Yeeeeaaaahhhhh!!!!

Im Wohnzimmer sitzt der Sohn und rockt vor sich hin- völlig begeistert und ganz aufgeregt 🙂

Seit wir am Samstag zu meiner Musik getanzt haben fragt der Sohn immer nach der CD, die da lief und will sie hören. Immer mit der Beteuerung: „Schlagzeug und E-Gitarre sind meine Lieblingsinstrumente!!!“

Bisher habe ich die Kinder weitestgehend mit meiner Musik „verschont“, auch, weil es mir zu viel ist, wenn ich Kindergeplapper UND Musik um mich herum habe, da werde ich ganz kribbelig. Ab und zu packt es mich aber und ich mache mir irgend etwas weitestgehend kindertaugliches an, höre zwei bis drei Lieder und mache es dann wieder aus. Bisher hat der große Sohn das so hingenommen, aber sich nicht weiter dafür interessiert. Am Samstag dann, als ich eine Art Tanzanfall bekommen habe 😉 und alle Kinder mitgemacht haben hat es ihn dann auch gepackt. Heute hat er sich dann die CD von Samstag immer wieder angemacht und er hat auch schon Lieblingslieder- allesamt die schnellen, mit viiiel E-Gitarre und SChlagzeug 🙂 Die langsamen mag er nicht so, die sind ihm zu langweilig!

Nachdem er die CD dann im Laufe des Nachmittages 3x gehört hat und sie anfing MIR auf den Senkel zu gehen habe ich ihm Blind Guardian eingelegt- und was soll ich sagen- das trifft seinen Geschmack ganz genau! 🙂

Der Superpapa und ich sind VÖLLIG entzückt darüber! Wir haben in der Küche gestanden und von da aus dem Sohn zugehört, wie er in absoluter Begeisterung bei jedem Gitarrensolo beinahe hyperventilierte und vor Aufregung nicht still sitzen konnte.

Das ist eindeutig zu Fördern 🙂 Ich glaube, ich werde mich mit dem Großen mal durch meine CDs durchhören, damit er einen Einblick in die verschiedenen Stile bekommt. Und bestimmt wird er dann, wenn er größer wird und rebellieren möchte, Grindcore hören. Ich sehe es schon kommen 🙂

Das macht hier grade Spaaaaaaß!!!! 🙂

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Musik, Superpapa(TM), wow veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Yeeeeaaaahhhhh!!!!

  1. Sara sagt:

    Nee, dann kommt als Kontra irgendeine Techno-Pop-Scheiße. 😉

  2. Mrs. Black sagt:

    mein papa hat meinem ungeborenem sohn auch schon gedroht „wehe du hörst mal so zeug wie deine mama, ich zeig dir dann was richtige musik ist“.

    mein papa würde musikgeschmackstechnisch wunderbar in eure familie passen 🙂

    • Maufeline sagt:

      Da hat das Kind dann auch einen guten Opa und lernt direkt die wichtigen Dinge im Leben!!! *gg* Grüß ihn mal unbekannterweise, und sag ihm von mir, dass er seinen Enkel gut erziehen soll, was das angeht *gfggggg*

      Der Musikgeschmack des Sohnes, der da oben genannt ist, gleicht eher meinem als dem des Superpapas, der Superpapa ist dem zwar auch nicht abgeneigt, hört aber dennoch etwas andere Dinge. Wenn er denn hört, das ist bei uns ja alles wirklich selten geworden…

  3. Blogolade sagt:

    Super, ich beneide dich darum. Ich wünsche mir metalhörende Kinder. Das reduziert die Musikneukaufkosten bei uns auch weil wir davon reichlich haben.
    Alles besser als das, was „die Jugend von heute“ immer auf ihren Handys laut hört.

    • Maufeline sagt:

      Naja, das kann man ja alles (sanft) steuern *ggggg*
      Aber mein großer Sohn hat sich vorher NIEnieNIE für meine Musik interessiert. Erst jetzt ganz plötzlich… Da hast Du bei Deinen Zwergen noch etwas Zeit 🙂

  4. t0bY! sagt:

    Endlich greift mal der gute Einfluss von mir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.