Monatsarchive: August 2016

Keine sieben Sachen, dafür Superheldencontent

Keine sieben Sachen, weil ich geschmolzen bin. Oder vielleicht, weil ich keine Lust hatte, in der Hitze zu dokumentieren, was ich mache =)

Zum Beispiel Kuchen backen, super Sache, heizt die Küche so schön 😉 War aber lecker….

Kaffee gab es auch mal, aber den habe ich nur getrunken, nicht gemacht. Zum Kaffee muss ich unbedingt eine Geschichte erzählen, vom Superpapa. Superpapa ist nämlich ein echter Superheld, mit richtigen Kräften.

Neulich haben wir Kaffee getrunken. Zuerst war meiner zu heiß (ich mag das gerne, wenn es erst zu heiß ist, dann „muss“ man leider noch etwas gemütlich sitzen und warten, bis der Kaffee die richtige Temperatur hat). Nach einer Weile probierte ich und erklärte dem Superpapa: „DAS ist die perfekte Trinktemperatur für mich!“ Er nahm das Glas in die Hand, fühlte kurz und sagte dann: „Hmmmmm, etwa 52°C“

Ich, sehr skeptisch: „Jaaaaajaaaa, gaaaaaaanz bestimmt…“

Ich nahm unser Bratenthermometer aus der Schublade, das hat ein Weilchen gedauert, weil es sich gut versteckt hatte. Mit dem Bratenthermometer maß ich die Temperatur… und es war NICHT 52°C…..

……sondern 51,8°C …. Wow, sehr sehr cool 🙂

Ich schreibe das deswegen jetzt auf, denn heute gab es eine Wiederholung- Tobi war zu Besuch, er hatte einen Kaffee, der viel zu heiß war, und nach einiger Zeit probierte er und bestätigte: Optimale Temperatur!

Ich musste an unser vorheriges Erlebnis denken, also bat ich den Superpapa, nochmal zu fühlen und die Temperatur zu bestimmen. Ich holte in der Zeit schon mal das Thermometer.

Superpapa fühlte, sagte, dass es 42°C ist, ich maß die Temperatur mit dem Bratenthermometer- exakt 42°C.

Tobi war offiziell beeindruckt (Und ich auch, aber ich hatte ja schon damit gerechnet 😉 ), und Superpapa ist jetzt wirklich ein Superheld: Thermometerman! *däddädädääääää*

Ob er jetzt ein Cape braucht?

Achnee, keine Capes =)

Veröffentlicht unter 7 Sachen | 1 Kommentar

7 Sachen #208

Erfunden von Frau Liebe , gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

Uppsi, schon wieder lange nix geschrieben, Sommerferien…

  1. Sache: Frühstück aufgabeln

7Sachen208_01

Gestern abend gabs Kartoffelsalat, heute Morgen waren die Reste schön durchgezogen und leeeeeeeecker!!

2. Sache: Auf Handys rumtippen

7Sachen208_02

Pokémon go ist bei uns sehr beliebt, also haben die Kinder und ich heute eine PokéStop-Loot-Tour gemacht. Auf dem Bild oben nehmen wir grade eine Arena ein 😉 (Sehr erfolgreich, wir sind ein gutes Team 😉 ) (Krümel hat übrigens Superpapas Handy, er hat noch kein richtiges eigenes)

3. Sache: Eis löffeln

7Sachen208_03

Pokémontrainer brauchen dringend Eis-Power (und Zugang zu einem Klo unterwegs…)

4. Sache: Kuchen aufgabeln

7Sachen208_04

Pokémontrainer brauchen auch ganz dringend heißen Pflaumenkuchen mit Sahne zum Abendessen. Leider lässt sich heißer Pflaumenkuchen mit Sahne echt nicht hübsch fotografieren 😉

5. Sache: Noch mehr auf Handy herumtippen

7Sachen208_05

Bisschen poweleveln, auch wenn es mich nur FAST bis Level 22 gebracht hat, aber noch nicht ganz…

6. Sache: Podcast angemacht

7Sachen208_06

Bald bin ich mit Welcome to Nightvale zum zweiten Mal durch =)

7. Sache: Käsedinge gewendet

7Sachen208_07

Ne knappe Woche müssen die noch liegen, dann kan man die essen.

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

7 Sachen #207

Erfunden von Frau Liebe , gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

  1. Sache: Frühstück in den Mund schaufeln (stäbeln)

7Sachen207_01

Restesushi von gestern Abend! Besser als Brötchen zum Frühstück!

2. Sache: Hämmern

7Sachen207_02

Bienenboxrähmchen. Ich hatte noch Einzelteile herumliegen.

3. Sache: „Honigernte“

7Sachen207_03

In Anführungszeichen, weil unsere Bienen nicht sehr viel Honig hatten, obwohl ich ihnen noch etwas mehr Zeit gelassen habe als vorgesehen. Ich habe ihnen eine halb ausgebaute Wabe heraus genommen, quasi für den Geschmack, den Rest habe ich gelassen. Jetzt muss ich noch zufüttern. Hier bei uns ist hauptsächlich Monokultur auf den Feldern, und es gibt entweder viiiiiele Blüten oder nix.

4. Sache: Sand zusammengefegt

7Sachen207_04

Ist es ein Feldweg, ist es ein Sandkasten? Nein, es ist unser Badezimmer!

5. Sache: Räder aus der Garage geschoben

7Sachen207_05

Für eine kleine Fahrradtour zur Eisdiele.

6. Sache: Auf 4 Handys herumgepatscht.

7Sachen207_06

Eins wird da aber grade genutzt, um ein Foto davon zu machen,wie ich auf 3 Handys tippe ^^ Die Eisdiele liegt in der Nähe von 2 Pokestops und 2 Arenen. Wir haben an die Pokestops Lockmodule gepackt und unser Eis gegessen, während wir Pokémons gejagt haben und Pokestops gelooted. Dann haben wir noch mit 4 Handys versucht, die Arena zu übernehmen, sind aber gescheitert (weil die Tochter und ich zweitweise wieder rausgekickt wurden. Voll doof!)

7. Sache: Spielplatz spielen

7Sachen207_07

Auf dem Heimweg haben wir an einem Spielplatz gehalten (der in der Nähe eines weiteren Pokestops liegt 😉 ). Da gab es lustige Sportgeräte, auf denen wir gespielt haben =)

Weils so lusig war gibt es noch ein Bild davon, wie ich auf so nem Ding hampele ^^

7Sachen207_08

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar