7 Sachen #206

Erfunden von Frau Liebe , gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

  1. Sache: Gefrühstückt

7Sachen206_01

Schokolade mit Karamell für aufs Brot, aber möglicherweise habe ich das Brot… äh… „vergessen“

2. Sache: Den Sohn festgehalten

7Sachen206_02

Zum Blödsinn machen 😉 Wenige Sekunden zuvor habe ich noch versucht, ihm einen fetten Schmatzer auf die Wange zu drücken, das war dann der Zeitpunkt in dem er gemerkt hat was ich vor habe 😉 (IIIIIIH, Mamaküsse 😉 )

3. Sache: Kinder von Kanonen gehoben

7Sachen206_03

Die wollten aber eigentlich oben bleiben. Upps.

4. Sache: Mittagessen

7Sachen206_04

Steak Bernaise mit Pfannengemüse und Pommes. Saulecker!! (Es gab mehr Pommes, aber in der Schüssel nebendran 😉 )

5. Sache: Umgezopft

7Sachen206_05

Ich habe beschlossen dass mein Scheitel auf die andere Seite muss, also habe ichdas heute meinen Haaren beizubringen versucht. Gar nicht so einfach, vor allem der Pony war widerspenstig und wollte immer zurück hüpfen. Hab ihn später mit einer Haarspange und einer Kappe fixiert.

6. Sache: Nachmittagssnack gepackt

7Sachen206_06

Die kleinen Flaschen und die blaue(n) Dose(n) gab es vorgestern in einem Vergnügungspark, im Kindermenü als Mitgebsel. Sehr praktische Sache, kein blödes Spielzeug, sondern direkt nutzbares Zeug. Die Burger, die es da gab, waren nämlich zwar sehr, sehr lecker, aber auch in Kindergröße mit Pommes viel zu viel. Krümels und Tochters halbe Burger wurden verpackt und im Auto in die Kühltasche getan. (Abends vor dem Heimfahren haben die beiden ihre Burgerreste gegessen, aber als ich Töchterlein ihre Hälfte gegeben habe meinte sie, das könne keinesfalls ihr Burger sein- ihrer war nicht so zerdrückt… Tja, aber vielleicht lag der Burger mit dem anderen in der Dose und es war eng…? 😉 Sie hat ihn dann doch aufgegessen 😉 )

7. Sache: E-Reader halten

7Sachen206_07

Und auch mal Schippe und Eimer, einen Krebs, Salzwasser, die Snacks, die ich eingepackt habe…

Dieser Beitrag wurde unter 7 Sachen, zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 7 Sachen #206

  1. Centi sagt:

    Oah, Urlaub an der See! Schön!
    Nach meinen Erfahrungen (also von damals, als ich noch Haare hatte), brauchen die Haare mindestens eine Woche, bis sie sich auf den Scheitel auf der anderen Seite gewöhnt haben. So als müssten sie die neue Richtung erst lernen. 🙂

    LG
    Centi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.