Besser

„Schon“ um halb drei heute Nacht hat das kleine Kind aufgehört zu spucken- bis dahin bin ich aufgeblieben, und vorsichtshalber noch anderthalb Stunden länger, man weiß ja nie…

Heute morgen war sie dann wieder einigermaßen guter Dinge- etwas wackelig noch, und natürlich noch komplett ohne Appetit, aber irgendwie Glücklich, mal alleine mit mir zuhause bleiben zu dürfen. Und vormittags baden zu müssen, weil sie nach Erbrochenem roch dürfen.

Im Laufe des Vormittags wurden allerdings die Augen wieder glasig, und sie fing an zu glühen. Zeit, eine Pause auf dem Sofa zu machen… Fiebermessen hat erhöhte Temperatur angezeigt, aber  nix bedrohliches.

Jetzt ist sie schon eine ganze Weile im Bett, sie war ziemlich müde. Ich hoffe, es geht ihr morgen dann wieder so richtig gut. Wenigstens war das Fieber vor dem Schlafengehen wieder weg…

Bisher keine weiteren Probleme beim Rest der Familie, aber: Keine Prognosen mehr….

Dieser Beitrag wurde unter autschn, das kleine Kind veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Besser

  1. Miriam sagt:

    Huhu,
    hab dir eben noch ne Mail geschrieben. Hatte mich wirklich auf morgen gefreut, ist mir aber noch zu heikel, wo das erst so kurz bei euch vorbei ist… Ich freue mich aber, dass es euch wieder soweit ganz gut geht, Magen-Darm ist immer einfach nur fies – da hab ich lieber 3 Erkältungen. Fühlt euch gedrückt und ich hoffe auf einen neuen Termin 🙂 (bald?)
    Ganz liebe Grüße,
    Miri

  2. Stjama sagt:

    *börks* Ich drücke die Daumen, dass jetzt wirklich alles vorbei ist!

  3. Steffi sagt:

    Ich hoffe, der Spuk ist bald vorbei! Wir hatten sowas ähnliches alle zu Weihnachten…. war sogar im Krankenhaus…
    Gute Besserung!

  4. Maufeline sagt:

    Tja… leider immer noch nicht gut. Aber hoffentlich bald… das dauernde hin und her gereiche der Viren nervt langsam…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.