Heiligabend

Unser Heiligabend in Bildern!

Heiligabend01

Nachdem die Kinder von der Besetzung zurück kommen müssen sie sich erst mal die Schlammkrusten abwaschen…

Heiligabend02

…um dann um die Laterne herumzuhüpfen, die das Christkind vor die verhängte Wohnzimmertür gestellt hat! Dann, endlich, nachsehen ob das Christkind auch was gebracht hat- und es hat!!! 🙂

Heiligabend03 Heiligabend04 Heiligabend05 Heiligabend06 Heiligabend07 Heiligabend08

Das Christkind hat allen Kindern genau das richtige gebracht! Nur dem armen Superpapa hat es Socken gebracht, obwohl es ganz genau weiß, dass der Superpapa KEINE Socken zu Weihnachten mag. Na, ob es da nicht vielleicht in Zankstimmung war…? 😉

Hier gab es für alle drei Kinder geschnitzte Zauberstäbe und für die beiden Großen einen Gryffindor-Haus-Pulli. Der Krümel hat auch schon angekündigt: „Is möste auch einer Harry Potter Pulli haben, biiiiiteeee!“ Wird er also auch noch bekommen 🙂 Dieses Geschenk war tatsächlich der absolute Renner- die Kinder legten ihre Zauberstäbe quasi gar nicht mehr aus der Hand, und die Pullis mussten auch dauergetragen werden!

Heiligabend09 Heiligabend10

Für den Krümel war dann das nächste Highlight eine Kuschel-Yoda-Puppe von einer Freundin von mir.

Heiligabend11 Heiligabend12

Für mich gabs Windeln 😀

Nein, natürlich nicht! Drinnen war ein Kilo „Gold“- eine goldfarbene Verpackung in Goldbarrenform mit einem ganzen Kilo Pralinen drin- die Familie ist direkt darüber her gefallen 😀 (Aber es ist noch ne Menge da- ein Kilo Pralinen ist echt viel, sogar für mich 😀 )

Heiligabend13 Heiligabend14 Heiligabend15

Von meiner Freundin gab es für mich und die Tochter jeweils eine gehäkelfilzte Tasche- total super!!

Heiligabend16

Das ultimative Geschenk „Für Alle“ (gewünscht vom großen Sohn, dem Superpapa und mir): Lego Mindstorms. Der große Sohn hat dem Christkind dafür sogar 50 Euro dazu getan, so wichtig war es ihm!

Heiligabend17

Und der Krümel fängt erst mal mit der kleinen (bzw großen) Version vom Lego an- neue Bausteine und Anleitungen für die Duplokiste!

Heiligabend18

Für Superpapa gab es nicht nur Socken, ich habe ihm auch noch ein Shirt gemalt… damit er mit seinen Kindern spielen kann 😀

Heiligabend19 Heiligabend20

Im Hintergrund sieht man die Vorderseite des Shirts: Ich habe die Handabdrücke der Kinder auf Papier ausgeschnitten und auf den Stoff übertragen. Superpapa meinte, dass dieses Shirt viel zu schade sei zum tragen… Im Vordergrund sieht man Superpapa und den großen Sohn beim Lego Mindstorms bauen. Ist definitiv eine Vater-Sohn Sache, denn es ist doch noch sehr kompliziert für unseren Großen!  Aber es macht beiden Spass!

Heiligabend21

Es war ein wirklich toller Heiligabend. Auch wenn er etwas schleppend startete- erst fing es mit absolut schlechter Laune des großen Sohnes an, ich hatte Bauchschmerzen und dann fanden wir heraus, dass unser Keller unter Wasser stand… Aber es wurde noch sehr schön und unerwartet harmonisch 😉 Jede schlechte Laune war verschwunden, jedes Geschenk wurde bejubelt, nichts war doof (außer den Socken, versteht sich, aber das sollte ja so sein *fg*). Sehr gerührt hat mich die Unterhaltung zwischen dem Superpapa und dem großen Sohn, die den Zauberstab, den ich geschnitzt habe, genau betrachtet haben. Sie haben gefühlt wie gut er in der Hand liegt, wie viel Arbeit ich da hinein gesteckt habe für den Sohn, wie schön er aussieht, wie toll es ist einen Zauberstab zu haben- und ich habe heimlich ein kleines Tränchen verdrückt, nebenan in der Küche… ♥

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, das große Mädchen, Event, Familie, Freunde, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Krümelchen, Superpapa(TM), unsere Eigenheiten, wow, zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Heiligabend

  1. Lydia sagt:

    Da habt ihr wirklich tolle Geschenke gemacht, also, äh, das Christkind hat die natürlich gebracht! Echt klasse! Besonders begeistert bin ich von dem T-Shirt für den Superpapa. Das muss ich in meine „Mach-ich-mal-nach“-Liste aufnehmen. Die Zauber- und Aliensachen 😀 sind eher nichts für mich. Hoffentlich kommt der Sohn mal nicht mit sowas an. Das könnte mich durchaus in meiner Begeisterungsfähigkeit überfordern… 🙂

    Schöne Tage zwischen den Jahren wünsche ich euch!

    • Maufeline sagt:

      Ja, das Shirt habe ich auch mal irgendwo gesehen und sofort gewusst dass es das zu Weihnachten gibt 🙂

      Und ich muss sagen, wenn die Kinder sich so richtig für etwas begeistern. dann können die das auch ohne Mama 😉 Und wenn sie dann im Spiel sind, dann findet man sogar die Sachen gut, die man eigentlich nicht sooo mag 😉 (Habe ich festgestellt)

      Euch auch schöne Tage- und lasst Euch vom Schnubb gut bekochen 😀

Schreibe einen Kommentar zu Lydia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.