Monatsarchive: Januar 2011

Vom Schneeball getroffen!

Seit einiger Zeit geistert ein Award im Schneeballprinzip durch die Gegend. „Mein liebster Blog“ heisst er, und wenn man ihn bekommt darf man selber auch 3-5 Blogs als „liebsten Blog“ Kennzeichnen und den Schneeball weiterwerfen Award weitervergeben.

Ich habe es immer ein wenig belächelt, denn auf diese Art und Weise kommt ja eigentlich jeder Blogger auf kurz oder lang zu einem Award…

Was ich nicht bedacht habe ist, wie sehr man freut, wenn man diesen Schneeball Award von jemandem bekommt, den man zwar eigentlich nicht in Wirklichkeit kennt, aber trotzdem sehr gerne mag. Deswegen freue ich mich echt wie Bolle, heute von Frau Mahlzahn als einer ihrer Lieblingsblogs ausgewählt worden zu sein! Vielen Dank!

Ich lese bei ihr auch unglaublich gerne, denn sie schreibt immer so so spannend über besondere Alltäglichkeiten, ihre Familie oder was einfach grade gesagt werden muss 😉

Jetzt kann ich ihr den Award ja schlecht wieder zurück geben, deswegen kommen jetzt andere Blogs, die ich gerne besuche:

1.: Ich schaue mir sehr gerne die Bilder bei infar.be an.. t0bY! fotografiert toll und hat ein gutes Auge für Details.

2.: Sara hat mich mit ihrem Blog Kleine Kuchen mit dem Cupcakefieber anesteckt. (Naja, zumindest ein bisschen, ich halte mich dann doch zurück, denn wenn man Cupcakes backt muss man die auch alle aufessen 😉 ) Ich lese gerne, was sie wieder tolles gezaubert hat- eine Variante durfte ich ja auch schon probieren!

3.: Eine ganze Weile schon lese ich bei Mairlynd. Zuerst war ihr Blog „nur“ dazu da, um die ganzen wunderbaren Details im Leben ihrer kleinen Tochter festzuhalten, mittlerweile ist nicht nur ein Brüderchen dazugekommen, es gibt auch mehr über die Mama zu lesen.

4.: Familie Cornelis besteht aus Mama, Papa und Töchterchen- und das Töchterchen ist ziemlich genau so alt wie meines. Und genau das und vor allem letzteres macht mir Spass zu lesen. Mit Humor wird beschrieben, was alles so passiert.

5.: Das Rebhuhn schreibt über Gott und die Welt, über Kleinigkeiten und wichtige Dinge. Viel Lustiges kann man da finden, aber auch ernstes.

Okay, das waren meine 5 liebsten Blogs. Ich lese noch einige andere sehr gerne, aber ich habe die Auswahl dann doch mal auf die Blogs beschränkt, bei denen ich wirklich schon ne ganze Weile mitlese.

Wer keine Lust hat, Lieblingsblog zu sein muss an dieser Stelle natürlich NICHT mitmachen und darf für sich die Schneeballschlacht einfach beenden. Wer mitmachen mag, für den gelten diese Regeln:

Du bist getaggt worden & möchtest teilnehmen?

Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild postest & die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat & sie per Kommetar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimst & ihr den Link deines Award Posts dalassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar – Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe BloggerInnen: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs an’s Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu Posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Veröffentlicht unter Freunde, Ganz schön Link, Hols Stöckchen, Jubilatio Maximalis, Kleinbloggersdorf | 7 Kommentare

7 Sachen Tag #2

Heute ist wieder 7 Sachen Sonntag, ausgedacht von Frau Liebe!

Meinen Sprossengarten pflegen (die Mungobohnen haben etwas gelitten, als ich mich gestern nicht wirklich um sie kümmern konnte- dämliche Migräne!!)

Süße Hefebrötchen gebacken. Lecker, fluffig, locker, leider zu süß und riesig geworden… Merke: Kleiner tuts auch!

Lammrückenfilet fürs Abendessen eingelegt. Das kleine Kind fand das so toll, dass sie auch Lammrückenfilet sein wollte! „Mama, ich bin jetzt auch ein Babyschaf. Ich bin jetzt tot, Du darfst mich jetzt würzen und essen!“ Ja, meine Kinder wissen, was sie so essen… (außer es handelt sich um Gemüsecremesuppe, da sag ich nicht, was drin ist, das wäre zu grausam…)

Brot gebacken. Seit das mit dem fluffigen Hefeteig so gut klappt kaufe ich Brot schon gar nicht mehr…

Den Kindern hinterhergeräumt und kläglich gescheitert. Das auf dem Bild ist der Ist-Zustand im Wohnzimmer… *seufz*

Mit dem Superpapa™und dem Tobi Kartenspiel gespielt- und haushoch verloren. Merke: Nur spielen wenn das Hirn auch da ist!

Den armen Krümel 3x mit einer tollen Creme eingecremt, gegen seine (vermutliche) Neurodermitis (so siehts zumindest aus). Die Creme ist tatsächlich so super, dass die Haut danach ganz beruhigt ist, wenn es auch noch längst nicht gut ist. Außerdem ist der ganze Hinterkopf ganz krustig, denn der Krümel hat zwar kurze Ärmchen, kommt aber mit den Händchen genau an die juckenden Stellen heran und kann sich blutig kratzen… Fingernägel kürzen ist eigentlich auch ziemlich doof, wenn sobald die kurz sind wachsen die Ecken ein und entzünden sich. Armes Baby, ich kann da eigentlich nur zwischen Pest und Cholera wählen… Akut ist aber der Ausschlag schlimmer…

Das sind meine 7 Sachen, und Eure? =)

Veröffentlicht unter 7 Sachen, Familie, Freunde, Für mich, Ganz schön Link, Hols Stöckchen, Kleinbloggersdorf, Krümelchen, Lecker, zum gucken | 10 Kommentare

Achso…

…ich rotiere übrigens wieder mit…

Und zwar hier!

Veröffentlicht unter Für mich, Ganz schön Link, Kleinbloggersdorf | 2 Kommentare

Hose!!!

Meine erste Hose ist fertig.

Naja, es ist nicht meine Hose, sondern die vom Sohn, und es ist auch nicht die erste, denn es gab ja schon mal eine Probehose und außerdem schon massenhaft Mittelalterhosen.

Aber die erste richtige, alltagstaugliche Hose nach einem komplizierten etwas aufwändigeren Schnittmuster aus der Ottobre 3/03.

Aber trotz Probehose war es nicht ganz so locker gewesen wie ich es mir gewünscht hätte. Ich habe jetzt in drei Tagen jeweils nur wenig daran tun können, was mich jedesmal wieder aus dem Konzept gebracht hat. Ich hab gemurkst und getüddelt (aber Stecknadeln zum fixieren benutzt, Mama! 🙂 ). Aber irgendwann ist dann doch eine Hose bei rausgekommen:

Der Piratenaufnäher MUSSTE unbedingt an diese Stelle, eine andere durfte es nicht sein!

Besonders schön geworden finde ich die Hinterseite. Das sah für mich erst zu kompliziert aus, war aber ganz einfach und wirkt…professionell 😉 Im Gegensatz zum Reißverschluss- das wirkte einfach in der Anleitung…

Sorry, das Bild ist wirklich schlecht… aber man kann trotzdem noch drauf erkennen worum es geht 😉

Morgen zieht der Sohn die Hose dann das erste mal an- und ich befürchte, die ist ihm VIEL zu groß im Bund… Naja, der Vorteil am selbernähen ist: Man kann auch selber ändern… die Nähmaschine steht noch bereit 😉

Veröffentlicht unter das große Kind, Kreativ, zum gucken | 1 Kommentar

Bei der Post

Als ich heute einen Brief verschicken wollte bin ich zur Post gegangen (und nicht bei der Apotheke gelandet, welch Wunder!).

Leider hatte ich aber meinen Geldbeutel vergessen (tja….), was mir aber noch vorher aufgefallen ist. Aber ich wollte wenigstens mal nachfragen, wie viel ich noch zusätzlich an Marken aufkleben muss, damit der Brief auch ankommt, dann könnte ich das zu Hause machen. Und den Brief einfach in den Briefkasten werfen.

Die eine Frau von der Post ist immer schlecht gelaunt und mault und schimpft über jeden kleinen Fehler von anderen und war also grade dabei, über die Banken zu schimpfen…als ich dran war. Ich reiche Ihr also den Brief mit den Worten:

„Ich wollte mal fragen ob der Brief hier richtig frankiert ist oder ob da noch was drauf muss nach…“

Sie riss mir dem Brief aus den Händen mit einem Tonfall als sei ich total bescheuert und den Worten: „Na KLAAAAR ist dat rischdisch!“ und stempelte den Poststempel auf.

Dann liess sie mich ausreden: „…..nach ÖSTERREICH!“

…Stille…

Und dann: „Neeee, natürlich ist dat NISCHT rischdisch, da hättense noch wat draufkleben müssen!“ und reißt währenddessen schon zwei Briefmarken ab…

Ich: „HAAAAAAALT mal!!!!!! Ich wollte KEINE Briefmarken kaufen, denn ich habe noch welche, ich wollte nur fragen! Was mache ich denn jetzt mit diesem abgestempelten Brief?“

Sie: „Ääääääähm, ja, dann fahrense jetzt schnell nach Hause, holen die Briefmarken und bringen den Brief wieder, denn in den Briefkasten könnense den jetzt nischt mehr werfen…“

Ich: „Ich schaffe es aber heute nicht mehr, mal abgesehen davon kann ich nicht so aus Spass  mal eben hin und her fahren…?!?“

Sie: „Äääääh, jaaaaa… dann müssense dat morjen machen… isch sach der Kollejin Bescheid… Die nimmt den dann so!“

Aaaaaaaaaah!!!!!

Also Frau Mahlzahn, tut mir Leid, der Brief liegt immer noch hier. Aber er ist immerhin schon mal abgestempelt… Ist das nicht toll?

Veröffentlicht unter ätsch, Kleinbloggersdorf, Komische Leute, Lästerschwester, Rumgejammer, Seltsam | 4 Kommentare

About telling stories

[video]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=1MetDrR7f7I[/video]
Veröffentlicht unter Hahaha, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Flauschekleid

Eigentlich fällt das Kleidchen schöner, aber das kann man auf dem Foto irgendwie nicht sehen…

Und Madame findet es toll 🙂

Veröffentlicht unter das kleine Kind, Kreativ, zum gucken | 3 Kommentare

Der Krümel-Anzug

…en détail:

Einmal komplett aufgeklappt- da legt man das Baby dann rein!

Dann wird der Latz hochgeklappt und aufs Baby gelegt.

Dann werden die Klappen zugeklappt und zugeklettet.

Der Krümel liebt diesen Anzug- weil er so gerne an Flauschestoff lutscht. Auch seine zwei Flauschedecken sind immer nass weil er sie in den Mund steckt… Ich finde den Anzug toll, weil der Krümel darin NOCH kuscheliger ist und ich ihn besser knuddeln kann (auch wenn er ganz nass ist…)

Veröffentlicht unter Kreativ, Krümelchen, zum gucken | Hinterlasse einen Kommentar

Ja, funzt bei mir auch!

Das Brotbacken nach der Klatschtechnik von Richard Bertinet funktioniert tatsächlich super- nicht  nur bei mir!

Ich habe jetzt schon das zweite Vollkornbrot gemacht, dass nicht mehr lecker und klotzhart, sondern lecker und fluffig ist. Ich bin so begeistert! Und das Teigklatschen macht sogar Spass- auch mit beinahe flüssigem Teig, so wie ich es heute hatte. Irgendwie wars dann doch zu klebrig… aber es ist ein tolles Brot geworden!

Und das erste Stück wird wie immer noch heiß abgeschnitten und mit Butter und Salz gegessen….

Veröffentlicht unter Ganz schön Link, Lecker, zum gucken | 4 Kommentare

Genäht

…mal wieder.

Grad hats mich irgendwie gepackt und ich habe so viel Lust zu nähen. Heute sollte eigentlich die Hose vom großen Sohn dran kommen, aber da wir es zeitlich nicht geschafft haben ihn zu vermessen musste ich  leider 😉 etwas anderes nähen.

Als ich mit K-Trin im November beim Holy Shit Shopping war habe ich ein super süßes helllila Fleece-Kleidchen gesehen. Ich hatte für das kleine Kind aber schon etwas gekauft, außerdem war der Schnitt so einfach, dass ich das nachnähen wollte. Helllila Fleece hatte ich aber nicht, nur „normallila“. Und ne Eule wollte ich auch nicht drauf machen…

So siehts jetzt aus:

Okay, die Farben sind etwas komisch- zu hell… Das ist in Wirklichkeit dunkler, das Lila. Aber mir gefällt es, ich find es sooo süß 🙂

Schnitt: frei Schnauze.

Veröffentlicht unter das kleine Kind, Ganz schön Link, Kreativ, zum gucken | 4 Kommentare