Monatsarchive: August 2013

Vorherbst

Man kann es nicht leugnen, so langsam kommt der Herbst…

herbst01Tante B hat mit den Jungs zusammen den ersten Blätterhaufen des Jahres zusammengefegt, und die beiden haben sich nachdem sie sich erstmal zanken mussten wer damit spielen darf eine Festung gebaut und mit Blättern geschmissen. Was für ein Spass! Wie wird das noch toll, wenn die Bäume demnächst so RICHTIG anfangen die Blätter abzuwerfen!

Spätsommer heisst auch, dass die Zucchinis schneller reif werden als ich gucken kann- dachte ich anfang der Woche noch dass ich jetzt doch mal die schon recht große ernten könnte, war sie gestern schon riesig. Eine Keule… Wir haben aber offensichtlich eine gute Sorte, denn als ich das Monster angeschnitten und probiert habe war sie noch schön saftig und süßlich, nicht bitter, so wie es sein soll. Also gab es gestern gefüllte Zucchini:

MonsterZucchini

39 cm!!!! Wir haben heute die zweite Hälfte gegessen weil wir gestern nicht alles geschafft haben! Superpapa bestand übrigens darauf, dass wir einen Zollstock daneben legen, der Herr Ingenieur. Ich hätte als Maßstab eher ein Kind dazu gesetzt *gg*

Veröffentlicht unter das große Kind, Dies und Das, Familie, Garten, Krümelchen, Lecker, Superpapa(TM), wow, zum gucken | 5 Kommentare

Letzte Nacht

…weinte der Krümel im Kinderzimmer. Ich wartete eine Weile, denn er träumt sehr oft sehr wild, er „zankt“ sich im Traum oft mit- jemandem. Vermutlich seinen Geschwistern, nehme ich mal an. Dann ruft er: „Nein, das ist MEINS!“ oder „Lass das!!“. Wenn man dann Pech hat und neben ihm liegt während er träumt, dann wird man eben mal vermöbelt und getreten- was nimmt man ihm auch seine Traumsache ab! Manchmal erzählt er auch einfach nur so etwas, alles im Traum- Aber letzte Nacht war es dann kein Traum. Er war wohl wach geworden und wollte gerne runter kommen. Also bin ich hoch gegangen und habe ihn zu mir ins Bett geholt. Ich legte ihn schon mal hin und ging noch eben etwas trinken und dann Zähne putzen.

Plötzlich hörte ich ein „tapptapptapp“ ins Wohnzimmer- da ging doch jemand? Um die Ecke geguckt- tatsächlich, die Tochter! Und sie war bereits dabei sich auszuziehen. „Hallo, Tochter!“ rief ich ihr zu, „Musst Du mal zur Toilette?“ „Ja!“ sagte sie strahlend, zog sich weiter aus und ging in Richtung ins Wohnzimmer. Ich schnappte mir die Süße und brachte sie mal an den richtigen Ort, und dann wieder ins Bett, keine Frage, denn Madame schlafwandelt fast jede Nacht…

Als sie wieder sicher im Bett lag konnte ich auch beruhigt in mein eigenes Bett gehen…. nur um keine zehn Minuten später von einer Stimme gerufen zu werden: „Mama? Wo bist Du?“ Der große Sohn. Ich fragte ihn was los ist, und er sagte nur, dass er mich suche. Aber warum wollte er mir nicht sagen. „Musst Du mal zur Toilette?“ fragte ich ihn. Nein, musste er nicht. „Dann geh doch wieder ins Bett, es ist spät!“ schlug ich ihm vor. Verwirrt sah er mich an und sagte etwas, das wie „Hmbrmmmrrm“ klang. „Bist Du überbaupt wach, Sohn“? fragte ich ihn. „Hmbrmmmrrm“ antwortete der große Sohn. Nein, definitiv nicht wach. „Komm, ich bring dich wieder hoch!“ sagte ich ihm- da lief er schon selber in sein Zimmer und ins Bett. Sicherheitshalber ging ich hinterher und deckte ihn noch zu- er war sofort wieder komplett weggeratzt.

Hier ist Nachts echt was los, und ich bin wirklich gespannt ob der Krümel, sobald er nicht mehr in seinem Gefängnis Gitterbett schläft ebenfalls wandern wird….

Die Haustür schließen wir jedenfalls Nachts immer ab…

(Ich bin als Kind einmal auf der Toilette aufgewacht, wo ich  (ICH!!!) im Schlaf grade ein Vaterunser gesprochen habe .  Ich habe schon eine Ahnung wo meine Kinder die Tendenzen her haben 😉 )

Veröffentlicht unter ätsch, das große Kind, das große Mädchen, Erinnerungen, Hahaha, Krümelchen, Schlafen, Seltsam, unsere Eigenheiten | Hinterlasse einen Kommentar

Gedicht des Tages

„In Wurst und Köse
ist auch Laktöse!“

Gedichtet vom großen Sohn 😉

Veröffentlicht unter das große Kind, Hahaha, Kindermund | 2 Kommentare

Kellertür

Unsere Kellertür war mir schon lange ein Dorn im Auge. Sie ist total schräg, was eigentlich nicht schlimm ist, aber dann ist sie noch mit so einem Pressholz verkleidet, bei dem immer die oberste Schicht abgeht wenn man etwas mit Tesa daran befestigen muss- wie zum Beispiel den Müllplan. Das Holz ist außerdem total fleckig und dreckig und man kann es gar nicht mehr ordentlich sauber machen.  Und sowas „ziert“ unseren Flur…

Dass ich die Tür verschönern will war also schon lange mein Plan, aber mit dem Krümel zu Hause hatte ich nie die Muße dafür. Mein ursprünglicher Plan war es, einfach nur weiße Klebefolie aufzukleben, dann wäre es immerhin nicht mehr ganz so hässlich. Dann entdeckte ich aber im Supermarkt eine Rolle Tafelfolie, und mir kam sofort die Idee, diese an die Kellertür zu kleben.

Hab ich heute mal gemacht. Die Tafelfolie ist 75 cm breit, die Tür aber ein ganzes Stückchen kleiner. Also habe ich die Hälfte meines Planes umgesetzt und die weiße Klebefolie auf die Ränder geklebt. Die Tafelfolie habe ich dann darüber geklebt.

Und jetzt… sieht die Tür richtig klasse aus! Macht was her, fällt auch gar nicht mehr so negativ ins Auge. Super!

Und die Kinder haben sich natürlich sofort auf die Kreiden gestürzt und losgemalt!

Kellertür

So gefällt es mir gleich viel Besser! Tür schön, Bild schön. Alles schön!

Das Bild ist übrigens eine Gemeinschaftsarbeit von der Tochter, dem großen Sohn und t0by!   (Das ist aber nur eine Momentaufnahme, es waren heute schon mehrere Gemälde zu sehen, aber der Lappen rechts in der Ecke, auf dem Boden, ist schon häufiger zum Einsatz gekommen 😉 )

(Warum nur habe ich eigentlich kein „vorher“ Bild gemacht…?)

Veröffentlicht unter das große Kind, das große Mädchen, Freunde, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, zum gucken | 7 Kommentare

Verlosung bei Miriam!

Veröffentlicht unter Freunde, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kleinbloggersdorf, Kurz bemerkt | 1 Kommentar

7 Sachen #113

Erfunden von Frau Liebe, neuerdings gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

1. Sache:  Frühstück!

7sachen113-01

Superpapa hat Brötchen geholt, und für mich gab es darauf meinen Lieblingskäse mit meinem Pflaumenmus von letzter Woche. Nicht ganz so einfach war es für mich, den Käse aus der Tüte herauszubekommen… der Verschluss klemmte…

7sachen113-02

Musste den Verschluss abreißen. Ich hab wohl verloren… 😉

2. Sache: Lernspiel fürs Töchterlein eingeschaltet

7sachen113-03

Dann musste ich den Krümel da wegzerren, denn er würde am liebsten jedes mal selber spielen…

3. Sache: Grün, grün, grün…

7sachen113-04

…sind meine und Töchterleins Haare. Zumindest Stähnchenweise 🙂7sachen113-05

Töchterlein hat außerdem seit vorgestern einen Pony geschnitten bekommen- sie hat sich ständig beschwert dass ihr die Haare ins gesicht fallen. Also ab mit dem Gemüse… Ich finds nicht sonderlich schön, aber Töchterlein freut sich.

4. Sache: Rote Bete kleinschneiden

7sachen113-06

Ich habe gestern rote Bete süß sauer gekocht, und der Krümel mochte es so gerne, dass er zwei Portionen davon gefuttert hat!

5. Sache: Johannisbeerkuchen

7sachen113-08

Mit Sahne, hmmmm!

6. Sache: Bohnen geschnitten

7sachen113-07

…und die Stangenbohnen, die zu reif waren, aufgeschnitten und entbohnt. Sieht das nicht toll aus, die pinken Bohnen in der grünen Schale?

7sachen113-09

Aus den Bohnen habe ich die beste Bohnensuppe aller Zeiten gemacht- nochmal hmmmm!!!!!

7.1. Sache: Portal gesucht

7sachen113-10

Und gefunden und gesichert! Muss das Tutorial aber erst mal fertig machen um das Spiel komplett zu verstehen 😉

7.2. Sache: Legenden von Andor spielen

7sachen113-11

Und obwohl mein Helferelefant überall mit hingekommen ist- wir haben verloren. Hmpf.

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 9 Kommentare

Festgestellt

Es muss unbedingt dringend ein Buch geben mit dem Titel „Nathan der Weisungsbefugte!“

Danke Nele, das war mein Lacher des Tages 🙂

Veröffentlicht unter Freunde, Ganz schön Link, Hahaha, Kleinbloggersdorf, Kurz bemerkt | 2 Kommentare

Na sowas…

…da sind der große Sohn und ich doch tatsächlich grade von einem Spatz angegriffen worden!

Nach dem ersten Schreck – WAS war das da grade das so nah an uns vorbei gesaust ist???- war es dann aber doch ganz schön witzig, wie der kleine Kerl offensichtlich versucht hat uns zu verscheuchen! War auch gar nicht so leicht ihn davon abzubringen – er ist sogar mit ins Haus gekommen um uns weiter anzuflattern! Mutiges Vögelchen!

Noch verdutzter als ich hat übrigens das Vögelchen selber geguckt, als es sich dann in meinen Haaren verheddert hatte und ich es erst mal wieder da raus ziehen musste…  Da ist sein Plan wohl etwas schief gegangen!

Als wir ihn dann endlich draußen hatten und die Tür zu (oder aus Sicht des Spatzes: Als er die doofen Menschen endlich vertrieben hatte…) war ich dann aber doch zu neugierig und musste noch mal raus gucken- und wurde sofort wieder angeflogen. Ich schnappte mit die Kappe vom großen Sohn, die knallrot ist (und von Angry Birds, aber das Wortspiel ist mir erst hinterher aufgefallen 😉 ) und wedelte etwas vor dem Schnabel des Spatzes herum. Erst hielt er sich tapfer, dann ist er doch auf einen Baum geflogen, zu seinen Spatzenkumpels. Denn auch wenn das ganz schön niedlich war- die Spatzen brauchen jetzt nicht zu lernen dass sie uns vertreiben können, denn wenn die das jetzt mit dem Krümel gemacht hätten, da hätte er sofort eine Vogelaversie… der nimmt sowas immer noch ziemlich übel…

(Und na sowas: Habe ich doch tatsächlich diesen Beitrag gestern abend gar nicht mehr veröffentlicht. Muss ich wohl vergessen haben …)

Veröffentlicht unter das große Kind, Für mich, Hahaha | Hinterlasse einen Kommentar

Kindergarten ist schön

… sagte der Krümel heute.

Und so war es auch! Heute war der erste Tag, an dem er freiwillig ins Auto gestiegen ist, freiwillig ausgestiegen ist, in den Kindergarten gegangen ist, mir dort einen Tschüsskuss gegeben hat und spielen gegangen ist. Einfach so. Weil er jetzt nicht mehr weinen will.

Ganz kurz heute morgen, als er Schuhe anziehen sollte, verzog er das Gesicht zum Weinen und sagte: „Aber ich möchte nicht in den Kindergarten…“ Dann besann er sich, er sagte mir: „Ach ja, ich weine ja jetzt nicht mehr in der blauen Gruppe!“ Das musste er sich noch ein paar mal sagen, und alles funktionierte gut.

Mein großer Junge…

Veröffentlicht unter Jubilatio Maximalis, Krümelchen, Kurz bemerkt | 2 Kommentare

Man muss es nur richtig verkaufen

Wenn der große Sohn und sein Freund L. zusammen Gesellschaftsspiele spielen- im Moment ist das mit Hingabe „Die Legenden von Andor“- dann sind die zwei in ihrem Element. So sehr, dass sie alles um sich herum vergessen. Beispielsweise auch das Essen und Trinken…

Oft muss ich die zwei daran erinnern, und das hört sich dann meist so an:

Ich: Jungs, trinkt mal bitte was!
Jungs: Jaja, gleich, wir müssen noch eben den Skral besiegen!
Ich: Nein, Jungs, JETZT bitte!
Jungs: Aber…aber…
Ich: Nein, seht doch mal, Eure Willenspunkte sind schon total gesunken, ihr müsst die jetzt unbedingt auffüllen, hier ist der Willenspunkteauffüllzaubertrank!
Jungs: Jaaaa, komm, wir trinken und füllen unsere Willenspunkte wieder auf! Dürfen wir auch noch was Essen, um unsere Stärkepunktezahl zu erhöhen?

Ich: Klar Jungs, schön, dass ihr auch mal frühstücken kommt… 😉

Heute morgen gab es eine kleine Änderung- im Spiel kam ein Gifttrank vor! Der musste noch unbedingt ausgespielt werden, bevor man… und jetzt müssen wir noch eben dieses….

Die Jungs bekamen ganz einfach Waldmeistersiruplimo, das war der Gifttrank, den haben sie dann getrunken…

Bei den beiden muss man echt kreativ sein, um sie zur Nahrungsaufnahme zu bekommen 😉

 

Veröffentlicht unter das große Kind, Freunde, Hahaha | 3 Kommentare