Dinos im Schnee

Gestern kam das große Kind zu mir und wollte UUUNBEDINGT eine Schneekugel haben.

Da ich aber im Moment wirklich nicht in Läden komme in denen es sowas gibt haben wir einfach selber Welche gebastelt. Außerdem finde ich Schneekugeln eh fürchterlich und würde dafür sorgen, dass die plötzlich nicht mehr da sind…

Um auch eine Schnee“kugel“ zu basteln braucht man nicht viel:

* Ein leeres Schraubglas beliebiger Größe
* „Schnee“ in Form von Glitzerpulver
* eine beliebige Figur die sich in Wasser nicht auflöst (Plastik ist da prima)
* Heißkleber

Mit dem Heißkleber werden die Figuren in den Deckel des Schraubglases geklebt. Da muss man, wie ich gemerkt habe, aufpassen, dass keine Schwänze oder ähnliches klemmen, damit das Glas auch richtig schließt.

Wasser wird in das Schraubglas gefüllt, aber aufpassen, dass das Glas nicht zu voll ist- die Figur muss ja auch noch mit rein passen ohne dass es überläuft. Am besten geht das in dem man das austestet.

Dann nimmt man Glitzer nach Wahl- es können auch Glitzersterne oder Herzen sein- und füllt sie in das Glas. Je mehr, desto Glitzer- aber bei zu viel sieht man hinterher die Figur kaum noch. Das große Kind war SEHR großzügig mit dem Glitzer…

Wenn das Glas dann ordentlich zugeschraubt ist und nichts mehr ausläuft nimmt man wieder die Heißklebepistole und klebt den Deckel fest. So fest, dass kein Kind auf die Idee kommen kann die Gläser im Wohnzimmer auf dem Teppich aufzuschrauben. Oder über dem Laptop. Oder an sonstigen unerwünschten Orten. Am besten, es wird GARNICHT mehr aufgeschraubt……

Und dann: frohes Schütteln!

Hier sind unsere Ergebnisse:

P.s.: Man kann die Figuren für die Schneekugeln natürlich auch selber machen. Entweder mit Knete (natürlich die Schulknete und NICHT die Softknete!!!) oder mit Fimo.
Da ich aber nur wenig Zeit hatte (ich musste ja in der Zeit sitzen, was mir ja weh tut) haben wir fertige Figuren genommen.
Außerdem kann man die Landschaft drumherum auch noch schöner gestalten, vielleicht mit Muscheln oder Steinen.

Dieser Beitrag wurde unter das große Kind, das kleine Kind, Kreativ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Dinos im Schnee

  1. Danke für diesen schönen Tipp! Werd ich demnächst mal umsetzen 🙂

  2. t0bY! sagt:

    Mann, und ich ab die ganze Zeit über an Schneebälle gedacht und überlegt wer die wohl im Laden verkauft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.