Doch keine sieben Sachen…

…einfach viel zu viel zu tun! Momentan mal wieder: Nähen. Aktueller Stand: 3 Kleider sind fertig. Ein rosafarbenes Hängerchen als Geburtstagsgeschenk fürs rosafarbene Nachbarsmädchen, zwei Mittelalterunterkleider, eines langärmelig, eines kurzärmelig, für ein anderes Nachbarmädchen, das im Juli mit uns zum Mittelaltermarkt nach Warendorf fährt. Ist eine Freundin vom großen Sohn, und weil der Markt an seinem Geburtstag stattfindet durfte er sich jemanden mitnehmen. Für sie kommen noch zwei Überkleidchen, ein Umhang, und eine Gugel dazu, denn sie braucht ja Komplettausstattung, weil wir in ihrer Größe nix da haben. Weiterhin stehen noch aus: Eine weitere Hose für den großen Sohn, ein langes Unterkleidchen für die Tochter, eventuell noch Überkleider, denn die, die sie jetzt trägt hat sie schon seit 2 Jahren und passen zwar obenrum, sind aber doch etwas kurz…
Dann braucht das Himmelbett des rosafarbenen Nachbarmädchens noch ein Kissen, aber das stand schon seit Ewigkeiten aus, aber ich hatte noch nie Zeit das zu nähen.

Nicht nötig, aber irgendwie witzig wäre es noch, das gewünschte Kleidchen für den Bruder des rosafarbenen Nachbarmädchens zu nähen. Als ich seine große Schwester für das Hängerchen ausgemessen habe kam er danach zu mir und fragte vorsichtig, ob ich ihn auch mal messen würde. Nur aus Spass fragte ich, ob er auch ein Kleidchen haben wollte- denn zumindest was die Einstellung zu Jungs und rosa angeht weiß ich, dass der Vater das nicht soooo dolle findet. Aber der Junge nickte nur ganz verschämt und sagte, dass er sehr gerne ein Kleidchen hätte. Und seine Schwester kam ihm gleich zur Hilfe: „Näh ihm doch eines in blau!“ Und ich muss zugeben, dass mich das reizt: ein nicht-mädchenhaftes Kleid für einen Jungen zu nähen! Mal sehen ob aus dem Projekt etwas wird 😀

Fotos von dem genähten folgen dann demnächst 🙂

t0bY!, Dein Malroboter kommt noch, wenn ich lang genug Zeit am Rechner habe um das auch alles hochzuladen – momentan ist mit unserer Internetlage kein (richtig gutes) Internet vom Lappi möglich… 🙁

Dieser Beitrag wurde unter 7 Sachen, das große Kind, das große Mädchen, Dies und Das, Event, Freunde, Ganz schön Link, Kreativ, Mittelalter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Doch keine sieben Sachen…

  1. t0bY! sagt:

    Juchuuuuu, der fabulöse Malroboter!

  2. Steffi sagt:

    Da hast du wirklich jede Menge Arbeit vor dir!
    Aber die Geschichte mit dem Jungen-Kleid find ich seeehr süß! Er hätte sich eins verdient! 🙂
    LG Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.