Archiv der Kategorie: Kurz bemerkt

Müdes Gebäck

Krümel kam freudestrahlend zu mir.

„Kennst Du eigentlich diese schlafenden Kuchen?“ fragte er.

„Schlafende Kuchen… öh… nee, kenne ich nicht! Was ist das denn?“ wunderte ich mich.

„Ist doch ganz klar, “ rief er, „das sind Penncakes!“

😀

Veröffentlicht unter Kindermund, Kreativ, Krümelchen, Kurz bemerkt | 1 Kommentar

„Die kenn ich doch!“

Als ich heute den Krümel aus dem Kindergarten abgeholt habe traf ich vor der Tür eine andere Mutter, die grade ihre Tochter abholte. Ich kenne sie nicht wirklich, aber „Hallo“ sage ich eigentlich zu jedem. Sie grüßte zurück, ich ging weiter, und da hörte ich ihre Tochter rufen:

„Wer is das, Mama?“

Die Mutter antwortete: „Das ist eine andere Mama, die grade ihr Kind abholt!“

Da meinte das Mädchen: „Die sieht genau so aus wie die aus deinem Film!“

Mutter: „Aus welchem Film denn?“

Kind: „Na, aus DEM EINEN, den Du immer guckst! Die eine da!“

Mutter: „Äh…“

Kind: „Na, die SCHÖNE! Aus dem FILM!!!“

Also, ich würde ja jetzt doch ganz gerne wissen, welcher Film, aber ich bin trotzdem reingegangen um den Krümel abzuholen… Aber es war wirklich sehr süß, und es ist mir ja jetzt eigentlich auch egal, welcher Film, immerhin sehe ich aus wie DIE SCHÖNE aus diesem Film ^^

Veröffentlicht unter Hahaha, Jubilatio Maximalis, Kindermund, Kurz bemerkt | 3 Kommentare

Rausgerupft!

Krümels erster fehlender Milchzahn!

https://www.instagram.com/p/BHHRk9gD4NH/?taken-by=kathadisagio

Vor einigen Tagen sagte Krümel, dass sein Zahn irgendwie weh tut. Ich guckte mal nach ob alles in Ordnung ist- sah ganz gut aus, war aber MINIminimal wackelig!

Ohjeh, sagte ich zu ihm, da musst du aber aufpassen! Ist ja noch viel zu früh für sowas! …und dann überlegte ich…er wird ja in etwa 3 Monaten schon sechs, das ist eigentlich genau in der Zahnausfallzeit… Als ich ihm das sagte war er etwas beruhigt (und ich auch 😉 )

Er hat nicht großartig daran gewackelt, sondern immer nur mal geschimpft dass der Zahn weh tut.

Dann, am Samstag an Töchterleins Nachgeburtstagsfeier, kam er plötzlich zu mir gelaufen und sagte dass sein Zahn umgeknickt sei. Tatsächlich, der stand ganz schief und hat geblutet! Aber er wollte ihn nicht ziehen, das tat ihm weh.

Abends hab ich gesagt, dass er sich ein Taschentuch nehmen solle, und damit mal versuchen sollte am Zahn zu ziehen. Und keine 5 Sekunden später war er raus, der Zahn. Krass! Mein Baby hat einen Zahn verloren!!

Dann hat er gestern noch angefangen, sein gemaltes Bild mit Anlauttabelle zu beschriften… „Für Ma Ma fon *Krümel*“

Zu Hülf, das geht alles so schnell 🙂

Aber es ist ein toller Kerl. Mein großer Junge! (der plötzlich auch staubsaugen konnte, weil ihm jetzt ein Zahn fehlt 😉 )

 

Veröffentlicht unter Jubilatio Maximalis, Krümelchen, Kurz bemerkt, wow, zum gucken | 2 Kommentare

Centi’s Spiel

Centi hat ein lustiges Spiel geblogt, guckt doch mal hier!

Kurzform: Man nehme einen zufälligen Wikipedia-Artikel, ein zufälliges Zitat und ein Zufallsbild, das ist dann das persönliche Albumcover.

Mein Albumcover sieht jetzt so aus:

7170171-lg

Ich find es super! 🙂

(Das Foto ist von hier, da gibt es auch den random pic generator)

Veröffentlicht unter Für mich, Kleinbloggersdorf, Kurz bemerkt, zum gucken | 1 Kommentar

Peng!

Als ich heute morgen feststellte, dass ich eine kleine Wunde an der Unterlippe habe sagte ich: „Ach, Mist, meine Lippe ist aufgeplatzt!“

Krümel hob erstaunt den Kopf und meinte: „EEEEECHT? Ich hab gar nichts gehört!“

(Worüber ich ehrlich gesagt nicht ganz unglücklich bin… 😉 )

Veröffentlicht unter ätsch, Kindermund, Krümelchen, Kurz bemerkt | 3 Kommentare

Ich lache immer noch ;-)

Der große Sohn spielt mit seinen Freunden Minecraft und erzählt etwas. Ich bin auch im Raum.

Sohn: „Wenn der Creeper sooooooo auf uns zu kommt, dann brennt er nur ganz langsam, und dann zündet er uns auch an! Dann brennen wir!“

Mutter: „UND WENN WIR BRENNEN, DANN BRENNT GANZ PANEM!!!“

Sohn: „…“

Mutter: *lacht sich kringelig*

 

Veröffentlicht unter ätsch, das große Kind, Für mich, Hahaha, Kurz bemerkt, unsere Eigenheiten | 2 Kommentare

Superhelden, Helden und Schurken

Krümel und Tageskind N spielten Superhelden.

Krümel kam strahlend auf mich zu: „Mama, ich kann jetzt kämpfen wie ein ECHTES MÄDCHEN, denn ich bin grade White Tiger!!!“

Das hat mich sehr, sehr gefreut 🙂

Dann musste ich natürlich mit meinem neuen Lego (und meiner Pseudolego TARDIS) spielen. Und plötzlich hatte ich das perfekte Bild, das festgehalten werden musste ^^

https://www.instagram.com/p/BCqYdOCKQFo/?taken-by=kathadisagio

Lustig an den (echten) Legofiguren: Alle Männlein haben einen „Wechselkopf“, also man kann die Gesichter ändern, sogar der Weeping Angel kann entweder freundlich oder gruselig gucken.

Nur die Figur vom 12.Doctor, die hat nur einen, grummeligen, Gesichtsausdruck. Wie passend ^^

Veröffentlicht unter 7 Sachen, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kindermund, Kreativ, Krümelchen, Kurz bemerkt, unsere Eigenheiten, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht geliefert

Mann, mann, mann, da will man mal was erzählen im Blog, und dann hat man ewig kein Internet. Jetzt ist aber alles FAST wieder gut ( das heißt wir haben Internet und Telefon, aber es stimmt immer noch etwas mit dem Modem nicht… *augenroll*), und ich kann EEENDLICH die andere lustig- niedliche Story von meinem Tageskind erzählen 😉

Es gab Glückskekse. Die Kinder hatten irgendwie vergessen, was das Konzept dahinter ist, also erklärte ich es ihnen. Dass also auf dem Zettel ein Spruch steht, der ihnen etwas gutes über die Zukunft verrät, also Glück bringt, sozusagen.

Die Kinder knabberten also ihre Kekse und lasen ihre Sprüche (oder ließen sie sich vorlesen, im Falle vom Krümel…). Tageskind N nahm seinen Zettel, der Reichtum in näherer Zukunft versprach, und steckte ihn ehrfürchtig in die Hosentasche. „Damit das Glück auch bald kommt!“ sagte er.

„Du weißt aber“ sagte ich ganz vorsichtig zu ihm, „dass das eigentlich mehr so ein Spiel ist? Dass sehr wahrscheinlich gar nicht wirklich das eintritt, was auf dem Zettel steht. Man kan sich das vorstellen und sich darüber freuen, aber man sollte nicht enttäuscht sein, wenn es nicht passiert!“

N nickte langsam, und war dann kurz ganz still.

Dann fragte er: „Gilt das auch für Pusteblumen?“

Ich war etwas irritiert, ich war in Gedanken noch so bei den Glückskeksen. Also fragte ich was er damit meine.

„Also,“ sagte er, „wenn man Pusteblumen pustet, dann kann man sich etwas wünschen! Ich habe das schon mehrmals gemacht, aber meine Bestellung ist nie angekommen!“

<3

Stellte sich heraus: Sein großer Wunsch ist ein ferngesteuertes Auto. Er hat immer und immer wieder Pusteblumen gepustet, aber das Auto kam einfach nicht. Das hat ihn doch sehr irritiert…

Aber er hat bald Geburtstag… und ich weiß ja jetzt, was er sich wünscht ^^

Veröffentlicht unter Kindermund, Kurz bemerkt, meine anderen Kinder | Hinterlasse einen Kommentar

Reingefallen

Mein Tageskind N hat es nicht immer ganz leicht mit meinen Kindern. Er versteht durch eine Lernbehinderung manchmal nicht sofort, was gemeint ist. Manchmal muss er nachfragen, und wenn er etwas nicht sofort beantwortet bekommt, fragt er nochmal nach, meist in exakt den gleichen Worten.
Da er schon seit fast 8 Jahren zu uns kommt und wie ein richtiger Bruder für meine Kinder ist, zanken sie sich alle auch genau wie Geschwister…

Heute hat er wieder einmal etwas nicht verstanden. Töchterlein war aber grade zickig und hatte keinen Bock zu antworten, also sagte sie gar nichts. N Fragte wieder nach. Und wieder. Und wieder.

Da sagte Töchterlein in schnippischem Tonfall: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“ (Töchterlein ist zwar niedlich, aber nicht unbedingt immer sehr nett zu Brüdern und Tagesbrüdern…). Kurze Pause, da fragte N: „Häh?“

Töchterlein, genau so schnippisch: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“

N: „Was?“

Töchterlein: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“

N: „HÄÄÄÄÄÄH? “

Töchterlein: „Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!“

N: „Du hast jetzt 4x ‚Wer etwas mehr als drei Mal wiederholt ist dumm!‘ gesagt!“

Töchterlein: „…“

(Sie musste grinsen. Und danach war die Zickphase vorbei und sie spielten zankfrei weiter)

Veröffentlicht unter ätsch, das große Mädchen, Hahaha, Kindermund, Kurz bemerkt, meine anderen Kinder, unsere Eigenheiten | 2 Kommentare

Seltsames Konzept

Wenn der große Sohn Taekwondo hat, dann fahre ich ihn hin und warte dort, bis er fertig ist. In der Zeit ist meist entweder Superpapa da und passt auf die kleinen Kröten auf, manchmal aber auch, wenn Superpapa auf Geschäftsreise ist, springt OmaM ein.

Weil ja dann alles nicht routinemäßig läuft und die Kinder ganz schnell herausgefunden haben, dass Oma eben besser um den Finger zu wickeln ist als Mama oder Papa, tanzen sie der Oma schon mal ganz schön auf der Nase herum. Oma bekommt das zwar alles hin, hat aber schon ordentlich etwas zu tun mit den beiden Krawallkröten.

Als ich dann gestern losfahren wollte mit dem Großen, da kam Krümel zu mir. Wir kuschelten kurz, dann hockte ich mich zu ihm hin und sagte: „Hör mal, macht es der Oma bitte mal nicht so schwer!“

Krümel guckt mich ganz verwirrt an, und fragt in ebenso verständnislosem Tonfall: „Ja…. aber…. WARUM denn nicht??????“

Öh. Weil. Oma freut sich auch auf einen friedlichen, schönen Abend mit Euch. Vermutlich.

Veröffentlicht unter ätsch, Familie, Hahaha, Kindermund, Krümelchen, Kurz bemerkt, Superpapa(TM), unsere Eigenheiten | 2 Kommentare