Erster Traum von der Geburt

In jeder Schwangerschaft hatte ich bisher Träume von der Geburt.
Mal gute, mal nicht so dolle, aber nie irgendwie realistische.

Auch, nachdem ich schon zwei Geburten hinter mich gebracht habe träume ich keine realistischen Dinge, stelle ich fest…

Ich war in einem steril wirkenden aber dennoch mit vielen Geräten zugestellten weißen Raum.Es wirkte wie ein großes Labor. Da habe ich mir den Film der letzten Geburt angesehen.
Das ist etwas, was ich in Wirklichkeit noch überhaupt nicht getan habe, denn ich befürchte, dass ich entäuscht bin- die gefilmten Zeitspannen waren immer viel zu kurz um ein homogenes Bild zu ergeben. Und die eigentliche Geburt wurde auch sowieso nicht geflimt weil es viel zu düster war im Kreißsaal (Ich muss mich verbessern- es heisst nicht „düster“, es heisst „gedämmtes Licht“ 😉 )

Ich schweife ab =)
Im Traum habe ich also den Film gesehen, es waren aber alles irgendwie Szenen aus beiden Geburten an die ich mich erinnere, also aus meiner Perspektive.
Während des Guckens merkte ich, dass der komische Raum ja auch ein Kreißsaal ist, und ich grade wieder ein Kind bekomme. Ups, achso, ich hatte ja grade Wehen, wie konnte ich das vergessen!

Der Superpapa(TM) war allerdings beschäftigt- er musste Telefonieren. Die Hebamme hatte nämlich so nen Termin, wo sie mal eben hinmusste, also musste er sie doch einfach hinfahren. Völlig klar…

Also blieb ich alleine im Kreißsaal. Mit den 38 anderen Menschen, die ich nicht kannte, die da aber so rumlungerten. Die die ganze Zeit mit mir quatschen wollten. Ausserdem war ich genervt, weil das kleine und das große Kind völlig quengelig waren. Und was essen wollten. Und in dem Laborkreißsaal nix anfassen durften. Und überhaupt.
Da fragte dann doch tatsächlich einer von den nervenden Leuten um mich herum, welche Woche ich denn eigentlich genau sei!

Ach, Mensch, 16. natürlich, und jetzt sei Ruhig!

Und dann dachte ich… mooooment, 16. Woche, das erklärt natürlich, warum ich schon längere Zeit keine Wehen mehr hatte… war vielleicht noch etwas früh zum Kinderkriegen.
Na, war auch besser so, ich hatte jetzt eh keinen Nerv zum Gebären, habe mir meine Kinder geschnappt und bin nach Hause gegangen.

Und dann bin ich aufgewacht.
War auch besser so denke ich 😉

Dieser Beitrag wurde unter Für mich, Schlafen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.