Pragmatisch

„Du, Mama, “ sagte das Töchterlein heute nach der Schule zu mir, „Ich glaube, der P. ist ein bisschen in mich verliebt!“

„Aha,“ sagte ich, in mich hinein lächelnd, „und findest Du das gut oder schlecht?“

„Och,“ meinte sie, „wenn ich ihn bitte, meine Jacke aufzuhängen, dann macht er es, also finde ich es eigentlich ganz gut!“

(P. ist aber auch ein wirklich süßer Kerl, und ich freue mich, dass die beiden sich angefreundet haben!)

Dieser Beitrag wurde unter das große Mädchen, Freunde, Hahaha, Kindermund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Pragmatisch

  1. Lydia sagt:

    hihi 🙂

    Und wäre der P. denn ein passabler Schwiegersohn?! 😉

    • Maufeline sagt:

      Also, wenn er so weiter macht, dann ist er akzeptiert! Gute Mischung aus lieb, schlau und frech ^^
      Aber was wird ihr Freund E dazu sagen…?;-) (Die beiden wollten im Kindergarten heiraten, ich habe mich deswegen schon mal prophylaktisch mit der Mutter angefreundet 😉 )

  2. Hach, ich muss schmunzeln, denn als mal wieder hätte ich genauso gefragt wie Du: „Und das findest Du… gut… oder schlecht?“

    (Erst mal abschätzen, wie man zu reagieren hat, *lol*)

    So long,
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.