Der Drache

Der Sohn möchte ja Drache zu Karneval werden- aber keinesfalls ein niedlicher Drache, es muss ein grüner und böser Drache sein. Um das hinzubekommen haben wir zusammen Stoffe ausgesucht. Ich wollte gerne, dass es ein Fleecekostüm wird, damit er nicht in so nem Fisselstoff friert. Der große Sohn hat sich dann noch ein Glitzerschuppenstoff ausgesucht, aus dem die Flügel bestehen sollten.

Ich habe überlegt, dass es nicht „böse“ genug ist, wenn ich dann nur sein Gesicht anmale, also habe ich mir überlegt, dass ich eine Drachenmaske anfertige. Die Maske habe ich so gemacht:

Auf Papier habe ich eine Testmaske aufgemalt, damit ich weiß wie weit die Augen des Sohnes auseinander sind. Das habe ich dann auf Pappkarton übertragen. Weil es mir aber zu flach wirkte habe ich ein zweites Stück gebogene Pappe aufgenäht. Das Grundgerüst war fertig!

Die Nasenspitze habe ich noch etwas gekürzt, die war im Grundgerüst zu lang.

Dann habe ich auf das Gerüst eine super leichte Modelliermasse aufebracht. Zuerst wollte ich dieses Fimo air light ausprobieren, aber das gab es dann nicht, also kaufte ich eine Modelliermasse namens „Ultra leichte Modelliermasse“. Super Name, ich weiß 😉 So sah dann die erste Lage aus:

Eine Schicht reichte aber noch nicht, außerdem hab ich noch nicht gerafft, dass man es mit Wasser geschmeidiger machen kann- deswegen war die erste Lage bei mir etwas rissig. Deswegen die zweite:

Auch noch etwas ausgeformt, und die Hinterseite ebenfalls mit Modelliermasse bedeckt. Als das Ding durchgetrocknet war habe ich es mit Abtönfarbe angemalt- ich hatte zufälliger Weise genau die richtige Farbe da.

Mit Wasserfarben- schwarz, tannengrün und rot- noch einige Schattierungen aufbringen:

Um die Maske am Kopf befestigen zu können habe ich auf der Innenseite mit Heißkleber drei Stoffstreifen angeklebt. Die werden hinter dem Kopf zugeknotet und es hält gut 🙂

Hat irgendwie etwas von den Ninja Turtles, wenn man es von hinten ansieht 😉

Das Kostüm besteht aus einem Pulli mit einem Schnitt aus der Ottobre 3/10, den ich abgeändert habe- denn der ursprüngliche Pulli hatte keinen Drachenschwanz 😉 Ich habe es einfach nur spitz nach unten verlängert. Dazu eine einfache Fleecehose mit Gummizug, deren Schnitt ich von einer gut passenden Hose des Sohnes abgenommen habe.

Für die Flügel habe ich ein Drahtgestell gebogen, das ich mit dem Glitzerschuppenstoff bezogen habe:

So sieht es dann am fertigen Kostüm aus- irgendwie habe ich kein Foto von den bezogenen Flügeln, hab ich wohl vergessen…

Hm, kann man so auch schlecht erkennen- ich hatte nur keine Zeit mehr zu knippsen weil der Sohn wieder zurück zum Sofa, seinem Bauchwehtee und der Kotzschüssel wollte….

Für ein Foto im Ganzen hat es aber dann doch noch gereicht!

Mission erfüllt, Sohn glücklich 🙂

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, Kreativ, zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Kommentare zu Der Drache

  1. NähMa! sagt:

    Das ist ja wohl das coooolste Drachenkostüm, dass ich jemals gesehen habe. Alle Hüte, die ich besitze ab, vor diesem Kunstwerk von Drachenmaske!
    Dein Söhnchen kann stolz sein! Und natürlich richtig böse! ;o)
    LG
    Die NähMa!

  2. Sara sagt:

    Boah! Die Maske ist ja der Hammer! *neid*

  3. Mairlynd sagt:

    Wow! Die Maske ist toll geworden, einfach perfekt. Ein klasse Kostüm und Dein Sohn kann stolz auf Dich sein. 🙂

  4. Sabine sagt:

    Ich bin tief beeindruckt!
    Bei mir hätte es nicht mal für die Flügel gereicht – vorher hätte ich alles entnervt in die Ecke geworfen und meiner Tochter eingeredet, dass auch gekaufte Kostüme hübsch sind 😉

    • Maufeline sagt:

      Bei mir isses immer anders herum- ich könnte meinen Kindern keine fertig gekauften Kostüme geben- dann lieber aus vorhandenem Kram etwas improvisieren oder „verkleiden“ durch Gesicht schminken. Ich finde die Kostüme, die man kaufen kann (und die auch bezahlbar sind) immer total schrecklich, weil die aus den fürchterlichsten Stoffen gemacht sind. Außerdem halten die meist nur für diese eine Karnevalssaison, und man kann sie selten als „Einfach so Verkleidung“ weiterbenutzen. Und mich wurmt das echt, wenn ich sehe wie die genäht sind, denke- das kann ich doch auch, und dann ist es außedem noch individuell… Deswegen mach ich es doch immer wieder. Bin mal gespannt wie das nächstes jahr wird, wenn ich drei Kostüme machen muss 😉

  5. Maya sagt:

    Wow der ist echt toll geworden ich bin neidisch son tolles kostüm hätt ich auch gern 😉

  6. Ohhhh, wow… dich hätte ich auch gerne als Mama gehabt. *g*
    Die Maske ist ja mal der Oberhammer.

    Gute Besserung an den Sohnemann.

    Viele Grüße madebymyself

  7. Miriam sagt:

    Wow, die Maske ist der Hammer – das Kostüm natürlich auch. Leo hat drauf gezeigt und gesagt: Die will ich haben. Tja, da müssen wir euch wohl mal wieder besuchen und ne Bastelsession einlegen ^^
    Viele Grüße und viel Spaß an deine beiden Großen mit ihren Kostümen!
    Miri

  8. Stephanie sagt:

    Ich bin sprachlos…wirklich! Die Maske und das Kostüm sind der Hammer…

    Dann kannst du mir doch bestimmt auch einen Tipp geben, wie ich Nähnulpe einen Obi- Wan Kenobi zaubern kann, hm? 😉

    Liebe Grüße
    Steph

    • Maufeline sagt:

      Obi Wan Kenobi- aus welchem der Filme? Dieses eine was aussieht wie mehrere Judoanzüge unter einem Bademantel, oder vielleicht so eines wie eine Mönchskutte..? Schick maln Bild!

  9. féizào sagt:

    Woah! Richtig klasse! So sieht wirklich ein „böser“ Drache aus!

    Oh Mann, meine armen zukünftigen Kinder. Gekaufte Kostüme mag ich auch nicht, aber zum selbermachen bin ich zu unkreativ. o_O Und meine Mutter wohnt zu weit weg.

    • Maufeline sagt:

      Och, man kann auch improvisieren- so habe ich das früher immer gemacht. Normalklamotten genommen die irgendwie farblich passten, und dann die Haare mit so Sprühfarbe gefärbt und das Gesicht geschminkt- und dann behauptet, das sei dieses und jenes 😉 Der Sohn war schon mehrmals Drache, Winddrache, Wasserdrache und Feuerdrache, alles an einem Karneval 😉 Sah nicht wirklich nach Drache aus, war aber bunt und der Sohn hat „Graaaaaaaah!!!!“ gerufen 😉

  10. Nele sagt:

    Boah ey! 😉 Die Maske ist echt supercool. Zum Glück feier ich keinen Karneval, sondern entfliehe dem ganzen dieses Jahr. Als Kind hatte ich aber auch nie fertige Kostüme!
    Liebe Grüße
    Nele

  11. Viola sagt:

    *WOW* Das ist ja richtig super geworden!
    Dann kann der Karneval ja jetzt kommen! und bei den Temperaturen kann Deinem Großen mit den warmen Stoffen auch nichts passieren!! TOLL!!

    Die Maske ist echt BÖSE! 😉
    Da muß der Sohn ja aufpassen, dass er die anderen Kinder nicht zu sehr erschreckt! 🙂

    LG,
    Viola

  12. Steffi sagt:

    WOW! Absolut großartig! V.a. von der Maske bin ich wirklich beeindruckt! Ist wirklich toll gelungen, der Sohn kann sich sehr freuen! 🙂
    LG Steffi

    • Maufeline sagt:

      Ich finde auch, dass die Maske das ganze, eigentlich ja recht simple, Kostüm so richtig aufwertet. Ohne die Maske wäre es eher nur so ein normalo Drachenkostüm 😉

  13. Blogolade sagt:

    Wahnsinn, echt hammer wie gut die Maske geworden ist! Toll toll toll! Du bist echt superkreativ! 🙂

  14. Wow! Ich kann mich wirklich nur anschließen: Das ist supercool!! Sieht aus wie vom Profi! Aber durch deine Übung bist du ja wahrscheinlich mittlerweile ein echter Profi! Toll!

    • Maufeline sagt:

      Ehrlich gesagt… habe ich so etwas noch nie gemacht… ich war vorher ganz hibbelig,weil ich nicht wusste ob es etwas wird oder nicht… Noch dazu hatte ich mit dem Material absolut keine Erfahrung, ich wusste nicht einmal, dass es so etwas gibt… Und wenn man sich mal anschaut, was ich als Vorlage genommen habe… *hüstel* EIGENTLICH ist es VÖLLIG anders geworden… 😉
      Ich bin also selber echt froh, dass es so aussieht, und ein klein wenig überrascht, wie gut das geklappt hat….

  15. Die Raumfee sagt:

    Die Drachenmaske ist absolut fantastisch und ich schwer beeindruckt.

    Herzlichst – Katja

  16. Luriel sagt:

    Hallo,

    Tolle Maske!

    Nur mal ne kurze Frage:
    Wie viel von der Modelliermasse hast Du für die Maske benötigt?

    Gruß
    Luriel

    • Maufeline sagt:

      Hallo Luriel,
      danke 🙂

      Ich weiß nicht mehr genau wie viel ich verwendet habe, ich denke es war aber nicht die komplette Packung. Ich hatte extra 2 Packungen gekauft, aber eine musste ich gar nicht öffnen! Durch die Pappe in der Mitte brauchte es dann nicht so viel wie ich erwartet hatte!

      Liebe Grüße
      Katha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.