Harry Potter Party Teil 3: Was ich zu erwähnen vergaß…

…weil ich davon keine Fotos habe…

Eigentlich wollte ich in der Winkelgasse einen Zaubertränkeladen machen, damit man Zutaten kaufen kann, die man zum Tränkebrauen braucht. Dann haben wir doch alles umgeplant… Weil ich wirklich, wirklich mit der Planung sehr ausgelastet war habe ich die Zaubertränkebrauerei schließlich komplett dem Superpapa überlassen.

Ich habe aber schon einige Ideen vorbereitet, zum Beispiel, dass man verschiedene Tränke brauen soll. Tränke, die man echt trinken kann dürfen natürlich keine Zutaten enthalten die irgendwie eklig oder giftig sind. Tränke, die für Gegenstände sind dürfen auch „Spezialzutaten“ haben, die nicht essbar sind.

Als Idee für Trankzutaten, die essbar sind kam mir als allererstes Brausepulver. Das kommt schon in verschiedenen Sorten und man füllt es einfach in verschiedene durchsichtige Flaschen. Dann fand ich in meinen Backzutaten noch die Silberkugeln von Töchterleins Eiskönigin-Party, die bestimmt auch total toll gegen Werwölfe helfen 😉

Zaubertrank02 Zaubertrank01Die Namen sind übrigens vom Superpapa ausgewählt, ich hätte höchstwahrscheinlich nur ein paar lateinisch klingende Wörter verwendet, nicht „Scheiße“ in verschiedenen Sprachen… 😉

Eine weitere essbare Zaubertrankzutat war Apfelsaft, der mit Lebensmittelfarbe bunt gefärbt war. So konnte ein ziemlich süßer, bunter Zaubertrank gemixt werden 😀

Ich habe, ebenfalls im Ramschladen, sehr viele von diesen Flaschen und Döschen gekauft, und sie mit Kräutern und Gewürzen gefüllt, damit es nach Trankzutat aussieht.

Dann habe ich im Haus alles, was irgendwie nach Zaubererlabor aussieht, zusammengesucht, und wir hatten echt eine Menge 😉 (Kein Wunder, mit einem Superpapa, der ein echter Alchemist ist 😉 ) Mörser, eine kleine Waage mit Gewichten, Deko-Reagenzgläser aus buntem Plastik (ich nutze die sonst als Blumenvase 😉 )

BlumenreagenzglasEs sah jedenfalls richtig toll nach Zaubertänkelabor aus (Und ich könnte mir in den Hintern beissen, dass ich meine Kamera nicht gefunden habe!!!)

Superpapa hat dann insgesamt 3 „Tränke“, bzw die Rezepte, für die Kinder vorbereitet. Die Rezepte gab es dann in der Bibliothek zu finden.

Lesen sie demnächst: Die Geschichte zur Party 😀

Dieser Beitrag wurde unter Event, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kreativ, Superpapa(TM), unsere Eigenheiten, zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Harry Potter Party Teil 3: Was ich zu erwähnen vergaß…

  1. *schmunzel* — das gefällt mir: Tränke, die zum Trinken sind, dürfen natürlich keine ekligen oder giftigen Sachen enthalten, *lol*.

    Boah, toll, was Ihr da alles zusammengebracht habt, jetzt bin ich echt gespannt auf den nächsten Teil Deiner Party-Reportage!

    So Long,
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.