Monatsarchive: November 2012

Sollte ich öfter mal machen!

Die Tochter schaute mich heute morgen beim Frühstück lächelnd an und meinte: „Mama, Du siehst aber schöööööön aus heute morgen!“

Ich freute mich, sagte dankeschön- da meinte die Tochter: „Ich weiß warum Du heute so schön aussiehst! Weil Du gestern im Kino warst!“ 😀

My daughter smiled at me while breakfast and said: „You look beautyful this morning!“

I was very pleased , said thank you- and then the daughter said: „I know why you are so pretty! Because you were in cinema last night!“ 😀

I really should go more often 😉

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Für mich, Jubilatio Maximalis, Kindermund, Kurz bemerkt | 1 Kommentar

Gut dass die Kinder….

…nocht nicht wirklich englisch verstehen 😀

[video]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=q3bSbnAXrM4#![/video]
Veröffentlicht unter Für mich, Hahaha, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Spontan

…war ich eben im Kino. Breaking Dawn Teil zwei- glitzernde Vampire :-)/ I was in cinema- quite spontaneously, and quite alone actually, because nobody wantet to accompany me:  Breaking Dawn part to- glittering vampires! 🙂

Auf dem Weg nach Hause habe ich im Kopf schon angefangen einen Blogeintrag zu schreiben, viele kleine Bruchstücke über viele Dinge- und der größte Teil war der, dass ich mich rechtfertigen wollte in diesem Film gewesen zu sein. Alleine, übrigens, weil niemand mitkommen wollte 🙂 Aber ich habe beschlossen, dass ich mich dafür gar nicht rechtfertigen muss. Ich mags irgendwie, und einige Charaktere sind echt genial- allerdings nicht Bella o.O …. Upps, jetzt fange ich doch an mich zu rechtfertigen :D/ On my way home I thought about the things I like to blog about the movie- lots of bits and pieces, and mainly how to justify watching that particular movie. Then I decided: I don’t have to explain myself that I kind of like the movies. I love some characters a lot- but not Bella o.O  … Oops, I am starting to explain myself again 😉

Meine Gedanken zu dem Film, jetzt mal so wie sie mir in den Kopf kommen/ My thoughts on that movie:

Ich mag es sehr dass in diesem Teil die ganzen Schnulzen nicht mehr allzu schnulzig waren, Kämpfen und Köpfe abreißen (und es waren viele Köpfe….!) hat doch deutlich überwogen./ I really love it that this movie is not so cheesy like the others, its more about fighting and ripping heads off (many, many heads :D)  and limbs apart.

Sehr erfreut war ich über die Tatsache, dass Lee Pace mitspielt, den find ich super.  (Und sehr überrascht war ich über die Tatsache, dass ich den Namen gelesen habe und sofort wusste welcher Schauspieler das ist- Namen kann ich mir nämlich eigentlich nie merken *gg*)/ I loved the fact that Lee Pace is starring the movie, I like him! (And I was surprised about the fact that I instantly knew who the actor is when I saw the name in the beginning- because normally I can’t remember the actors names 🙂 )

Und diesmal sahen die Vampire deutlich besser aus. Warum haben die das nicht von Anfang an so gemacht??? Die hellhäutigen Vampire sahen immer alle aus als wären sie mit Penatencreme geschminkt, und von vielen waren die seltsam gefärbten Haare so dermaßen angegelt, dass sie aussahen wie Puppen. (Die dunkelhäutigen Vampire durften glücklicherweise dunkelhäutig bleiben.) Jetzt sehen die Vampire … menschlicher aus. Also so, dass man tatsächlich auch noch glauben kann, dass es mal Menschen waren… / This time the vampires looked a lot better than before, more like the humans the used to be. In the previous movies the vampires looked like they had their faces painted with Penatencreme and their strangely dyed hair fixed with styling gel…

Bella nervt immer noch./ Bella is still annoying.

Die Werwolfsichtweise fehlt total- sehr schade! Aber dann hätten sie ja noch nen Teil drei draus machen müssen!/ The werewolf story fom Jakobs point of view is missing, too bad.

Das vermutlich computergenerierte Baby sah schrecklich unecht aus, und war  auf eine eigenartig niedliche Weise entsetzlich unheimlich…/ The Baby looks really strange, in an odd cute way really terribly eerie…

Super nahe Nahaufnamen von Gesichtern sind für Kinoleinwände ziemlich unvorteilhaft!/ The really close close-up views of faces are unflattering!

Mir fällt grade auf, dass ich Stephenie Meyer im Film nicht gesehen habe- oder hat sie diesmal keinen Cameoauftritt gehabt? Oder war das als ich grad auf dem Klo war? 😉 Oder war sie eine der Volturi, die man nicht so genau gesehen hat..? Das muss ich wohl noch herausfinden  ;-)/ I didn’t see Stephenie Meyer in a cameo… or was it while I had to go to the bathroom? Or was she one of the Volturi? I have to find out! 😀

Die Wölfe sind tolltolltoll!!!/ I LOVE the wolves!

Ich mag die Filme tatsächlich irgendwie. Auch wenn ich nicht so genau sagen kann warum, denn sie enthalten ziemlich erschreckend viel von dem was mir sonst die Zehennägel hochklappen lässt vor lauter bäääääääääääääääh – Schnulz und Schmalz und all sowas 😀 Aber es war für mich ein unterhaltsamer Abend!/ I really like the movies even if I am not sure why, there is too much I normally dont like- too cheesy. But it was a really entertaining evening!

Und es hat sch auch noch gleich viel mehr gelohnt- zwischen den langweiligen Frauenfilm-Trailern kam ganz plötzlich einer, der mir sofort eine Gänsehat verpasst hat und die Tränen in die Augen getrieben hat: Les Misérables, der im Februar nächstes Jahr rauskommen soll. DEN MUSS ICH SEHEN! Sara, der ist mit Hugh Jackman, kommst Du mit ? :D/ And for one thing it was absolute worth it: Between the boring trailers  was one who gave me the goosebumps and made me cry! Les Misérables- With the first sound of the trailer I knew I have to see the movie!  Sara, its with Hugh Jackman, do you like to accompany me? 🙂

Veröffentlicht unter Film, Für mich, Jubilatio Maximalis | 18 Kommentare

Mein Adventskalender

Endlich habe ich es auch mal geschafft, meinen Adventskalender (von Ankes Adventskalendertausch) aufzuhängen! Ich habe es wieder wie letztes Jahr über dem Kamin aufgehängt, da sah es toll aus! Und ich habe die Anhänger aus dem letzten Kalender einfach wieder mit dran gehängt, weil die alle so toll sind!

Ich freue mich schon so sehr- beim Aufhängen habe ich jedes Päckchen befummelt, gedrückt, gefühlt, angeschnuppert- aber es bleibt spannend, ich habe nichts herausgefunden 😉

Today I hung up my advent calendar (The one from Ankes advent calendar swap)! I am so curious about what I will find in there- the one last year was brilliant, and I know this one will be too!

Veröffentlicht unter Adventskalender 2012, Für mich, Ganz schön Link, Kleinbloggersdorf, zum gucken | 6 Kommentare

Juhuuu!!!

Nach einigem Herumgesuche habe ich endlich, endlich die Fotos (bzw nur die Negative…) aus der Zeit gefunden, in der ich grüne (und blaue) Haare hatte. Ich wollte den Kindern das schon so lange mal zeigen, aber die einzigen Bilder die ich vorher gefunden habe sind entweder dunkel oder sehr unscharf, und man konnte das (wirklich tolle!!!!) Grün nicht erkennen.

Jetzt lasse ich die mal nachmachen und bin gespannt wie die so sind- und wenn sie sich abfotografieren lassen stelle ich auch mal ein Bild hier ein 🙂

Finally I found some photos (well,only the negatives) from the time I had green hair! I’m so excitet to show them to the children, they wanted to see them for a long time!

Veröffentlicht unter Erinnerungen, Für mich, Jubilatio Maximalis, Kurz bemerkt, unsere Eigenheiten | 4 Kommentare

Papa und Mama

Der Krümel hat sein ersten „richtiges“ Bild gemalt, nicht nur Gekritzel. Er hat nämlich den Superpapa und mich portraitiert!/ The little one drew his first „real“ picture, not only scribbeling- he made a portrait of Superpapa and me!

Links der Kreis ist der Superpapa, der rechte Kreis bin ich! Dann hat er uns noch schön bunt angemalt. Das grüne Segelboot hat aber die Tochter gemalt für ihn. / The left circle is Superpapa, the one on the right is me! Then he coloured it. The green sailing boat is drawn by the daughter for the little one.

Hat er doch recht gut getroffen ;-)/ I think he pictured us quite well 🙂

Veröffentlicht unter Kinderkunst, Krümelchen, zum gucken | 4 Kommentare

7 Sachen #85

Frau Liebe machts vor, ich mach es nach: 7 Sachen, die ich mit meinen Händen gemacht habe!

Seven things I used my hands for on this sunday, as seen at Frau Liebes Blog !

1. Sache/thing: Ständiges Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk/ Christmas- and birthday present

…für einen guten Freund des großen Sohnes: Eine Mitgliedschaft im VDIni Club! Zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Jungs können zusammen forschen und zusammen zu den Veranstaltungen gehen- und ich bin fein raus, weil ich jetzt die nächsten Jahre nicht mehr über Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke für den Jungen nachdenken muss ;-)/ For a good friend of the big son: A membership for the VDIni Club . Good for the boys, so now they can make science together, and good for me- I don’t have to think about any other birthday- or christmas present for him 🙂

2. Sache/ thing: 3. Frühstück servieren/ serve third breakfast

Nachdem ich grade den Frühstückstisch abgeräumt und sauber gewischt hatte- es war ein langes, ausgedehntes Sonntagsfrühstück- kamen die Kinder hereingestürmt und behaupteten, jeden Augenblick zu verhungern, wenn sie nicht etwas zu essen bekämen.  Nachdem ich sie erst mal zusammengefaltet habe- frühstücken hätten sie in den letzten anderthalb Stunden können, jetzt hab ich grad alles sauber gemacht!!!- mussten sie erst mal noch ne Weile spielen gehen, dann habe ich ihnen Brote gemacht./ After cleaning up breakfast the children stormed in and claimed that they were famishing. Of course I am such a good mother, I instantly took everything out of the fridge and onto the table and… wait, no! I said they had to wait a while because they had the opportunity to eat just seconds ago. But after half an hour or so I made them some sandwiches…

3. Sache/ thing: Bügelperlen sortieren/ Sorting fuse beads

Weil mein Aufpasskind meinte, dass das die spannendste Aufgabe ist, und sie mir den Spass nicht nehmen wollte *gg* (Und weil ich wollte dass sie ihr Bügelperlenbild fertig macht um wieder runter zu kommen- wir hatten heute etwas unsere Schwierigkeiten, die nur durch strukturiert gestellte Aufgaben gelöst werden konnten…)/ Because one of the children I am taking care of said that sorting is the most fun part of playing with fuse beads, and she didn’t want to spoil it for me 😀 (and because I wanted her to finish the picture she was working on…. today we had our difficulties, and the only way to overcome them was to make sure the girl was constantly occupied with structured activity….)

4. Sache/ thing: Kunst/ Art

Eine weitere Beschäftingungstherapie: Ich habe mit Malerkrepp die Namen der Kinder auf Papier geklebt, und mit Fingerfarbe und Pinsel haben die das Blatt bemalt. Hinterher habe ich die Klebestreifen wieder abgezogen, und der Name der Kinder war deutlich zu sehen. Zu dem Zeitpunkt als ich das fotografiert habe war die Farbe noch zu nass dazu. / Another occupational therapy: With masking tape I wrote the names of the children onto a paper sheet, and the children painted on the sheets. When the paint dried I pulled it off and the names were very clear to see! but when I took the pictures the paint was too wet

5. Sache/ thing: Abendessen machen/ Make dinner

Mit meiner wunderbaren Küchenhilfe!/ With my wonderful kitchen helper!

6. Sache/ thing: Badezimmer unter Wasser setzen/ Flooded the bathroom

…beim Versuch den Krümel zu baden…/ Actually, I tried to bathe the little one, but he was quite unwilling…

7. Sache/ thing: Ungefähr 10485637284 Flaschen mit Tee gefüllt/ Filled approximately 10485637284 bottles with tea

Der Krümel mag neuerdings zum Einschlafen gerne statt der gewohnten Milch Bäuchleintee- und nicht nur eine Flasche. Zum Mittagsschlaf 2, und abends/ nachts 3-4…/ The little one loves his tea when he goes to bed. For his afternoon nap he drinks two bottles, and at night he drinks up to 4 bottles…

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 5 Kommentare

Da wird man ja panisch!*

Neulich saß ich hier zu Hause und hatte kein glücklich machendes Abendessen gehabt – ich war satt, ja, aber es war eben nicht das *lechzsabberschlabber* Superabendessen gewesen, ich hatte noch Lust auf etwas leckeres. Ich habe dem t0bY! mein Leid geklagt (und er hat mich gezankt 😉 ) und er hat gesagt: „Hey, ich koch Dir was japanisches!“ Hat natürlich an dem Abend nicht mehr hingehauen, also haben wir direkt einen Termin ausgemacht wann hier das große japanisch kochen stattfinden wird. War dann heute 🙂

Es gab erst Miso Suppe und als Hauptspeise Miso Stir-Fry with summer vegetables– allerdings ohne den Hund 🙂

Das ist die Miso Suppe- super lecker! Das Ei darin war in verschiedene Soßen eingelegt und wirklich aromatisch, die ganze Suppe einfach HMMM! Wie allerdings erwartet war es nicht so der Renner für die beiden großen Kinder, die haben zwar gegessen, aber nach kurzer Zeit haben wir dann deren Schüsseln „übernommen“. Der Krümel hat aber munter gelöffelt, und als er dazu keine Lust mehr hatte hat er aus der Schüssel getrunken. Schmeckt 🙂 Er ist aber sowieso derjenige der drei der gerne Gewürze in Speisen mag, er ist auch immer der dankbarste Abnehmer wenn ich indisch koche 🙂

Danach gab es das Miso Stir-Fry mit Reis.

Der Krümel hat auch hier reingehauen 🙂

Auch das hier- sehr lecker! Ich bin ja sonst nicht so der Fan von Auberginen, aber hier drin waren die einfach yummy. Die beiden großen Kinder haben das Gemüse allerdings eher ignoriert und nur den Reis mit Soße gegessen. Immerhin 🙂

Superpapa und ich sind auf jeden Fall sehr glücklich über das tolle Abendessen- UNS hat es sehr gut geschmeckt! Japanisch ist etwas das wir nicht wirklich hier essen- außer Sushi, aber das zähle ich jetzt mal nicht so dazu 😉 . Ich habe nicht die passenden Gewürze/Pasten/wasauchimmer dazu und habe einfach noch zu wenig japanisches gegessen um es selber machen zu können- bzw mich zu trauen. Auf gut Glück ohne vorher zu wissen ob ich es mag oder nicht koche ich nichts komplett unekanntes- ich weiß ja auch gar nicht wie die Pasten schmecken, wie sie sich in Soßen verhalten, wozu sie so passen. Kann ich ganz einfach nicht.

Deswegen war ich heute besonders froh dass t0bY! uns dieses leckere Essen gezaubert hat! Vielen Dank dafür!

Und wie das immer so ist:

Fotos, Fotos, Fotos! 😀

 

*Man möge mir diesen furchtbaren Kalauer verzeihen, aber es ist so eine Arzt Zwang- ich muss ihn immer anwenden wenn es um IRGENDETWAS japanisches geht… 🙂

Veröffentlicht unter Familie, Freunde, Jubilatio Maximalis, zum gucken | 14 Kommentare

Winzig! Noch winziger! Und- äh- eigentlich recht groß…

…und in völlig anderer Reihenfolge als in der Überschrifft 😉

Ich hab genäht. Wieder mal 😉 Angefangen habe ich mit einem ziemlich rosafarbenen Kleidchen für eine Freundin der Tochter.

Ich habe den Stoff mal im Laden in einer Restekiste gefunden und musste sofort an sie denken, und so landete der Stoff in meinem Schrank. Schnitt ist aus irgend einer Ottobre, zur Abwechslung mal kaum abgeändert- bis auf das Schleifchen- Madamechen steht auf Schleifchen 🙂

Dann das nächste. Der geneigte Leser wird sich an das grüne Kleidchen erinnern. Das war für eine andere Freundin der Tochter geplant- und soll es natürlich immer noch sein. Aber die Freundin der Tochter musste ihre Feier  leider absagen- weil ihre Mama im Krankenhaus war. Das Ergebnis dieses Krankenhausaufenthaltes ist eine wunderhübsche kleine Tochter. Ich habe mir überlegt, was ich dem kleinen Mädchen schenken könnte- und  überraschenderweise kam mir die Idee ein Kleid zu nähen 😉

Ein Größe 50 Schürzenkleid, das dem Kleid der großen Schwester ähnlich sieht!

Und dann- ganz winzig- aber nur für eine Puppe einer Freundin der Tochter (ich scheine nur noch für Freundinnen der Tochter zu nähen 🙂 ):

Wenn jemand eine Idee hat wie man die Fliege befestigen kann, so dass man sie auch wieder „unsichtbar“ abmachen kann- bitte her damit 🙂 Man muss den Pulli auch noch für die Latzhose nehmen können, da passt die Fliege nicht so… Sicherheitsnadeln?!?

edit: Ich Depp- ich kann doch einfach die Fliege so befestigen, wie man eine Fliege befestigt-  mit Fliegenfänger!!! mit einem Band um den Hals und einem Knöpfchen… zum Zumachen…

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Dies und Das, Ganz schön Link, Kreativ, zum gucken | 4 Kommentare

Korrektes Sprechen

Der große Sohn heute: „Boooah äääääääy, sieht das aber goil aus!“

Ich sage zu ihm: „Sohn, bitte sprich ordentlich!“

Er: „Okay, Mama: Oh, das sieht aber g.eil aus!“

😀 (Ich war aber eigentlich sehr angetan von dem was er da sagte- denn er meinte das Abendessen! 😉 )

Veröffentlicht unter das große Kind, Hahaha, Kindermund, unsere Eigenheiten | 2 Kommentare