Uff.

Ich muss mal jammern. Wir haben nämlich echt einen super fiesen Magendarmvirus erwischt.

Krümel „durfte“ ja schon von Samstag auf Sonntag, Von Montag auf Dienstag waren dann der Sohn, der Superpapa und ich gleichzeitig dran. Töchterlein hatte Glück und „nur“ Durchfall, wir anderen durften die volle Bandbreite genießen.

Superpapa hatte dann auch noch das Pech, grade auf Geschäftsreise zu sein und fand Dänemark jetzt offensichtlich zum kotzen…

Lustig war dann ein bisschen, dass ich ihm schrieb „Sohn und ich kotzen im Duett“, und Superpapas einziger Kommentar war nur „Trio“. Also, halbwegs lustig. So lustig sowas nun mal sein kann…

Allgemein war es eher GAR nicht lustig, denn während es dem Sohn tagsüber wieder halbwegs gut ging und er auch aufgestanden ist und gespielt hat, konnte ich nur mit Mühe aus dem Bett. Ich habe gestern, bis auf ein paar Ausnahmen, das Bett also nicht verlassen können, habe immer wieder geschlafen, und bin trotzdem abends um acht eingeschlafen und habe die ganze Nacht durchgeratzt. Der große Sohn hat auch einen Mittagsschlaf gemacht, freiwillig. Erst in seinem eigenen Bett, danach kam er noch zu mir gekuschelt und hat weitere 1,5 Stunden geschlafen.

Die Kinder, denen es ja auch nicht so gut ging,  waren natürlich alle den ganzen Tag zu Hause, und damit sie sich nicht zanken oder Unsinn anstellen durften sie sehr viele Filme sehen, was ihnen gefallen hat.

Der große Sohn hat dem kleinen Bruder immer mal etwas zu Essen oder zu Trinken gemacht, Töchterlein und der Große haben sich von Bananen und Zwieback ernährt.

Damit alle etwas warmes im Bauch haben hat unsere Nachbarin uns noch einen Topf Nudeln ohne Soße gekocht, das ging dann auch noch gut.

An dieser Stelle muss ich jetzt ganz dringend erwähnen, wie toll es ist, gute Nachbarn zu haben! Dankeschön, Du hast uns damit wirklich geholfen!

Heute geht es uns allen wieder besser. Töchterlein klagt zwar noch immer über etwas Bauchschmerzen, der Sohn und ich sind auch noch SEHR schlapp, aber eigentlich sind wir auf einem aufsteigenden Ast.

Superpapa ist mittlerweile weiter gereist, und findet Schweden jetzt nicht zum kotzen. Aber schlapp ist er auch noch.

Und ich hoffe ja immer wieder, dass DAS das letzte mal krank sein war, denn ES REICHT JETZT!!!!

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, das große Mädchen, Familie, Für mich, Krümelchen, Rumgejammer, Schlafen, Superpapa(TM), unsere Eigenheiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Uff.

  1. Sara sagt:

    *vorsichtig drück* Magen-Darm haben wir glücklicherweise größtenteils umschifft dieses Jahr. UND KRIEGEN DAS AUCH NICHT MEHR!!11!! So. Wollte ich nur mal gesagt haben.

  2. Angela sagt:

    Vorsicht vorsicht mit solchen Aussagen…
    Vor knapp 3 Wochen erfreute ich mich daran, dass ich die Grippe umschifft hätte und nun auch nicht mehr bekäme…
    Ehm…ja…
    Schiefgegangen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.