Monatsarchive: März 2015

„Und, …

…seid ihr alle wieder gesund?“

Bis heute Morgen habe ich noch vorsichtig mit „Bis jetzt ja….“ geantwortet.

Dann rief die Schule an, der Sohn würde gerne abgeholt werden, Kopfschmerzen. Ich fuhr sofort hin, fand einen aschfahlen Sohn vor, den ich nach Hause brachte. Er weinte auf dem Weg nach Hause, denn wir mussten erste noch zur Apotheke fahren um ihm Medikamente zu holen, und es wurde immer schlimmer.

Zu Hause legte er sich sofort ins Bett und bekam Schüttelfrost und Fieber. Juhu, das sieht grade alles nach Grippe aus…

Später kam er aber wieder aus dem Bett, und es ging ihm auch etwas besser. Danke, Medikamente! Das Fieber war aber den ganzen Tag immer noch da.

Ich bin sehr gespannt, wie es morgen wird, aber irgendwie habe ich keine Lust mehr auf Kranke in der Familie…

Hmpf.

Veröffentlicht unter das große Kind, Kurz bemerkt, Rumgejammer, Schule | 1 Kommentar

Pragmatisch

„Du, Mama, “ sagte das Töchterlein heute nach der Schule zu mir, „Ich glaube, der P. ist ein bisschen in mich verliebt!“

„Aha,“ sagte ich, in mich hinein lächelnd, „und findest Du das gut oder schlecht?“

„Och,“ meinte sie, „wenn ich ihn bitte, meine Jacke aufzuhängen, dann macht er es, also finde ich es eigentlich ganz gut!“

(P. ist aber auch ein wirklich süßer Kerl, und ich freue mich, dass die beiden sich angefreundet haben!)

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Freunde, Hahaha, Kindermund | 5 Kommentare

7 Sachen #149

Erfunden von Frau Liebe,  gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe! Durcheinander mal wieder, aber alles in Reihenfolge ist ja SOWAS von langweilig!

1. Sache: Frühstückstisch abräumen

7sachen149_01

Und direkt ne Spülmaschine anschmeissen!

2. Sache: Kindern beim Baden geholfen

7sachen149_02

 

7sachen149_08

Töchterlein ist schon fertig, Krümel tanzt noch, und der große Sohn duscht eh alleine.

3. Sache: Weihnachtsmänner verwerten

7sachen149_06

Die Weihnachtsschokolade sollte noch vor Ostern gegessen werden, so der Plan, also gab es Brownies- Lecker, aber wow, waren die mächtig, ich habe nicht einmal ein Stück aufessen können! (der große Sohn hat nur deswegen nach dem 3. Stück aufgehört, weil er dachte es gebe noch etwas anderes als Abendessen. Nein, die Brownies waren das Abendessen, und mir reicht es vermutlich auch noch bis morgen Mittag, ohne weiteres zu essen…)

4. Sache: Freundebuch eintragen

7sachen149_03

Sowas mache ich ja nicht so gerne, und dieses hier hatte sogar 4 Seiten, die wir ausfüllen sollten… Allerdings hat das Freundebuch ein lustiges Motiv vorne drauf- Einen Frosch namens Hieronymus Frosch. Das Wortspiel gefiel mir ja sehr, und ich musste auch gleich mal nachsehen, ob die Bilder eventuell denen von Hieronymus Bosch ähneln…. Tun sie zum Glück nicht 😉

5. Sache: Sauerbraten auftauen

7sachen149_04

Und mit Kartoffelklößen und Rotkohl aufessen!

6. Sache: gelesen

7sachen149_05

Ich habe ja nach dem Mittagessen hin und her überlegt: Mache ich bald schon Sport, oder lieber nicht? Der innere Schweinehund hat mich dann überzeugt, und ich habe ihn einfach mit meinem Reader ins Bett genommen. Gute Sache, denn jetzt habe ich ENDLICH den 6. Band aus den Narniachroniken durchgelesen… Ich habe irgendwie mittendrin vergessen, dass ich das ja lese, und etwas anderes angefangen… WARUM eigentlich?

7. Sache: Sam Gamgee gesäubert

7sachen149_07

Wir haben gestern mit Freunden einen Cache gesucht. Wir haben ihn gefunden, leider war die Dose aber kaputt, alle kleinen Spielsachen darin waren entweder kaputt oder dreckig. Der große Sohn meinte enttäuscht: „Alles irgendwie nur noch Müll!“  Ich sagte zu ihm: „Naja, aber vielleicht sehen andere in den Eimer, und finden da tatsächlich einen Schatz drin! Manchmal ist das, was für den einen Müll ist, für den anderen ein Schatz!“ Ich warf einen kurzen Blick in den Eimer- tatsächlich, alles Müll… außer….. WUUUAAAAAAH!!!! Da war eine Lord of the Rings Überaschungseifigur drin, die ich noch nicht hatte!! Und ich habe doch vor…. 15? 16? Jahren genau diese gesammelt- UND ich habe sie sogar noch! Ich nahm die Figur samt Standfuß heraus und führte ein kleines Freudentänzchen auf! Da war tatsächlich in der Dose MEIN SCHATZZZZZZZ! Ich erzählte dann den Kindern von meiner Sammlung, und heute erinnerte sich das Töchterlein wieder daran, dass ich ihr versprochen habe, die Figuren mal zu zeigen. Also haben die Kinder sich um die Figuren gestritten ihre eigenen Interpretationen vom Herrn der Ringe gespielt!

7sachen149_09

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 17 Kommentare