Keine Gemüsekiste, Teil 1 ;-)

Einer der Gründe, warum wir keine Gemüsekiste haben:

…die anderen Gründe stehen noch im Garten!

JA, das sind zwei Wäschekörbe voller Spinat, dicht gepackt.

Weil es morgen regnen soll (nein, es soll morgen Sintfluten…) und wir das Ernten sowieso schon seit letzter Wocher herausschieben habe ich grade gedacht, ernte ich JETZT doch mal schnell („Jetzt“ = 21.30 Uhr, etwa). Denn wenn der Regen den Spinat erstmal niedergeplatscht hat habe ich gleich doppelt Arbeit. Den geschossenen Spinat von den noch nicht geschossenen Spinatblättern aussortieren, ausserdem wird der Spinat nach dem Regen sehr dreckig sein, was zusätzliches doppel- und dreifach waschen bedeutet. Jetzt ist der Spinat noch ziemlich sauber und benötigt nur einmaliges Durchbrausen.

„Mal schnell ernten“ ist auch ein lustiger Witz. Das Ernten geht ja fix, hat mich bloß ne Viertelstunde gekostet (der schmerzende Rücken wird vorrübergehend ignoriert…), aber jetzt kommt das verarbeiten. Spinat putzen, waschen, blanchieren und einfrieren. Falls ich Lust habe und Zeit finde kann ich den Spinat noch durch den Fleischwolf jagen, dann ist er am besten portionierbar und einfrierbar und hat die Konsistenz von Iglu-Spinat.
Und das macht eine Riesensauerei…
Aber Spass 😉

Naja, ich mache mich mal an die Arbeit. Mal gucken ob ich diese Nacht noch zum Schlafen komme.

Aber ich freue mich auf Spinat!!!

Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Garten, Lecker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Keine Gemüsekiste, Teil 1 ;-)

  1. root42 sagt:

    Mmm… Super. Hier regnet es auch schon. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.