Monatsarchive: Mai 2014

Danke, Krümel…

Im Supermarkt, am Regal eines bekannten Kafferösters, der auch alles andere verkauft.

Ich schaute mir die Angebote an. Krümel, der im Einkaufswagen saß, sah einen BH und fragte: „Mama, wie heisst das da noch mal?“ Ich sagte ihm, dass das BH genannt wird.

Krümel wurde ganz aufgeregt, und rief ziemlich laut: „Mama, ich KENNE einen BH, Du hast auch einen! Deiner ist schwarz!!!!“ Ich stimmte ihm (leise 😉 ) zu, und ging zügig weiter 😉

Dann an der Kasse, mit der WIRKLICH wirklich langen Schlange.

Krümel drehte sich zu einer Gruppe von recht jungen Männern, die ebenfalls an der Kasse vor uns warteten und erzählte ihnen ganz stolz: „Da hinten, da kann man BHs kaufen! Die sind lachsfarben (sic!). Meine Mama hat auch einen BH, aber der ist schwarz!“

Ich bin mir sicher, dass das den jungen Männern DEUTLICH peinlicher war als mir… so schnell wie sie nach dem Einkauf aus dem Laden verschwunden sind 🙂

Veröffentlicht unter Kindermund, Krümelchen, Kurz bemerkt | 14 Kommentare

Eiskönigin-Party

Weil Töchterlein ja bekanntlich an Weihnachten Geburtstag hat, das aber ein wirklich ungünstiges Datum ist, einen Kindergeburtstag zu feiern, verschieben wir die Feierei immer auf den Frühling oder den Sommer. Töchterlein findet das völlig super, denn Gartenpartys machen viel mehr Spass als Winter-drinnen-Partys!

Weiter nach dem Cut!

Click to continue reading „Eiskönigin-Party“

Veröffentlicht unter das große Kind, das große Mädchen, Event, Familie, Freunde, Ganz schön Link, Garten, Hühnercontent, Jubilatio Maximalis, Kleinbloggersdorf, Kreativ, Krümelchen, Lecker, Superpapa(TM), unsere Eigenheiten, wow, zum gucken | 15 Kommentare

Jetzt mach doch mal…

Als der große Sohn nach der Schule direkt auf Toilette verschwand, wunderte mich das nicht, denn das tut er öfter mal. Ich wuselte weiter in der Bude herum. Nach einiger Zeit, bestimmt 15 Minuten,  wurde ich aber etwas stutzig- mensch, der bleibt aber lange aufm Klo. Naja, bestimmt liest er noch was.

Als er nach weiteren 5 Minuten immer noch nicht zurück war klopfte ich an die Tür, öffnete und sagte: „Hör mal, so langsam solltest Du da aber mal fertig werden , Du musst ja noch…..“

aHausaufgaben

„…Hausaufgaben machen….“

Oh….

Wieder zurück aus der kurzen Versenkung bin ich- am Sonntag war Töchterleins Geburtstagsnachfeier, bis dahin hatte ich viel vorzubereiten. Dann hatte mir der Superpapa vorher schon ein Antivirusprogramm installiert, das mich ganz effektiv davor bewahrt hat, einen Virus einzufangen: In dem es die CPU einfach zu 100% ausgelastet hat und der Laptop quasi nicht mehr funktionierte.

Jetzt bin ich wieder da, und setze mich gleich mal an den Eiskönigin-Party-Bericht!

Veröffentlicht unter ätsch, das große Kind, Dies und Das, Hahaha, Hmpf, Kurz bemerkt, unsere Eigenheiten, zum gucken | 2 Kommentare

Mir doch egal…

Töchterlein und mein Tageskind N. spielten zusammen- etwas, bei dem man sich offensichtlich verkleiden musste. Im Spiel sagte Töchterlein, die immer das Kommando übernimmt, zu N.: „So, und jetzt darfst Du das hier anziehen!“

N., ganz empört: „Aber wenn ich das anziehe, dann sehe ich doch absolut bescheuert aus!!!!!“

Töchterlein: „Och, weißt Du was, das ist ist nicht so schlimm, wenn Du bescheuert aussieht, MICH stört das nicht…“ Und dann, nach einer kurzen Pause: „ICH habe ja immerhin das SCHÖNE Kleid an!“

 

Veröffentlicht unter ätsch, das große Mädchen, Hahaha, meine anderen Kinder | 5 Kommentare

Mein Flehen wurde erhört!

In unseren aktuellen Fußballsammelpäckchen haben wir gestern das hier gefunden: Der Torbart hat nen Bart 😀

Torbart01

Krümel war sehr erfreut- ein ECHTER Torbart!

Aber….

„Mama, ist das denn jetzt auch ein Torbart? Die Karte hat aber die falsche Farbe!“

Torbart02Mannoooo… vielleicht sollte ich lauter flehen…?

(Immerhin haben wir schon herausgefunden, dass die Kartenfarbe etwas mit der Spielposition zu tun hat- das ist fast so gut wie verschiedene Frisuren. Wenn die Spieler diese Karten bei den Spielen dabei haben, oder sich an den Farbcode halten, dann kann ich dieses Jahr auch mitreden!!)

Veröffentlicht unter Hahaha, Kindermund, Komische Leute, Krümelchen, Kurz bemerkt, Lästerschwester, Seltsam, zum gucken | 4 Kommentare

7 Sachen #135

Erfunden von Frau Liebe,  gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

1. Sache: Muttertagskaffee

7sachen135-01

Mit Weihnachtskerzchen. Passt zum „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!“, das der Krümel mir gewünscht hat 😉

2. Sache: Spidermansocken angezogen

7sachen135-02

In meiner Größe! Jubilatio!! =)

3. Sache: Staubsaugen

7sachen135-03

Muss auch an Muttertag sein…

4. Sache: Nagellack umgeräumt

7sachen135-04

Ich habe mal alle Nagellacke, die ich so habe, in eine Kiste getan, damit die nicht überall herumfliegen. War leider nur so semioptimal- an den meist schwarzen Deckeln kann ich leider schlecht erkennen, welche Farbe drin ist. Also werde ich dann bald mal die Deckel passend lackieren, für den Überblick!

5. Sache: Rhababerstreuselkuchen

7sachen135-05

Hat sich der Superpapa gewünscht, und so ist der Kuchen auch in Teamarbeit mit Superpapa entstanden. Lecker!!

6. Sache: Töchterlein bunt gemacht

7sachen135-06

Eigentlich wollte ich ja MEINE Haare bunt machen, aber dann meinte Töchterlein, dass die jetzt auch gerne…. nagut. Danach war dann keine Zeit mehr für meine Haare, aber was solls 😉 Die Farben sind ziemlich hell geworden, und gar nicht so leuchtend, aber ich finde es sieht echt süß aus!

7sachen135-07

(so hell wie auf dem Bild sind die Farben aber dann doch gar nicht, man kann es in echt schon viel besser erkennen… aber so für einen kleinen Eindruck reicht es 😉 )

7. Sache: Poster aufgehängt

7sachen135-08Das Poster ist von einem Computerspiel, Child of Light, das wohl in die Geschichte eingehen wird als unser teuerstes Computerspiel 😉 Ich habe ein Spiel gesucht, bei dem man Rätsel lösen muss, gerne auch mal kämpfen, aber es sollte auch für Mädchen ansprechend sein. Denn alle Computerspiele für Mädchen enthalten Pferde, Schminke und/oder hübsche Kleidchen…. Da aber Computer spielen- wenn man es nicht übertreibt!!!!!!- nachweislich schlau macht, wollte ich auch mal etwas finden, das der Tochter gefallen könnte, aber eben nicht das typische Mädchenklischee erfüllt.  Child of Light, das grade vor kurzem ganz neu erschienen ist, gehört in diese Kategorie, und das Töchterlein hat sich gleich in Aurora- die Protagonistin, eine Prinzessin mit wehenden pinken Haaren, einem Flatterkleidchen, Flügeln und einem riiiiesigen Schwert- und ihr Glühwürmchen namens Igniculus  verliebt.

Es hat ein ganz kleines bisschen gebraucht, bis ich auch den Superpapa überzeugt hatte, dass dieses Spiel das Spiel der Wahl ist. Als ich ihn dann aber überzeugt hatte, wollte er gleich mit dem Töchterlein zusammen spielen…. doch dann lief das Spiel nicht! Drama!!

Ich dachte schon ganz kurz, dass ich jetzt ein ganz kleines bisschen geschimpft bekomme, weil ich beim Kauf nicht auf die Systemvoraussetzungen geachtet habe… und Superpapa baute sich vor mir auf… und sagte: Mist, ich glaube wir brauchen nen schnelleren Computer… dann kann der große Sohn unseren alten Rechner haben. Ach, und er benötigt noch einen neuen Schreibtisch, damit der Computer auch irgendwo stehen kann…

Teuuuures Spiel…. 😉

(aber ich glaube, das ist ein tolles Spiel!)

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 9 Kommentare

Fußball und Legasthenie

Demnächst scheint ja das mit dem Fußball wieder zu beginnen- ich erkenne das immer an den Fußballspielern auf dem Nutella und den Gratiskarten im Supermarkt. Clever, ich weiß!

Krümel packte die aktuellen Karten aus und verglich sie. „Hm, “ sagte er, „keiner von denen ist im Tor.“

Ich schaute mir die Karten an- er hatte recht, kein Torwart dabei, nur Mittelfeld und… irgendwasanderes. Ich sagte: „Gut hast Du das erkannt! Woher wusstest Du das denn?“ – denn gelesen, da bin ich mir doch sehr sicher, hat er die Karten nicht 😉

Er meinte: „Das kann man doch sehen!“

Ich schaute mir neugierig die Karten an, aber irgendwie sahen die Typen alle gleich aus, ICH könnte jetzt am Aussehen nicht erkennen, auf welcher Position sie spielen (wenn ich denn wüsste, welche Positionen es außer Torwart und Mittelfeld noch so gibt … ich glaube, ich darf niemandem verraten, dass ich selber mal Fußball gespielt habe, oder? )

Krümel erbarmte sich meiner und erklärte das Offensichtliche: „Guck, Mama, die haben alle keinen Bart! Also können sie auch nicht Torbart sein!“

So, und jetzt bin ich dafür, dass jede Position ihren eigenen Haarschnitt hat, oder Haarfarbe, oder Gesichtsbehaarung, damit ich auch mal so souverän klingen klingen kann, wenn ich über Fußball rede! 😀

——————————–

Wir haben einen Tages-Abreißkalender, aufdem die „kuriosesten Kinderfragen“ ganz kurz gestellt und erläutert werden. Kurios ist daran zwar nichts, aber es ist ganz nett um kurze Infos zu bekommen, die man dann bei Interesse weiter erklären kann. Eigentlich eine ganz nette Idee.

Vor ein paar Tagen kam dann die Frage „Was ist Legasthenie?“, und sie hing dann so ein paar Stunden unbeachtet in der Küche herum.

Irgendwann kam der große Sohn dann zu mir, zeigte auf den Kalender und fragte: „Ja, was IST denn nun Legenie?“

DAS, mein Sohn. Genau das.

😉

(Und jaaahaaa, ich weiß, das ist NICHT Legasthenie. Aber. 😉 )

Veröffentlicht unter ätsch, das große Kind, Dies und Das, Hahaha, Kindermund, Krümelchen | 14 Kommentare

7Sachen #134

Erfunden von Frau Liebe,  gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

1. Sache: Haare verlockt

7sachen134-01

Also, nur ein bisschen, und nur in den Spitzen. Ich mag diese lockigen Locken SEHR gerne und habe nun schon seit einiger Zeit so ein Lockenstabdings (das einen speziellen Namen hat, den ich mir nie merken kann). Damit kann man so tolle kitschige Locken machen, die beim Hüpfen mithüpfen- HACH! Jetzt träume ich noch davon, dass ich mir irgendwann man so eine super Hochsteckfrisur in kitschig machen kann, so eine mit Ringellocken an den Seiten. Mal sehen wann ich das hinbekomme 😉

2. Sache: Kinokarten gekauft

7sachen134-02

Und dann an Kinder und Ehemann verteilt. Lego-The Movie mit der Familie und Saras Familie. Ziemlich super muss ich sagen. Ich wusste eigentlich gar nicht, worum es gehen wird, nur dass Batman, Gandalf, Wonderwoman und …. viele andere Legofiguren 😉 dabei sein werden. Jo, so wars auch 😉 Die Kinder sind super happy mit dem Film, der Superpapa und ich fanden es toll, und seit heute heissen die großen Legosteine bei uns nur noch „Duplon“ 😉

3. Sache: Migränetablette einwerfen und mich am Kissen festhalten.

7sachen134-03

Weil das kein schönes Bild abgibt, gibt es hier noch ein Foto von uns im Kino 🙂

4. Sache: Einladungskarten gebastelt

7sachen134-04

Töchterchen feiert bald ihren Geburtstag nach und möchte eine Eiskönigin Party. Kann sie haben, passt ja auch ganz gut- Töchterlein hat im Winter Geburtstag, und die Geburtstagsparty ist im „Sommer“- bzw Frühling… also machen wir den „Sommer“ zum Winter.

5. Sache: Nochmal duschen

7sachen134-05

Es gab (leckeren) gebratenen Fisch, aber der Geruch von gerbratenem Fisch in den Haaren ist nicht sonderlich erstrebenswert…

6. Sache: Chaos beseitigen

7sachen134-06

 

Auch sehr lecker: Der Geruch von gebratenem Fisch und Stinkekäse, wenn man in die Küche kommt 😉 Habe dann mal sofort alle Fenster aufgerissen…

7. Sache: Fußnägel (und die Haut drumherum) den Fingernägeln angepasst

7sachen134-07Mag ich 🙂

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 15 Kommentare