Mittelaltermarkt in Warendorf

Noch was wovon ich bisher nicht erzählt habe 😀

Am 13. und 14. Juli waren wir im Urlaub- sozusagen. Unser Urlaub dieses Jahr war ein Arbeitsurlaub wegen der Umzieherei im Haus, aber dieses eine Wochenende waren wir im Mittelalter, und haben Onkel Tobi mitgenommen!

Aber erst einmal mussten wir hinkommen, und auf dem Weg dahin Pause machen. Pause mit Pommes. Vielen Pommes! 😀

warendorf04

In vergleichsweise kurzer Zeit haben wir unser Lager aufgestellt- wenn die Kinder nicht mehr so klein sind braucht man gar nicht mehr so viel Kram, das ist sehr erstaunlich! Und ohne Luftmatratzen, sondern stattdessenmit Klappmatratzen, ist so ein Lager auch Ratzfatz eingeräumt!

warendorf01

Superpapa hat wieder seine Alchemistenshow gemacht! Es war aber das ganze Wochenende nicht so viel los bei ihm, so dass er eher kleine aber feine Auftritte hatte! Er muss es auf jeden Fall gut gemacht haben, denn sein gesammeltes Hutgeld hat das Markt-Taschengeld der Kinder beträchtlich erhöht 😉

warendorf02

Die Kinder hatten in Null Komma Nix neue Freunde, mit denen sie  spielten, zwei Lagernachbarsmädchen, die wirklich klasse waren! (Okay, hier sieht man nur eine der Schwestern 😉 )

warendorf05

Von ihrem Marktgeld durften die Kinder sich kaufen was sie wollten, und nicht wenig wurde in Süßigkeiten umgewandelt 😉 Die Tochter hat sich allerdings schminken lassen -und dafür unverhältnismäßig viel Geld ausgegeben, wie ich leider zu spät bemerkt hatte…:warendorf14

Etwas ging auch für Karussellfahren drauf, aber die meiste Zeit durfte sie kostenlos fahren! Das war schon ziemlich toll, denn der arme Kerl, der das Karussell bedient hat musste dafür ordentlich kurbeln! Ich hätte mich gerne mit ihm unterhalten, denn er stand oft alleine und ließ die Tochter wirklich oft gratis fahren- aber leider sprach er nur sehr gebrochen deutsch, so dass er mich nicht verstanden hat. Tja.

warendorf15

Nachmittags kam lieber Besuch- Tante t0bY! mit seiner Freundin Sabrina!

warendorf13

 

Und es gab noch mehr lieben Besuch! Nele, die nicht so weit weg wohnt, kam abends vorbei- und hat sofort einen Freund gefunden 🙂 Krümel hat gar nicht genug davon bekommen mit Nele zu spielen!

warendorf09

Fürs Abendessen- es gab Suppe mit Fleisch und Gemüse- mussten wir etwas improvisieren, weil ich die Nudeln vergessen hatte. Also gab es so eine Art  Spätzle- aus einem Mehl-und Ei-Teig geknetet und in die kochende Brühe geschabt. War klebrig, interessant, und kommunikativ. Und nicht ganz schrecklich zum essen 😉 (Kommunikativ deswegen, weil es so eine Art öffentliches Experiment war- eine Lagernachbarin, die wir seit Jahren immer wieder auf diesem Markt treffen und mit der wir uns auch öfter unterhalten kam nämlich dazu und half mit- weil sie sowas schon immer mal ausprobieren wollte! War super 🙂 )

warendorf08

Und dann war Raubtierfütterung 🙂

warendorf03

Und weil der Superpapa die Abendschicht bei den Kindern übernommen hat konnte ich mit Nele und Tobi die Feuershow ansehen- das erste Mal seit Jahren mal wieder, bisher habe ich das Babysitten übernommen 😀 War richtig super und hat viel Spass gemacht!

warendorf10

Bis mitten in die Nacht haben wir noch gequatscht , bis Nele dann nach Hause gefahren ist und wir hundemüde auf unseren Klappmatratzen- äh- zusammengeklappt sind 😀

Das war ein wirklich schönes Wochenende- zumindest bis auf Krümels Laune am Sonntag. Eine geschlagene Stunde hat er nach dem Aufstehen geschrieen- wir hatten im Nachbarlager schon Publikum, die uns angefeuert hatten 😉

Irgendwann war es dann auch gut, aber leider war er allgemein ziemlich knatschig, was dann immer heisst dass er auf meine Arm will- immer. Naja.

warendorf11

Nachdem der offizielle Marktteil vorbei war mussten wir abbauen. Der große Sohn kam plötzlich mit einem kandierten Apfel an- den hate er vom Süßigkeitenstand bekommen, denn die konnten den nach dem Markt nicht mehr verkaufen, also haben sie die Reste an die Kinder verschenkt. Die anderen beiden wollten auch so einen , also ging er noch mal zurück und organisierte seinen Geschwistern ebenfalls einen Apfel 🙂

warendorf12

Nachdem der Krümel ein Weilchen daran herumgeknabbert hatte gab er mir den Apfel un dich durfte ihn weiter essen. Ich hatte ja noch nie so einen weil ich immer dachte- naja, ein Apfel in rotem Zucker, so doll ist es vermutlich nicht… Aber das war wirklich tolles Zeug 🙂

Es war ein schöner Markt, es ist jedes Mal toll da, und es war für uns ein tolles Urlaubswochenende! Und nächstes Jahr fahren wir wieder nach Warendorf! Kommst Du mit, Nele? 🙂

Übrigens: Die ganze GUTEN Fotos in diesem Blog stammen von t0bY!, die anderen Bilder von Tobi und mir 😉

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, das große Mädchen, Event, Familie, Freunde, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kleinbloggersdorf, Krümelchen, Mittelalter, Superpapa(TM), zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Mittelaltermarkt in Warendorf

  1. Nele sagt:

    Sehr schön! Ich finde übrigens das Apfel-Foto unglaublich niedlich (und bin froh, dass du nicht das äußerst schicke Essensfoto ausgewählt hast *g*)! Die Spätzle fand ich übrigens gar nicht schlecht!

    Nächstes Jahr gerne wieder 🙂 Vielleicht traut sich der Held dann ja auch mal mit.
    Liebe Grüße
    Nele

    • Maufeline sagt:

      Fürs Foto haben sich dier drei auch extra mit ihren Äpfeln gepost 😉 Wollten unbedingt dass jeder sehen kann, dass es Äpfel gab (Und der Große wollte erwähnt haben, dass ER die Äpfel organisiert hat :D)

      Äh, ja, und das Bild beim Essen- das ist zwar irgendwie lustig, aber ich dachte mir dass es nicht ZU nett ist, wenn ich das poste. Du weißt schon- was Du nicht willst das man dir tu… (Es gibt bei den Fotos tatsächlich auch ein ähnliches Bild von mir 😉 )

      Ja, und vielleicht traut sich der Held ja, er ist auf jeden Fall genau so willkommen 🙂 Vielleicht hat er bis dahin eingesehen, dass wir nicht beissen! (zumindest nicht so feste 😉 ) Wir sind ja keine Vampire 😉

  2. Steph sagt:

    Das sieht nach einem ganz tollen Wochenende aus… und wenn es mit kandierten Äpfeln endet. Himmlisch!

    Das Foto von euch allen beim Essen finde ich fantastisch! Wunderbar die Stimmung eingefangen.

    Liebe Grüße
    Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.