderen Kinder, unsere Eigenheiten | 2 Kommentare

Nützliche Skills und Meerschweinchen

Der Nachbarsjunge war zu Besuch. Wir unterhielten uns über Roboter.

Da meinte er: „Ach, ich bin immer so beeindruckt davon, dass es Menschen gibt, die Roboter bauen und programmieren können! Sowas tolles haben Menschen erfunden!“

Ich sagte ihm, dass er ja auch sehr schlau ist, und wenn er größer ist kann er das ja durchaus auch lernen!

Daraufhin meinte er: „Ach, ich weiß nicht… ich bin eher so der sportliche Typ.“ *denkpause* „Außerdem kann ich wirklich, wirklich gut essen!“

😀

Ebenfalls von ihm:

Nachbars haben Meerschweinchen bekommen, spontan geschenkt von einem Ferienbauernhof. Nun musste auch ein neuer Stall her. Sie bekamen einen ganz günstig, allerdings war es ein Ausstellungsmodell, zusammengebaut zu riesig, um es in deren Auto zu transportieren. Unser Auto ist allerdings groß genug, also ist Taxiunternehmen Maufeline wieder einmal losgefahren um die Welt zu retten. 😉

Auf dem Rückweg flüsterte der Nachbarsunge der Nachbarin etwas ins Ohr. Sie sagte: „Das kannst Du doch auch selber fragen!“ Traute er sich aber nicht so richtig.

„Aber das war doch sehr nett von Dir! Ein richtiger Gentleman!“ Er traute sich immer noch nicht.

„Nagut“, sagte die Nachbarin wieder, „dann sage ich es. J. fragt, ob Du hinterher noch einen Kaffee bei uns trinken möchtest, fürs fahren!“

„Oh, das ist aber wirklich Aufmerksam!“ sagte auch ich zu ihm. „Da komme ich wirklich gerne!“

„Ja!“ sagte J, „und wenn Du sowieso schon mit rein kommst, dann kannst Du uns ja helfen, den riesen Käfig reinzutragen!“

Sehr clever geplant 😉

Veröffentlicht unter ätsch, Freunde, Hahaha, Kindermund, meine anderen Kinder | 2 Kommentare

Karneval!

Dieses Jahr, so war mein Plan, werde ich keine Kostüme nähen!!! Ich werde es mir einfach machen und welche kaufen.

Und mit Krümels Kostüm hat das ja auch noch geklappt. Er wollte, wieder einmal, Ninja werden. Letztes Jahr habe ich ihm das Ninjakostüm auf die Schnelle noch genäht, dieses Jahr: Komplett gekauft. Aber Krümel freut sich, er findet sein Kostüm großartig, cool, toll. Am liebsten wäre er jetzt IMMER Ninja, weil die so super sind.

Karneval16_05

Dann der große Sohn. Er war sich lange nicht sicher als was er sich verkleiden soll. Star Wars ist irgendwie nicht mehr so in bei ihm… und alles andere… Irgendwann war er sich Sicher: Ich möchte „GommeHD Skin“ werden.

Für alle, die keine Youtuber- /Minecrafterkinder haben: GommeHD ist ein Youtuber, der Videos über Minecraft veröffentlicht und in dieser Sparte ziemlich bekannt ist. Bei Minecraft spielt man aus der Perspektive eines Männchens, Steve genannt. Diesen Steve kann man sich personalisieren, einen eigenen Skin geben. Und GommeHD hat einen eigenen Skin, der dem Großen offenbar so gut gefällt, dass er sowas als Kostüm brauchte.

Nun denn.

Ich sagte ja, dass ich keine Kostüme nähe. Also nahm ich einen Pulli den ich schon hatte und klebte aus Fleecequadraten das Bild auf. (Ich hatte tatsächlich genau die richtigen Farben da!) Sohn ist froh damit, ein Achtklässler hat ihn erkannt und ihn gelobt für das tolle Kostüm. Außerdem haben zwei, drei weitere Kinder ebenfalls das Kostüm erkannt:

Karneval16_02 Karneval16_03

Dann kam das Töchterlein. Sie wusste ebenfalls nicht, was sie werden wollte, kam dann aber, als ich drängelte, endlich mal mit einer Idee an. Sie wollte Mega Mindy werden, eine Superheldin aus einer belgischen Kinderserie.

Uff. Das KANN man bestellen, aber mir haben die Kostüme nicht so zugesagt, also habe ich das Kostüm dann doch selber gemacht… aber fast nicht genäht, echt jetzt! Genaueres kommt in einem eigenen Post, jetzt nur das fertige Kostüm:

Karneval16_01

Ich habe mich auch verkleidet, mich hat aber, außer Sara, niemand erkannt- hat mich aber auch nicht gewundert 😉 Und finde ich nicht schlimm, ich verkleide mich ja nur für mich ^^

Karneval16_06

Ich war, wieder einmal, Amy Pond aus Doctor Who, aber aus einer anderen Folge.Für das Kostüm war es echt praktisch, in der Kleiderbörse zu arbeiten. Die Bluse hatte ich schon, aber mir fehlte noch die Jacke. Beim Kleidung sortieren fiel mir dann diese Pseudolederjacke in die Hände, die in den Müll wandern sollte, weil sie unter den Armen und an einigen Nähten wirklich sehr zerschlissen ist. Ich habe sie aus dem Müllbeutel wieder herausgezogen-für Karneval taugt sie immer noch!

Nachmittags kam dann noch mein Tageskind dazu, also hatten wir unsere eigene Karnevalsparty mit Verkleidung  😉

Karneval16_07

 

Veröffentlicht unter das große Kind, das große Mädchen, Event, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kreativ, Krümelchen, meine anderen Kinder, unsere Eigenheiten, wow, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

Väter, echt…

Töchterlein spielt mit dem Tageskind N Star Wars. Offensichtlich die Folge: Pubertät.

N.: „Luke, ich bin Dein Vater, und ich möchte, dass Du auf die dunkle Seite der Macht kommst!“

Töchterlein: „Aaaaaach, maaaaann, Dad! Immer das gleiche. Kannst Du nicht mal über was anderes reden? Das ist langsam peinlich“

😉

 

Veröffentlicht unter ätsch, das große Mädchen, Hahaha, Kindermund, Kurz bemerkt, meine anderen Kinder | Hinterlasse einen Kommentar

Kunstkritik

Unser Hoffotograf Tante t0bY! hat ein sehr schönes schwarz-weißes Foto vom Töchterlein gemacht.

Weil ich wusste dass es ihr gefällt habe ich es ihr direkt gezeigt. Außerdem auch noch dem Nachbarsjungen (fast 8), der grade da war und mit dem sie gespielt hat. Der Junge sah sich das Bild an, und bemerkte: „Das ist wirklich sehr schön, und wirklich gut getroffen! Aber weißt Du was? Der Fotograf hat leider die Farbe vergessen!“

🙂

Das hier ist es, übrigens! Hach!

Schwarzweiß

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Freunde, Ganz schön Link, Hahaha, Jubilatio Maximalis, Kindermund, Kurz bemerkt, meine anderen Kinder, wow, zum gucken | 1 Kommentar

Ganz viele Türchen

Jaja, wir leben noch, alles ist gut 😉

Eigentlich wollte ich am Sonntag noch sieben Sachen Posten, aber dann war unser Internet tot, inclusive Telefon. Superpapa hat wohl irgendwie per Handy beim Anbieter eine Anfrage gestellt, und am Montag dann haben wir erfahren, dass die versucht haben sich am Sonntag noch bei uns zu melden. Per Festnetzanschluss. Der ja tot war. Schlaue Menschen.

Jetzt habe ich ganz viel nachzutragen an Adventskalenderdingen. Ich weiß gar nicht mehr, was wir wann gemacht haben, alles ist etwas durcheinander im Moment. Deswegen alles jetzt einfach mal nur so in einem Post, zusammengeklatscht, mit vielen Bildern ^^

Aktion Kerzenhalter. Ich habe eine Modelliermasse gekauft, aus der wir Kugeln geformt haben, Kerzen hinein gesteckt, und dann mit Knetwerkzeugen verziert. Oma und Tageskind N haben auch mitgemacht!

Advent15_35

Zur Gemütlichkeitssteigerung gab es für Oma und mich einen schönen Latte Macchiato dazu!

Advent15_36

Alle hatten so richtig Spaß dran, und ich musste hinterher sogar die zwei Ersatzpackungen Modelliermasse aufmachen, damit alle etwas gestalten konnten!

Advent15_37

Und wir waren auch wirklich produktiv!

Advent15_38

Krümel fand es erst am Besten, die Masse nur zu kneten, bevor er auch mit modelliert hat!

Advent15_39

N ist so richtig aufgetaut, und hat uns über seinen Stern erzählt, den er geknetet hat!

Advent15_40

Und ist Töchterleins Schneemann nicht wirklich freundlich geworden?

Advent15_41

Dann: Aktion Christbaumkugeln bemalen!

Advent15_42

Ich habe weiße und silberne Plastikkugeln, und wasserfeste Stifte. Die Kinder durften malen was sie wollten.

Advent15_43

Es gab Ufos, Schneemänner, Cybermen, Autos, Weihnachtsbäume…

Aktion Lebkuchen backen: Haben wir am gleichen Tag gemacht wie das Christbaumkugeln bemalen. Krümel hat fleißig geholfen!

Advent15_44

Viele Männlein sind entstanden, und irgendwie auch ein Lebkuchen Haus, obwohl ich dieses Jahr keins machen wollte. Hoppla. Das Lebkuchenhaus steht jetzt schon mal als Rohbau da, ich befürchte allerdings, dass der Lebkuchen zu weich ist, das Haus will schon einstürzen… Ich weiß nicht, ob aufgeklebte Süßigkeiten das Haus stabilisieren oder eher zum Einsturz bringen o.O

Advent15_45

Aktion Kerzenständer anmalen.

Advent15_46

Die halbwegs getrockneten Kerzenständer wurden von den Kindern mit Wasserfarbe schön bunt gemacht!

Advent15_47

Töchterleins Schneemann hat möglicherweise jetzt Regenbogenfarben 😉

Aktion Kerzen dekorieren: Ich habe weiße Kerzen gekauft, dazu dann bunte Wachsplatten. Die Kinder haben die Wachsplatten mit Plätzchenausstechern ausgestochen und auf die Kerzen geklebt.

Advent15_48

Im Hintergrund gut zu sehen: Liegengebliebene Wäsche ^^ Die muss halt warten, wenn wir Weihnachtsdinge basteln… (Und sieht mich dabei vorwurfsvoll an…)

Advent15_49

Wir konnten leider nur kleine Ausstechförmchen nehmen, weil die Kerzen so dünn waren- wenn wir sowas noch mal machen, dann gibt es definitiv dickere Kerzen!

Advent15_56

Aber auch so sind die Kerzen richtig schön bunt geworden!

Advent15_50

Aktion: Weihnachtsgeschenkeproduktion. Läuft immer noch nebenher, wann immer ich Zeit habe, mir ein Kind einzeln zu schnappen, um an dem Geschwistergeschenk zu basteln. Der Große schneidet da eine dünne Pappe aus, um das Buch aus Mia and Me nachzubauen, die Legende von Centopia. Später hat er das Ausgeschnittene noch mit goldener Acrylfarbe bemalt.

Advent15_51

Nochmal: Kugeln anmalen! Heute waren alle Kinder krank zu Hause. Es ging ihnen aber nicht so schlecht, dass sie im Bett liegen müssten, sie waren bloß ansteckend für andere… also musste Beschäftigung her.

Advent15_52

Das geschulte Auge mag erkennen, dass der Wäscheberg gewachsen ist 😉

Advent15_53

Es gab heute einige Minecraft Kugeln, Außerirdische, Schneemänner, Cybermen, Geschenke, Weihnachtswünsche…

Außerdem habe ich mir den großen Sohn geschnappt, um das Centopia-Buch weiter zu machen. Er hat die goldene Pappe auf eine rote Pappe geklebt, dann hat er Blingbling gesucht und aufgeklebt. Die Schrift habe ich drauf gemacht, was mir leider nur so GAR NICHT gefällt. Nunja. Sohn hat seinen Teil aber super hinbekommen!

Advent15_54

Sohn hat dann noch mal eben zwei Weihnachtskarten gemacht. Weil das Papier dazu eh noch herumlag.

Advent15_55

Uff. Ganz schön viel. Und wir haben noch soooo viel vor *achduschreck*

Vielleicht komme ich sogar noch dazu die Wäsche vor Weihnachten zu falten? 😉

Veröffentlicht unter 7 Sachen, Adventskalender 2015, das große Kind, das große Mädchen, Dies und Das, Familie, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kinderkunst, Kreativ, Krümelchen, meine anderen Kinder, Superpapa(TM), unsere Eigenheiten, zum gucken | 3 Kommentare

Good to know!

Als ich heute Taxi gespielt habe und den Nachbarsjungen in der Schule abgeholt habe, hat es in Strömen geregnet.

J. hatte seine Jacke bis oben zugezogen, es schaute aus der Kapuze nur ein wenig das Gesicht heraus. Als wir auf dem Weg zum Auto waren blieb er plötzlich stehen, breitete die Arme aus, drehte sich und sagte:

„Guck, so sehe ich aus wenn ich bekleidet bin!“

Dann schnappte er sich seinen Ranzen und ging weiter… ^^

(Nein, normalerweise läuft er nicht nackig herum, ich nehme an, er wollte mir eigentlich sagen, dass seine Jacke ziemlich super ist gegen Regen. Er wurde aber von mehreren Seiten abgelenkt, und als er fertig war mit sprechen merkte man schon, dass er eigentlich etwas anderes sagen wollte… aber dann hatte er keine Lust mehr etwas zu korrigieren und wollte nur noch aus dem Regen heraus und nach Hause 😉 )

Veröffentlicht unter Freunde, Hahaha, Kindermund, meine anderen Kinder | 6 Kommentare

Küken!!

Wir haben Küken!!

Eine Henne hat gebrütet, und von den 20 (!!) Eiern auf denen sie saß sind ganze zwei Küken geschlüpft. Tja, Natur und so. Eier sind kaputt gegangen beim draufsitzen, Eier ohne „Inhalt“ wurden von der Glucke rausgeschmissen, manche sind nur so rausgekullert…

Zwei haben es aber geschafft und wohnen jetzt mit Mamahuhn in einem abgetrennten Teil des Geheges! (Damit wir nicht noch mehr Natur haben und die anderen Hühner oder der Hahn die Küken fressen… )

Küken01

Ein unscharfes aus der Brüteecke- da war es dunkel und es ist nicht ganz einfach, dort hinein zu knippsen. Aber: Küken! Das erste geschlüpfte ist schwarz mit einem hellen Bauch.

Das zweite ist Quietscheentchengelb! Das tolle: Beide Küken lassen sich auf die Hände nehmen, und die Glucke lässt es auch zu- sie hat gemerkt, dass wir ihr die Küken immer wieder heile zurückgeben, und den Minis auch schon mal helfen, wenn Mama zu schnell die hohe Stufe hochgehüft ist und die Kleinen nicht nachkommen. Mamahuhn ist seit dem auch echt zahm und lässt sich streicheln- bisher war sie immer eher scheu!

Küken02Oma M war hochentzückt über die kleinen Flauschebälle! Aber die werden so schnell groß- das schwarze Küken bekommt sogar schon langsam Mini-Schwungfederchen!

Außerdem piepsen die Kleinen. Viel.

[video]https://www.youtube.com/watch?v=a0LyAjMIb-8[/video]

Und herumflitzen tun die kleinen Küken! Rennende Wollknäulchen…

Der abgetrennte Teil des Geheges ist ziemlich kahl gescharrt, und es sind auch nicht mehr allzu viele Würmchen im Boden. also gab es für die Glucke und die Küken etwas Hackfleisch zusätzlich zum Körnerfutter! Man mochte es sehr gerne =)

[video]https://youtu.be/2ftWNND6_yw[/video]

Und jetzt wieder das große Hoffen und Bangen: Überleben sie es? Oder gibt es wieder Unfälle, Habichte, Marder, die den beiden Kleinen das Leben kosten? Wir müssen es abwarten.

 

Veröffentlicht unter Familie, Hühnercontent, Jubilatio Maximalis, meine anderen Kinder, Video, wow, zum gucken | 3 Kommentare