Archiv der Kategorie: Adventskalender 2011

12. Türchen

Heute habe ich ein Gläschen weihnachtliche Kürbismarmelade gefunden, und ein süßes kleines Stoffherz. Das Stoffherz habe ich direkt wieder als Dekoration an den Kalender gehängt, das Marmeladengläschen wartet auf Öffnung morgen früh- heute morgen gabs nicht genug Brot für mich UND die Kinder, also gabs nur Brote für die Kinder 😉 (wir sind ganz schön arme Leute, was? 😉 )
Das Rezept für die Marmelade lag übrigens auch gleich dabei, was mich sehr freut!
Und über das Gedicht, das an dem Päckchen hängt, habe ich wieder einmal sehr schmunzeln müssen, das ist toll!

Danke Conni, Dein Päckchen ist so ganz nach meinem Geschmack und ich freue mich aufs probieren morgen!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011 | 1 Kommentar

10. Türchen

Ich als Koch- und Backjunkie habe mich über das heutige Türchen wieder einmal sehr gefreut! Denn es gab Rezepte und auch Dekotipps für die Weihnachtszeit.

Danke Regina (ohne Blog?)! Heidesand kenne ich noch garnicht, dabei wohnen wir doch auf der selbigen und haben sogar Sand! 🙂

Die Heidesandrollen liegen im Kühlschrank und kühlen vor sich hin. Allerdings ist mir eine Kleinigkeit aufgefallen: es gab keine Angabe wie viel Mehl hinein muss! Im Rezept steht aber irgendwann, dass man das Mehl unterrühren soll. Hmmm. Habe also mal gegoogelt und gefunden, dass für diese Menge 375 g Mehl nötig sind.

Jetzt warte ich darauf, dass die Rollen kalt werden, um sie zu backen. Die werden bestimmt gut- ich habe schon am Teig genascht  🙂

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, Lecker, zum gucken | 1 Kommentar

9. Türchen

Das Kalendertürchen, das ich heute morgen von meinem Säckchenkalender abgenommen habe, sah schon von außen spannend aus- es war nämlich eine Papierrolle dran, auf der ich ein Gedicht oder ähnliches erwartete. Und weil ich so unglaublich neugierig war wurde das auch direkt als erstes geöffnet!

Auf dem Papier war zwar kein Gedicht, aber eine süße Geschichte über einen kleinen Weihnachtsengel, der nach Weihnachten die Sorgen der Menschen abnimmt.

Als ich die Geschichte gelesen hatte war mir irgendwie schon klar, das ich heute in meinem Päckchen ein Engelchen erwarten darf. Neugierig öffnte ich das Papier und fand- ein Rocherengelchen!
Dieses Engelchen ist nicht nur niedlich, es ist tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes süß 🙂

Ich mag die Idee total gerne- ein gebastelter Engeloberkörper, der einfach in das Rocher gesteckt wird- sehr wirkungsvoll!
Danke, liebe Ruth!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, Kleinbloggersdorf, zum gucken | 1 Kommentar

8. Türchen

Heute war ich ganz besonders aufgeregt, denn heute machten ja alle anderen MEIN Türchen auf. Ob es wohl gefallen wird? Mir ist nämlich NACHDEM ich es losgeschickt hatte eingefallen, dass selbstgemachtes Badesalz ja ganz schön und gut ist- außer wenn man baden doof findet oder keine Badewanne hat… Außerdem habe ich ein Stück Aprikosenkaramell hinzugefügt ohne es als solches kenntlich zu machen- hätte ja auch Seife sein können 🙂 Aber als das Paket losgeschickt war, wars halt zu spät… 😉

ICH habe heute das Türchen von Anke aufmachen dürfen. Darin fand ich ein warmes Jäckchen für meine Tasse und Tee in total niedlichen Verpackungen, zusammen mit der Anweisung, in Ruhe eine Tasse heissen Tee zu trinken. Klar, wird sofort erledigt!

Danke, liebe Anke! Meine Tasse und ich sind sehr erfreut 🙂 Und es passt sogar über den riesen Bottich, den ich immer benutze 🙂

An dieser Stelle verrate ich Euch jetzt übrigens mal mein Lieblingsrezept für Kinderpunsch, denn der hat meine Tasse als nächstes befüllt!

Man nehme zwei Beutel Früchtetee (am besten nicht zusätzlich aromatisiert, aber es geht auch mit) in eine Teekanne (etwa 1,5l). Die Teekanne wird halb mit heißem Wasser befüllt, zusätzlich ins Wasser kommt eine halbe Zimtstange und eine Löffelspitze voller Kardamompulver. Das Gebräu lässt man ziehen, am besten über einem Stövchen, damit es warm bleibt.
Sobald der Tee durchgezogen ist die Teebeutel herausnehmen. Dann gießt man den den Früchtetee mit Saft auf- ich nehme am liebsten Apfelsaft, aber Orangensaft schmeckt uns auch gut.
Eine Weile lässt man das ganze noch auf dem Stövchen durchziehen und warm werden, dann kann man es genießen! Zucker oder andere Süße ist gar nicht mehr nötig. (Die Zimtstange kann man für den nächsten und übernächsten Aufguß noch einmal benutzen, die gibt noch genug Geschmack ab!)
Lecker und schmeckt nicht nur Kindern!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, Kleinbloggersdorf, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

7. Türchen

Als ich heute Morgen mein Adventskalenderpäckchen öffnete fand ich darin erst einmal einen orangenen Zettel. Als ich ihn auffaltete fiel mir direkt der erste Satz auf: „Kochen ist mein Hobby.“ Sehr gute Einstellung, gefällt mir 🙂

Weiterhin stehen auf dem Zettel 3 Rezepte für vegetarische und vegane Gerichte- Flammkuchen (hmmm!), Apfelkekse (sabber!!!) und ein veganes Gulasch (interessant, mal was anderes, um Biolek zu zitieren *ggg*). Eigentlich wollte ich mit meinen Kindern und dem Besuchskind heute die Kekse backen, aber leider war dafür keine Zeit, was ich sehr schade fand. Vielleicht schaffe ich es ja morgen?

Tja, das vegane Gulasch werde ich- für uns- zwar eher nicht nachkochen, da wir Fleischfresserhaushalt sind ;-), aber es wird in meine Rezeptsammlung wandern. Im Freundeskreis finden sich immer Leute die „anders essen“ als wir, und es ist gut, auch Rezepte zu haben die ALLE satt und glücklich machen!

Das Highlight für meine Kinder war in diesem Päckchen aber der laminierte Schnurres, der an ein Stäbchen geklebt und dann an die Oberlippe gehalten werden wollte. Ich muss sagen, dieses Ding hat uns heute mehrmals die Stimmung gerettet, als diese zu kippen drohte… Sogar der Krümel liess sich vom brüllen und im-Wutanfall-alles-herumschmeissen abhalten!

Danke an die (mir) unbekannte Päckchenpackerin!

 

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, zum gucken | 1 Kommentar

6. Türchen

Heute morgen lächelte mich ein sehr freundlich dreinschauender Weihnachtsmann an, als ich mein Adventskalenderpäckchen öffnete!

Als Geschenk trug er eine Tafel leckerer Schokolade bei sich, was mich Schocoholic sehr erfreut 🙂

Außen auf dem Geschenk war auch noch ein Gedicht zu finden, was mir großen Spass beim Lesen gemacht hat (hihihi, die letzte Zeile!!! 🙂 ). Aber irgendwie habe ich es nicht fotografiert, und weil der Krümel grade meinen Arm als Bett benutzt kann ich es Momentan auch nicht nachholen- aber anschauen kann man es beispielsweise hier oder hier!

Dankeschön lieber (mir) unbekannter Schenker!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

5. Türchen

Heute im Adventskalender:

Ein gehäkeltes Erdbeerlesezeichen! Echt niedlich, und ich habe sofort die passende Lektüre dafür gefunden 🙂

Vielen Dank Rike!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, zum gucken | 3 Kommentare

7 Sachen #41

Frau Liebe hat dazu aufgerufen, Sonntags sieben Sachen zu zeigen, die man mit den Händen getan hat.

1. Sache: Um 7 Uhr aufstehen und eine Gans in den Ofen schieben

Heute ist nämlich großes Gänseessen bei uns! 🙂 Deswegen muss die Gans schon so früh in den Ofen- 10 Stunden bei 80°C!  (Ich habe mir extra den Wecker gestellt, der war aber gar nicht nötig, da die beiden großen Kinder kurz vorher so ne Art Party im Kinderzimmer gefeiert haben- mit lautem brüllen singen und randalieren tanzen. Der Superpapa war aber eher der Meinung, es hätte sich um eine Art Güterzug gehandelt, der durch Schlafzimmer gerauscht ist… 🙂 )

2. Sache: Mit vielen Kindern spielen

Mein Bruder hat uns schon gestern mitsamt Familie besucht und sie sind über Nacht geblieben. Heute morgen haben wir dann auf dem Boden herumgelegen und mit den Zwergen Unsinn  gemacht. Und mein Neffe ist ja soooo knuddelig und niedlich 🙂 (und er und der Krümel haben überraschender Weise fast identische Stimmen! Wir mussten immer ganz genau hören und meist auch schauen um herauszufinden wer von beiden grade das Geräusch gemacht hat. Das ist mir ja im Leben noch nicht passiert, dass ich eines meiner Kinder ständig mit einem anderen verwechsele. Natürlich nur akustisch 🙂 )

3. Sache: Kalendertürchen öffnen

Ich warte immer extra, bis beide Kinder wach sind und mit gucken können, denn die wollen ja auch sehen, was ich so auspacke. Heute war es ein funkelnder Perlenanhänger von Diana. Ich bin in Ehrfurcht erstarrt wie filigran dieser Anhänger gearbeitet ist! Auf dem Bild wirkt er so groß, aber die weißen Perlchen sind ganz ganz winzig klein. Vielen Dank, das ist wirklich ein kleiner Schatz!

4. Sache: Frühstück

Dafür war ich extra frische Brötchen kaufen 🙂 Hmmmmm!!

5. Sache: Endlich mal die Advenzkranzkerzen angezündet

Ich habe sooo selten Kerzen an, dass ich sogar ständig vergesse den Kranz anzumachen… So komme ich wenigsten auch mal dazu, ein Bild von dem Teil zu posten… Normalerweise schmückt den Teller noch jede Menge Dekokram, aber trotz Adventskalebder kommt bei mir keine Weihnachts- oder Dekorierstimmung auf… das ist das höchste der Gefühle, was ich auf die Reihe bekommen habe. Gefällt mir aber trotzdem gut, grade wegen der Schlichtheit!

6. Sache: „vorträgliche“ Nikolausgeschenke öffnen

Die Jungs haben natürlich auch etwas öffnen dürfen, die saßen aber auf der anderen Seite des Tisches 🙂

7.Sache: Vollgefressen und im Fresskoma den Bauch reiben

SEHR lecker, der tote Vogel… und die Beilagen…und die Füllung… Und der Nachtisch… und der Kuchen vorher!

Veröffentlicht unter 7 Sachen, Adventskalender 2011, Familie, Freunde, Kleinbloggersdorf, zum gucken | 4 Kommentare

3. Türchen

Heute morgen hätte ich beinahe das 4. Türchen geöffnet, weil das 3. in einem Adventskalendersäckchen beinahe verschwunden war…. puh, Glück gehabt, rechtzeitig bemerkt 🙂

Aus dem Säckchen habe ich ein aus Papier gefaltetes Päckchen geholt, das leicht geraschelt hat.

Ich nahm den beiliegenden Brief heraus und sah, dass es gereimt war. Irgendwie habe ich ein Weihnachtsgedicht vermutet, aber ich lag völlig fasch! Der Brief war nämlich eine gereimte Anleitung, um mit dem Inhalt des Päckchens etwas zu basteln. Und was war der Inhalt?

Nudeln.

Na, so eine Überraschung! Als ich dann (leider erst) Nachmittags die Zeit hatte, hab eich mir alles zurecht gelegt. Zu den – im übrigen golden schimmernden – Nudeln brauchte ich nämlich noch eine Heißklebepistole.

Und losgebastelt! Die Tochter wollte die ganze Zeit helfen, aber da das Basteln daraus besteht, winzige Nudelchen mit Heißkleber aufzukleben war ihr Part auf zuschauen beschränkt. Wenn man die Anleitung befolgt hat (was nicht schwer war, es war gut beschreiben) erhielt man dieses:

Ein Geige spielendes Weihnachtsengelchen!

Von den Lockennudeln Muschelnudeln für die Locken waren noch einige übrig geblieben, die habe ich dann noch zusätzlich auf den Saum des Kleides geklebt. Mir gefällt dieses Engelchen so gut, und es war so einfach zu basteln, ist aber ein so tolles Ergebnis- Hach. Ich schwebe noch auf Wolken vor Freude! Danke liebe Kristin! So eine schöne Idee!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, Kleinbloggersdorf, Kreativ, zum gucken | 1 Kommentar

2. Türchen

Und schon ist es der 2. Dezember (wobei, „schon“ trifft es ja fast nicht mehr 😉 ), und ich darf mein 2. Türchen öffnen. Und nein, liebe Tante H., ich habe es nicht vergessen 😉

Heute durfte ich einen Umschlag öffnen und fand dieses:

Ein Handtaschenwärmer- oder sollte ich lieber sagen ein Taschenhandwärmer? 🙂 Und mit Cupcakemotiv! Ich bin entzückt! Sara, da bist du bestimmt total neidisch, was? 😉

Danke, liebe EsterSchwester, total toll! Ich wäre ja nie auf die Idee gekommen, so ein kleines Dinkelkissen zu nähen, eigentlich total genial!

(und habe auch das NICHT der Tochter überlassen, die sich angeboten hat sich des Dinkelkissens anzunehmen. Nööö-höööö! Sie hat einen erweiterten Fillykalender, der sollte reichen 🙂 )

Veröffentlicht unter Adventskalender 2011, zum gucken | 8 Kommentare