Monatsarchive: April 2011

Zähne

Die letzten Tage ist der Krümel sehr unruhig gewesen und wollte ständig auf dem Arm sein. Wenn er liegen musste hat er geweint. War er auf dem Arm war alles besser- und er hat mir sofort in die Schulter gebissen. Wahlweise ins Kinn oder in den Daumen oder in die Nase. Hauptsache etwas, mit dem er sein schmerzendes Zahnfleisch beruhigen konnte.

Heute dann endlich, endlich, das erste MINIminiMINI Stückchen vom unteren rechten Schneidezahn ist durchgebrochen. Hach. Mein Baby wird groß…

 

Eben dann ein Anruf. Als ich abnehme höre ich nur ein „Moment, ich verbinde!“ HÄH? Welche Callcenter rufen denn JETZT noch an?

Nein, keine Callcenter. Es war die Oma, die mich mit dem Sohn verbunden hat. Und er hatte eine tolle Neuigkeit: Sein Wackelzahn ist rausgefallen! Der Zahn, der untere rechte Schneidezahn, wackelt schon eine ganze Weile, und heute endlich, endlich hat der Große es geschafft. Hach! Mein Baby Kind wird groß!

Ich finde es wirklich dass es ein witziger Zufall ist, dass meine beiden Jungs am gleichen Tag am gleichen Zahn… Neuerungen 😉 haben.

Jaja, die einen kommen, die anderen gehen… Ein bisschen wehmütig bin ich aber doch schon. Das erste Zähnchen ist der Anfang vom Ende der Babyzeit. Toll ist es, aber trotzdem- hach.

Und der erste ausgefallene Zahn- jetzt ist der Große wirklich und unausweichlich kein Kleinkind mehr (obwohl da die „offizielle“ Grenze bei 6 liegt…). Mein großes Baby- wie schnell das doch alles geht…

Veröffentlicht unter das große Kind, Jubilatio Maximalis, Krümelchen, wow | 5 Kommentare

Kinder in der Küche

[video]http://www.youtube.com/watch?v=j_QHCzAkUII&feature=player_embedded[/video]

Ja, sowas sehe ich immer vor meinem inneren Auge…

Veröffentlicht unter autschn, Video | 10 Kommentare

Wunder der Technik

Dass meine Schusseligkeit wohl nicht nur an der Stilldemenz liegen kann ist mir dann doch schon aufgefallen. Meinen Schlüssel, beispielsweise, verlege ich ständig, auch wenn ich grade mal nicht stille. Wo ich den schon überall gefunden habe…

Jetzt habe ich einen „Key finder“ entdeckt. So ein Teil, dass auf pfeifen reagiert. Ich pfeife, und der Anhänger piepst. Wunderbar, dachte ich mir, dann weiß ich immer, wo mein Schlüssel ist!

Und ja, es funktioniert, ich weiß jetzt, wo der Schlüssel ist.

Immer.

Denn der key finder reagiert auch auf Kinderstimmen… Und auf das Klingeln der aneinanderklimpernden Schlüssel. Und auf niesende Mamas.  Und manchmal auch auf unsichtbare Dinge, bei denen mir nicht klar ist, warum sie das Piepsen auslösen.

Und was mit dem key finder auch noch ganz leicht zu finden ist: ein genervter Superpapa…

Veröffentlicht unter ätsch, Für mich, Hmpf, Seltsam, Superpapa(TM) | Hinterlasse einen Kommentar

Geschützt: Babys

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Familie, Krümelchen, zum gucken | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

A-Hörnchen und B-Hörnchen

Der Sohn sammelte Eicheln und Bucheckerhülsen. Dann sagte er zur Oma:

„Damit füttere ich jetzt die Eichhörnchen!“ – und legt die Eicheln hin.

„Und hiermit“- legt die Bucheckern hin- „füttere ich jetzt die Buchhörnchen!“

(Er ist ja so süß 🙂 )

Veröffentlicht unter das große Kind, Kindermund | 3 Kommentare

Danke, Sohn…

„Duhuuu, Mamaaaa? Eigentlich ist Dein Bauch doch immer noch ganz schön dick, oder?“

Er hat ja recht…

Veröffentlicht unter autschn, das große Kind, Kindermund | 8 Kommentare

7 Sachen vom Sonntag

…am Dienstag. Weil Ostern ein ziemlich faules Wochenende war zu voll war mit Programm.

Wie immer angeregt von Frau Liebe!

1. Sache: Hefezopf backen

Geplant war ein wunderhübsch geflochtener, zum Kranz gewundener Hefezopf. Weil der Teig aus dem Rezept, wie ich hinterher erfahren habe, aber eigentlich für eine Gugelhupfform gedacht war, war er dafür viel zu flüssig, und auch viel Mehl half nicht. Also wurde es ein unförmiges süßes Hefebrot, von uns genannt Hefeblopf….

2. Sache: Ostereier suchen im Garten

Obwohl Ostern ja eigentlich kein Geschenkefest ist, sondern nur ein Eiersuchfest, gab es trotzdem Geschenke. Freunde haben den Kindern schöne Dinge geschenkt, und es wurde auch ganz begeistert ausgepackt!

3. Sache: Ostereier suchen bei Omar Hägar und Joe Dollmann

Auf dem Weg zu Omar und Joe haben wir auf der Autobahn einen überfahrenen Hasen gesehen- das hat kurz für einen Schreck gesorgt, sagte doch der Superpapa am Morgen, er hätte beim Joggen den Osterhasen getroffen, der ihm mitgeteilt hat gleich in die Eifel zu hoppeln… Zum Glück war es wohl nicht der Osterhase…

4. Sache: Blopf essen

Auch wenn das Ding wirklich nicht hübsch geworden ist und keinen Schönheitspreis gewinnen würde- geschmeckt hat es einfach göttlich! Und das ist mir doch am liebsten- dass aller gerne davon essen! Omar war ganz „enttäuscht“, dass es so lecker war- es hätte extra leckere Marmelade dazu geben sollen, die nun aber nicht gebraucht wurde, weil das Ding schon so einfach nur köstlich war!

5. Sache:   Löwenzahnkränzchen flechten

Mehrere…

Hinterher: Klebrige gelbbraune Hände waschen!

6. Sache: Den kleinen Lieblingsneffen tragen

Ist deeeeeer süß! Und schon so groß im Vergleich zum letzten Mal! (Und nein, das auf dem Foto bin nicht ich, das ist die liebe Neffen-Mama 🙂 )

7. Sache: Hühnchenfleisch schneiden fürs Abendessen

Omar Hägar hat lecker gekocht!!! (sogar der Krümel hat davon probiert und fand es gut. Bis auf den Reis. Den hat er Körnchen für Körnchen ausgespuckt…)

Das waren meine sieben Sachen. Und Eure?

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 4 Kommentare

Sprechen

Wieder ein Schritt auf das erste Wort hin:

Seit heute morgen doppelt der Krümel die Silben. Er liegt so rum, und erzählt sich mamamamama und babababababa und dadadada und gagagagaga.

Ga! hat er ja immer schon gesagt, manchmal auch Ga!Ga!, aber bisher noch nicht so in einer Reihe. Und Hmpflbffffbffffbfffff  zähle ich mal noch nicht so dazu 😉

Und ich bilde mir auch ein, dass er heute morgen, als er dringend Hunger hatte, auch nach „Mama!“ geweint hat 😉

(jetzt geht wieder das Wetten los: sagt er zuerst Mama oder Papa? 😉  )

Veröffentlicht unter Kindermund, Krümelchen | 4 Kommentare

Beinahe Sommer

Veröffentlicht unter das große Kind, das kleine Kind, Jubilatio Maximalis, Krümelchen, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

Er kann es!!!

…und ich bin die ganze Zeit nebenher gejoggt…

Die größte Panikattacke hatte der Sohn übrigens, weil er gedacht hat, dass er zu lange braucht und der Rhabarberkuchen im Backofen verbrennt- er musste deswegen sogar sehr weinen. Ich habe ihn aber beruhigen können, und dass der Kuchen mal nicht seine Sorge sein muss.

Und jetzt kann er es, ich freue mich so!!!

Und er ist sooooo stolz!

Veröffentlicht unter das große Kind, Jubilatio Maximalis, zum gucken | 3 Kommentare