Anderthalb

Das nur noch mal als Info für mich selber. So alt ist der Krümel. Okay, etwas mehr mittlerweile, aber so ungefähr. Aber der Schalk, der ihm im Nacken sitzt, der ist schon deutlich (deutlich!!!) älter…. *eek*

Heute sollte er schlafen. Aber er wollte nicht schlafen. Erst hörte ich ihn im Babyphone reden, dann fing er an ein bisschen zu quengeln, und sagte plötzlich in dringlichem Tonfall „Aua, aua, aua!“ Für mich natürlich ein Grund hoch zu gehen und nachzusehen- denn spielen kann er ja auch alleine bis er einschläft, aber Aua ist doof.

Ich fragte ihn also: „Wo tut es Dir denn weh?“ Er zeigte auf seinen Arm: „Da weh!“ Ich fragte (ohne eine Antwort zu erwarten, mehr als rethorische Frage um etwas gesagt zu haben): „Was ist denn da passiert?“  Er sagte: „Da Pferd bissen!“

„Pferd“, das ist übrigens sein Stoffpferd, das er mit im Bett hat, und das mit ihm kuscheln muss (und meist von ihm Obi Pferd Kenobi genannt wird…). So hat also Obi Pferd Kenobi ihn gebissen, woraufhin er mich rufen musste….Er hielt es auch jetzt im Arm und spielte damit.

Da soll mal einer mit rechnen, dass er das als Taktik genutzt hat, um mich hoch zu locken… o.O

Im Auto dann wollte er, dass wir alle zusammen sein aktuelles Lieblingslied singen, das französisch-kanadische Kinderlied „Alouette“ (ist etwas peinlich wie wir dieses Lied als Familienohrwurm bekommen haben… es gibt in einem Drogeriegeschäft ein Klopapier, das „alouette“ heisst und draußen im Freien im Ständer steht. Immer wenn ich in der Stadt bin laufe ich daran vorbei, und schwupps ist der Ohrwurm da…). Der Krümel wollte singen, ich musste mich in dem Moment beim Fahren grade sehr konzentrieren, der große Sohn konnte nicht mit quatschen aufhören, und mein Tageskind wollte ganz einfach nicht mitsingen. Aber er Krümel versuchte es weiter: „EY! Singen! Alle singen! Loooooos jetzt! Alle singen!“
Aber keiner wollte singen…… also rief er: „Mannoooo! Alle blöd!“ o.O

Ich befürchte, das kann echt heiter werden in Zukunft… (Ja, ich weiß, NähMa!, das hast Du mir sowieso prophezeit 😉 )

Dieser Beitrag wurde unter ätsch, Ganz schön Link, Hahaha, Kindermund, Krümelchen, wow veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Anderthalb

  1. Mrs. Black sagt:

    ich liebe die geschichten über deine kids soooo gerne. die werden ausnahmslos ALLE meinem mann vorgelesen 🙂

    was machen eigentlich die raupen?

    • Maufeline sagt:

      🙂 Und dann kannst du schon mal sehen was dir dann demnächst blühen wird – vor allem da deiner ja jetzt schon so „plappert“ 😉

      die raupen sind nach wie vor verpuppt und es tut sich nichts großartig!

  2. Lydia sagt:

    Es ist so erstaunlich, was der Kleine schon alles so gesprochen kriegt! Der wird bestimmt mal Politiker 😉

  3. Daniela sagt:

    Aus dem Krümel wird n Brot, äh großer Junge! 😉 Wie die Zeit rast…

  4. Blogolade sagt:

    Wahnsinn, was der mit Anderthalb schon für Schoten reißt, die kommen hier erst mit zweieinviertel so langsam 😆
    Schreib das auf jeden Fall weiter auf, ich kugel mich hier vor Lachen!

    • Maufeline sagt:

      na, der krümel hat ja zwei große geschwister, bei denen er sich das zanken abgucken kann, und die tricks- wenn die zwei sich miteinander unterhalten, also nicht mit mama und papa dazwischen, da kann man schon ne ganze menge lernen 😀 (aber wo er „ey kacke!“ her hat weiß ich WIRKLICH nicht!!!! o.O)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.