7 Kinder- und Superpapasachen #105

Frau Liebe machts vor, ich mach es nach: 7 Sachen, die ich mit meinen Händen gemacht habe! Heute nur Sachen, die die Kinder (meine und Nachbarskinder) und der Superpapa gemacht haben!

1. Sache: Rührei

7sachen105-01

Der Große hat uns heute morgen Frühstück gemacht, genau wie gestern. Hier macht er grade Rührei. Heute morgen konnte ich ihn allerdings davon abhalten, Kaffee zu kochen… gestern war er da sehr…experimentell…

2. Sache: Kräuter waschen

7sachen105-02

Das Nachbarsmädchen war gestern auch schon da und war sehr an meinen Kräutern interessiert. Deswegen haben wir heute erst Kräutertee gemacht, danach Kräuterbutter. Sie hat einen großen Teil der Arbeit erledigt!

3. Sache: Kräuterbutterbrot essen

7sachen105-03

Krümel mag keine Butter. Das weiß er, ohne sie probiert zu haben… Kräuterbutter hingegen ist was komplett anders. „Kräuterbutter smeckt ganz lecker, Mama!“

4. Sache: Quark herstellen

7sachen105-04

Der Nachbarsjunge hatte Durst. Ich konnte ihm grade nichts geben, also durfte er sich selber was nehmen. Als er fertig war, hatte er 3 Becher Milch getrunken… Er war erstaunt als ich gesagt habe, dass Milch gar nichts „richtiges“ zu trinken ist, und um sichtbar zu machen haben wir eine kleine Menge Milch mit Zitronensat gemischt. Er war super aufgeregt über die Reaktion (er konnte gar nicht stehen bleiben fürs Foto und musste immer rumflattern 🙂 ), und ganz stolz, Ouark hergestellt zu haben!

5. Sache: Gummibärchenpferde essen

7sachen105-05

Und zwar in der Leopardenhöhle!

6. Sache: Schminken und Haare machen

7sachen105-06

Töchterlein hat heute Morgen erst sich selbst geschminkt, danach den Schminkkopf frisiert. Ich habe ihr dann versprochen, dass sie mich auch mal schminken und frisieren darf- haben wir dann heute abend gemacht. Ich war ganz besonders schön, denn wenn jedes Augenlid die gleiche Farbe hat ist das ja wirklich langweilig… Hinterher hatte ich ein rosafarbenes und ein blaues Auge 😉

7. Sache: Griespudding aufmotzen

7sachen105-07

Es gab Griespudding mit Bananenstückchen. Superpapa hat dann noch Himbeermarmelade und Nutella dazu gemischt…

Aber EIGENTLICH hat der Superpapa heute den Keller weitergebaut, damit meine Käseküche bald fertig wird. Ich freue mich!!! 😀

Dieser Beitrag wurde unter 7 Sachen, das große Kind, das große Mädchen, Krümelchen, meine anderen Kinder, Superpapa(TM), zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu 7 Kinder- und Superpapasachen #105

  1. Ms 101things sagt:

    Käseküche?!?! Erzähl!!

    • Maufeline sagt:

      Ja, ich bekomme eine Käselüche! Ich habe, als der große Sohn noch ein ganz kleiner und mein einziges Kind war, angefangen Käse selber zu machen. Das hat ganz gut funktioniert, nur das mit dem Reifen war immer ein Problem, ich hatte nicht den richtigen Raum dafür.
      Seit wir dann hier im Haus wohnen habe ich den Wunsch, einen Platz zu haben wo ich sowas machen kann. Und weil wir grade den Keller renovieren müssen baut Superpapa mir da in einer Ecke die Käseküche. Er hat schon aus einem sinnfreien Kellerfenster (das von einem Kellerraum in den anderen geht) eine Reifekammer gebaut und gefliest, dass der Käse da drin dann ein gleichmäßiges Klima hat!
      So langsam nimmt der Keller Formen an, und bald wird auch die Käseküche fertig sein!
      Dann gibts natürlich noch Bilder!

  2. Centi sagt:

    „Ich war ganz besonders schön, denn wenn jedes Augenlid die gleiche Farbe hat ist das ja wirklich langweilig… “ Hihi, ja, man ist da im Alltag viel zu festgefahren! 😀
    Das mit der Käseküche ist ja spannend. Davon möchte ich ganz vielel Bilder! 😉

  3. Svenja sagt:

    Cool! Da bin ich ja mal gespannt auf den Käse. Wie funzt das? Da muss man so Bakterien haben? Oder wie? Voll spannend! 🙂
    LG, Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.