Gastbeitrag vom großen Sohn

um  halp  5  habe  isch  tot  mein  liplingks  hun  gefunden   ich  wa  sear traurig  unt    der  han  wa  wek  jetsst  haben  wir  nur  noch  5  hüner 🙁

Das ist das Erinnerungsbild, das der Sohn gemalt hat, kurz nachdem er Schneewittchen gefunden hat.

Mütterliche Ergänzung: So ein Drama! Als der Sohn die Hühner ins Bett bringen sollte- es war noch beinahe hell- ist ihm sofort aufgefallen, dass Schneewittchen und Ricky fehlten. Schneewittchen fand sich dann- völlig zerrissen- im Gehege vor der Hühner-Stalltür, da wo die Hühner raus können, und Ricky war gar nicht mehr zu finden.

Weinend und völlig aufgelöst kam er angerannt und sagte mir was geschehen ist. Grade er, der solche emotionalen Sachen eigentlich ganz gut wegsteckt!! Ich hätte beinahe mitgeweint… Wir wollten ganz schnell raus zum gucken, die Tochter wollte ebenfalls mit- und dann fing auch sie an, herzzerreißend zu weinen.

Außer zu gucken wo Ricky ist konnten wir aber nichts mehr tun- und der Tochter habe ich den Anblick des zerfetzten Huhnes erspart. Ricky ist und bleibt allerdings weg…

Das ist sooo traurig zu sehen, wie sehr die Kinder darunter leiden!  Für die Hühner tut es mir natürlich auch Leid, aber ich kann dann doch noch verstehen, dass das eben die Natur ist, und die Natur ist nun mal nicht immer schön und lieb, und der Marder möchte eben auch etwas essen…
Aber trotzdem. Muss das denn sein?!? *hmpf*

Edit: Ricky ist wieder aufgetaucht! Der Superpapa ist eben noch einmal in den Stall gegangen und hat genauer geschaut, und den Hahn zwischen der Packung mit Sägespänen und der Futtertonne gefunden, wohin er sich verkrochen hatte. Auch wenn das nichts daran ändert dass Schneewittchen tot ist- wenigstens Ricky ist noch da!“

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, das kleine Kind, Hmpf, Superpapa(TM), zum gucken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Gastbeitrag vom großen Sohn

  1. NähMa! sagt:

    Oooh, nein!
    Och Mensch, die armen Kinder.
    Und Hühner auch.
    Blöder Marder.
    Das tut mir wirklich sehr leid.

    Sag mal, so ein Marder, frisst der das Erlegte denn dann nicht? Oder nur zum Teil?
    Ich mein, rauben um zu überleben gut und schön aber das arme Vieh dann da so liegen zu lassen?

    Dicken Tröster an deine Kinder!
    LG
    Die NähMa!

    • Maufeline sagt:

      Marder fressen das, was sie sich erlegt haben , nur: so ein Marder ist ja nicht soooo groß, aber so ein Huhn ist schon ziemlich groß. Der frisst bis er satt ist und lässt den Rest liegen. Ich bin mir auch nicht so sicher, ob die Hühner nicht vielleicht auch mit an Schneewittchen geknabbert haben…
      Aber mitnehmen kann er den Rest ja nicht („Könnse mir dat bitte einpacken, fürn Hund?“), vielleicht erwartet er ja, dass ich das für ihn liegen lasse, zum morgen weiter essen?

  2. Ohje! Das ist wirklich unschön. Ich weiß noch, wie der Mäuserich die Mäusebabys totgebissen hat – ganz, ganz schrecklich war das, damals!

  3. Svenja sagt:

    Oh man, habt ihr ein Hühnerpech 🙁 Es tut mir wirklich total leid, vor allem natürlich für Deine Mäuse, äh, also Kinder. Vielleicht braucht ihr doch mal ne Videoüberwachung am Hühnergehege 😉

    • Maufeline sagt:

      Ja, und dann mit Elektroschocker, den man an die richtige Stelle schocken kann, so ne Art Blitz, der vom Himmel kommt :-). Ich hab da grade etwas sadistische Ideen, was den Marder betrifft…. der soll unsere hühner in ruhe lassen!

  4. Miriam sagt:

    Oh wei – dann ist Schneewittchen jetzt doch tot, trotz der Hilfe der 7 Zwerge 🙁 Tut mir leid für euren Großen. Ihr habt wirklich Hühnerpech – ist aber auch ein Paradies für einen Marder.

  5. Thea sagt:

    Hmm, bei uns wurde der Marder gefüttert, er bekam täglich sein Ei und ließ die Hühner meist zufrieden. Wir hatten dafür eher Probleme mit dem Fuchs… ein wahrlich schlaues Vieh und so schön…

    • Maufeline sagt:

      hat der marder das ei dann auch täglich „abgeholt“? Und- wo habt ihr es platziert, dass sie hühner das nicht selber fressen?
      füchse haben wir bei uns im garten wenigstens nicht auch noch…auch wenn sie schön sind, ja 🙂

      • Arne sagt:

        Also ich würde es ja nicht direkt im Hühnerstall platzieren, sonst bringt man dem Marder bei, dass es sich auf jeden Fall lohnt, im Stall nachzuschauen. 🙂

        Und könnt ihr die Hühner nicht mal zu einem Selbstverteidigungskurs schicken?

  6. Pingback: Hühnersuppe | Maufeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.