Monatsarchive: August 2012

Abgemeldet

In den nächsten Tagen wird es hier vermutlich eher ruhig werden- was aber bedeutet, dass im echten Leben der Bär steppt!

Wir bekommen nämlich ziemlich viel ziemlich tollen Besuch, und da werde ich keine Zeit haben zu bloggen, vielmehr werde ich viel essen, quatschen, lachen, spielen, mehr essen, noch mehr quatschen, viel mehr lachen, basteln… es wird toll! 🙂

Morgen kommt nämlich eine Freundin von mir mitsamt Tochter. Das Töchterlein ist so alt wie meine und ist Teil unserer Freitagsrunde, mit der wir uns seit mehr als vier Jahren mehr oder weniger regelmäßig treffen. Ich schrieb irgendwann schon mal davon- wir vier Frauen waren gleichzeitig schwanger, bekamen in etwa gleichzeitig jeder eine Tochter und trafen uns bei der Rückbildungsgymnastik wieder. Seitdem sind die Mädels befreundet.

Vor etwa zwei Jahren dann ist das Ganze etwas auseinandergegangen als die eine Freundin mit Familie nach Californien gezogen ist. Wir anderen haben uns noch immer mal wieder getroffen, aber die beiden anderen Mamas sind wieder arbeiten gegangen, die Mädels im KiGa, es blieb als Trefftag wirklich nur der Freitag Nachmittag. Und da kommen eben schon mal andere Termine dazwischen.

Morgen Nachmittag dann kommen die Californier zu uns und bleiben bis Samstag. Juhuu! Und weil uns alle das so freut kommen die anderen ebenfalls- es wird wieder so eine tolle lustige Runde wie früher! Ich bin schon ganz aufgeregt!!

Und weil das an toll noch nicht genug ist 😉 bekommen wir am Sonntag gleich noch einmal besuch- und zwar von der NähMa! mit Familie. Uiuiui, auch da sind wir ganz schön aufgeregt! Wir haben ja schon einmal eine Internetbekanntschaft getroffen und das war wirklich super, jetzt versuchen wir es also nochmal. Das wird bestimmt ganz schön toll!!! 😀

Deswegen: Bis ganz bald, ich komme wieder, dann vermutlich mit viel zu erzählen 😀

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Dies und Das, Familie, Freunde, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kleinbloggersdorf, unsere Eigenheiten, wow | 3 Kommentare

Warten….

Weil unser Warmwasserspeicher den Geist aufgegeben hat und aus unserem Keller ein Schwimmbad gezaubert hat gibts heute einen neuen. Eigentlich sollten die Handwerker morgen kommen, aber gestern Abend rief der Sanitärinstallateur an und fragte ob es auch heute geht. So zwischen 9 und 10 Uhr.

Klar gehts auch heute, ist mir sogar lieber… aber wir haben jetzt schon viertel nach elf, und so langsam könnte mal jemand kommen…

Ich müsste nämlich noch oben was tun, und draußen im Garten, und da höre ich die Klingel nicht. Jetzt sitze ich hier sozusagen fest….

Und warte, warte, warte…..

JAMMER, Jammer, Jammer!

😉

Veröffentlicht unter Die ewige Baustelle, Für mich, Hmpf | 1 Kommentar

Klein Michel…

Achtung- Windelinhalt- Inhalt, wer keine Lust auf so’n Scheiß hat bitte umkehren!

Click to continue reading „Klein Michel…“

Veröffentlicht unter Hmpf, Krümelchen | 5 Kommentare

7 Sachen #73

Frau Liebe machts vor- 7 Sachen die ich mit meinen Händen gemacht habe!

1. Sache: Liedtexte heraussuchen

Die Tochter möchte das Lied immer gerne singen, kommt aber mit dem Text durcheinander. Also muss ich mitsingen, und weil ich auch mit dem Text durcheinander komme muss ich mogeln 😉

2. Sache: Baden

Meine Zehen haben natürlich extra die selbe Farbe wie die Badewanne- wenn ich unten dusche sind die Nägel selbstverständlich blauweiß gestreift 😉

3. Sache: Haare gemacht

Das wird meine neue Lieblingsfrisur! Ich habe gestern abend versucht mir so einen Zopf zu flechten wie die Tochter ihn immer haben will- vorne oben angefangen und schräg auf die andere Seite nach unten geflochten-  aber da hat mich dann der Zabbel am Ohr die ganze Zeit gestört. Also habe ich ihn aufgerollt und mit Klämmerchen  hochgestekt. Heute habe ich die Frisur dann auf Alltagstauglichkeit getestet- und es geht super! Am Morgen gemacht, und sie hält immer noch gut- und das ganz ohne 3WetterTaft 😀

4. Sache: Eulenkuchen gebacken

Als ich neulich in den Weiten des Internet ein Bild von einem ähnlichen Kuchen fand musste ich das UNBEDINGT nachmachen. Heute dann also. Der Kuchen selber ist ein Mandelkuchen, ein einfacher Teig bei dem ich 200 von 300 g Mehl mit gemahlenen Mandeln ersetzt habe. Nach dem Backen aufgeschnitten und mit zermatschten Himbeeren mit  Himbeermarmelade gemischt bestrichen. Die Creme obendrauf ist (laktosefreier) Frischkäse mit Marzipan und Sahnefestiger. Das Federnaufkleben kam einer Strafarbeit gleich, aber ich finde es hat sich gelohnt, der Kuchen sieht super aus! Übrigens ist das Hedwig, die Eule von Harry Potter. Der große Sohn war glücklich- auch wenn er auf dem Bild nicht so guckt 😉 P.s.: I love owls! 😉

Der Krümel zaubert da übrigens grade mit einer Gabel 😉

5. Sache: Zauberstäbe kleben!

Das Bild mit dem Sohn und dem Zauberstab vor dem Kuchen wurde übrigens aufgenommen, bevor er sich auf seinen (von mir gestern geschnitzten) Zauberstab gesetzt hat. Der Zauberstab hat das Draufsetzen übel genommen und ist am Griff angebrochen. Zuerst wollte der große Sohn weinen, dann fiel ihm ein dass ja auch Rons Zauberstab zerbrochen war, und wir mussten den Stab mit Tesafilm kleben (spell-o-tape auf englisch- weiß grade jemand wie das auf deutsch heisst?!) Später habe ich dann aus dem langen Teil noch einen ganzen Zauberstab gemacht, indem ich einfach noch einen Griff ausgeschnitzt habe. Jetzt ist der Stab dem Sohn zwar irgendwie zu kurz, aber er tut seinen Dienst. Und es ist ja nicht so, dass wir nicht genug Stöcke im Garten haben für neue Stäbe 😉 Achso, die Spezialzutat, die bei jedem Zauberstab dabei sein muss (Phoenixfedern, Drachenherzfaser, Veelahaar etc) durfte auch bei dem Stab nicht fehlen. Es war Mamablut, denn beim Schnitzen musste ich ja unbedingt meinen Zeigefinger mit einkerben… *seufz*

6. Sache: Kroketten machen

Sehen nicht aus wie Kroketten und schmecken nicht wie Kroketten, eher wie kleine ausgebackene Kartoffelbrötchen. War sehr lecker zum Sahnehering, wirklich! Trotzdem sollte ich beim nächsten Mal nach Rezept vorgehen um auch wirklich Kroketten zu erhalten *gg*

7. Sache: Wohnzimmer in seinen Ausgangszustand zurückbringen

Ich bin jedes Mal beeindruckt wie viel Sand, Keks- und Brotkrümel und sonstiger Dreck sich ansammelt wenn man mal einen Tag nicht gefegt hat…

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 7 Kommentare

Überraschungseier

Ich wusste gar nicht, dass Hühner, die immer braune Eier gelegt haben, plötzlich weiße Eier legen können…

Aber- es geht. Jeden Tag ist eines dabei. Spannend- jetzt will ich wissen welches Huhn es war 😀

Veröffentlicht unter Hühnercontent | 10 Kommentare

Harry Potter Literal

[video]http://www.youtube.com/watch?v=MahTKZDHXaA&feature=player_embedded#![/video]
Veröffentlicht unter Hahaha, Video | 3 Kommentare

Neue Hose für den Sohn

Der große Sohn hat eine Lieblingshose: Eine sehr bunte gemusterte kurze Hose. Nun hat er zwar ein schmales Popöchen, aber so langsam passt diese Hose nicht mehr. Sie war aufgrund ihres hohen Rosaanteils bereits freudig von der Tochter angenommen worden, aber der große Sohn hat sie wieder entdeckt und zieht sie auch immer wieder an. Ich fragte ihn warum er nicht seine Hosen anzieht, also die, die passen. Er meinte, dass er einfach keine hat, die so schön bunt ist.

Also hatte ich eine Mission: Eine bunte Hose nähen!

Aber alle meine Stoffe haben dem Herrn nicht gefallen… also musste ich meine heiligen Vorräte anbrechen- Küchenhandtücher! Ich habe einen ganzen Stapel buntgestreifter und karierter Baumwolltücher deren Farben ich so toll finde, dass ich mir daraus irgendwann eine Tasche nähen will (wenn ich herausgefunden habe wie sie aussehen soll 😉 ) Ich hatte sogar zwei von der gleichen Farbe, und das reichte genau für eine Hose. Und Taddaaa, hier ist sie:

Sieht schief aus, ich weiß, aber das liegt daran dass der Sohn so verkrampft da rumsteht. Wenn er läuft und sich nicht fotografiert wähnt fällt sie richtig schön 😉

Merke: Küchenhandtücher eignen sich super für Hosen, mal sehen wofür man sie noch benutzen kann (außer zum Abtrocknen und Taschennähen 😉 )

Veröffentlicht unter das große Kind, Kreativ, zum gucken | 13 Kommentare

I love owls!

[video]http://www.youtube.com/watch?v=blV2Ar9lT1Q&feature=player_embedded[/video]

(höhöhö 😉 )

Veröffentlicht unter Hahaha, Video | 1 Kommentar

7 Sachen #72, heute: Faulenzen

Frau Liebe machts vor, aber schon länger nicht mehr mit: 7 Sachen die ich mit meinen Händen gemacht habe!

7 Sachen an diesem unglaublich heissen Sommertag

…dem Thermometer ist aber trotzdem nicht zu trauen- der Außensensor hängt an ungünstiger Stelle 😉

1. Sache: Birnenstückchen geschnitten, für den Krümel

Birnen sind wie Brezeln, die gehen beim Krümel immer. Zumindest so lange bis man dies vor jemand anderem laut ausspricht- der Krümel muss noch nicht einmal dabei sein, der fühlt das… Deswegen wurden die Birnen auch erst mal verschmäht (um später „heimlich“ von ihm aufgefuttert zu werden 😉 ).

2. Sache: Himbeernachtisch gerührt

Auch wenn heute nicht so viel ging, also bewegungsmäßig, so langsam und gemächlich Himbeeren ernten war kein Problem. Drinnen das ganze mit Keksen (Dinkelkekse mit- igitt- Zitronenöl  von Feinkost Albrecht, wo es ALl DIe guten Dínge zu kaufen gibt. War ein echter Fehlgriff, aber so im Nachtisch wars erträglich…) und einer Joghurt-Mascarponecreme gestapelt, durchziehen lassen- hmm! Ich glaub ich hole mir gleich noch eine Portion… 😉

3. Sache: Planschen

Es war SO heiss, dass sogar ICH ins Planschbecken gegangen bin… leider ist es aber doch etwas klein, denn wenn ich drin bin wollen natürlich ALLE Kinder gleichzeitig mit mir rein… (Und ja, so nen doofen Hut trage ich zu Hause tatsächlich oft  😉 Es ist mir bei strahlendem Sonnenschein nämlich immer zu hell, und da ist so ein Sonnenschirmhut genau das Richtige! Der ist schneller abgesetzt als eine Sonnenbrille…)

4. Sache: Stellvertretend für mich…

…liegt der Sohn in der Hängematte und liest. Heute Mittag habe ich allerdings eine geschlagene Stunde dort liegen dürfen, nur um nichts zu tun- nicht schlafen, nicht denken, nur auf die Blätter der Bäume starren und mich anschaukeln. Neben mir saß in der Zeit die Tochter, filzte sich einen Ball und hörte Hörspiele. Ab und zu erzählte sie mir was grade passiert, ab und zu half ich ihr mit dem Ball. Ansonsten: Hände in den Schoß legen! Das habe ich seit gefühlten Jahrhunderten nicht mehr gemacht und es hat SO gut getan!!

5. Sache: Abendessen vorbereiten (und essen)

Vor lauter Transusigkeit habe ich auch das Essen nicht fotografiert… deswegen ist NICHT zu sehen: Die rote Bete- weil aufgegessen- und die Kartoffeln und die Joghurtpampe- weil weggeräumt. Die Fischstäbchen lagen noch arglos herum, also mussten sie noch schnell fotografiert werden 😀

6. Sache: Einen kernigen Tiroler ausschneiden

Eine Freundin aus Österreich kam uns neulich besuchen und brachte uns viele leckere Dinge aus ihrer Gegend mit- die Flasche mit der Kräuterlimo hat sie aber nur wegen diesem unglaublich gutaussehenden Herrn gekauft. Weil wir nämlich hier in Deutschland keine echten Männer haben. Na, und da mein Gatte auf gar keinen Fall so ein schöner Kerl ist wie dieser Bursche musste ich mir das Bild ausschneiden und ihm jetzt immer unter die Nase halten  :p

7. Sache: Ostereierfarbe

… zumindest schon mal vorbereiten 🙂 Der Superpapa durfte sich am Möhrenfeld um die Ecke ein paar Möhren mitnehmen, und war zu Hause etwas überrascht: Es waren absolut dunkellila Möhren ohne ein bisschen orange drin , die die Hände, den Mund und die Zähne gefärbt haben wie Sau aber nach nix geschmeckt haben. Da ist uns aufgegangen dass es wohl die Art Möhren ist, die die rote Lebensmittelfarbe liefert wenn auf der Packung steht dass es Karrotte enthält- Kirschjoghurt hatten wir da neulich. Ich möchte die Stückchen jetzt trocknen und damit- was auch immer- färben. Die Kinder sind auf jeden Fall für Ostereier 🙂

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 10 Kommentare

Sohndinge

Zahnloser großer Sohn- der zweite vordere Schneidezahn ist raus! Er hat nur einen weiteren hinteren Schneidezahn, deswegen ist die Lücke so schräg 😀 Jetzt bin ich gespannt wann die neuen Schneidezähne kommen- der eine ist ja schon durch und wächst so vor sich hin. Wenn beide Schneidezähne da sind können wir mal sehen ob sich sein Lispeln legt oder ob er Logo braucht. Wobei- „Susi sucht süße Sauerkirschen“ kann ich auch mit ihm zusammen sagen. Das musste ich als Kind beim Logopäden immer sagen gegen mein Lispeln 🙂 Im Moment hört sich das mit der Susi echt lustig an, wenn er das sagt 😀

Das was er da hält ist ein Himpfel- und das soll ich unbedingt im Blog erwähnen, sagte er mir!

Heute hörte ich auf der Straße ein Gemotze und Gemeckere, sogar durch die geschlossenen Fenster durch. Ich schaute raus- und sah dass das der große Sohn war. „Alles BESCHEUERTE!!! Booooah, die sind hier alle SO bescheuert!!“ Er war richtig wütend und schnaubte vor Zorn und beschimpfte lautstark einfach alles und jeden. Ich lief schnell hin und sagte ihm er soll mal ruhig sein, nicht so schreien… Drinnen fragte ich ihn dann was da eigentlich los war. „So BESCHEUERTE Leute haben da neue Schilder hingestellt, auf denen ’50‘ steht. Aber 50 ist VIEL zu schnell für unsere Straße!!!“ (Wir haben schon mal darüber gesprochen, dass bei uns 30 besser wäre, weil so viele Kinder da spielen, es ist schon einmal ein Kind angefahren worden, weil es einfach zwischen den Autos herausgelaufen ist. Er kennt also unsere Meinung über 50 fahren in unserer Straße). Ich bin also mal gucken gegangen was ihn da so gestört hat…. Es waren in der Tat zwei Pappschilder, auf denen eine 50 stand. Beide sahen auch tatsächlich so aus als seien es Straßenschilder- aber sie waren von Dekodingen umgeben. Und gestern war dort eine Geburtstagsfeier… ein Fünfzigster….
Da war aber jemand betreten, als ich ihm gesagt habe, dass er jetzt die ganze Straße völlig zu Unrecht als bescheuert beschimpft hat 😉

Oh, und die Star Wars Phase scheint langsam abzuebben- wir stürzen grade in eine Harry Potter Phase! Ein Zauberstab ist bereits aus einem Holunderbusch geschniten, ein Snitch wurde heute gefilzt. Gewünscht ist noch ein Besen, einen Quidditchumhang, zwei Bludger… . Einen Quaffle haben wir schon- ein roter Plastikball. Wir werden immer verzaubert- meist mit dem Spruch „Luminos“. Das ist sein eigener, und er hat KEINESFALLS etwas mit „Lumos“ zu tun 😉 Ich bin mal gespannt wie sich diese Phase so auswirkt. Der Krümel rennt definitiv auch schon mit Zauberstab herum und spricht von „Helli Potter“ 😉 Die Tochter zaubert ebenfalls schon herum, aber mehr in Bibi Blocksberg-Stil.

Veröffentlicht unter das große Kind, Dies und Das, zum gucken | 3 Kommentare