Monatsarchive: April 2010

Gewinnspiel bei Buttinette

Es gibt es zu gewinnen!

Und zwar hier!

Man muss dafür nur einen Link in die Linkliste setzen (siehe meine „Guckst du da“- Liste ;-), und schon kann man mitmachen!
Das ist eine prima Art der Werbung finde ich! So kann man sich nämlich die ganze Zeit freuen und überlegen was wäre, wenn man tatsächlich SELBER gewinnt 😉
Und der Preis ist auch toll! =)

Veröffentlicht unter Ganz schön Link | Hinterlasse einen Kommentar

Heute mal…

… was wissenschaftliches!

Eine interessante und äußerst lesenswerte Seite die sich mit dieser Frage beschäftigt:
Hat der Teilchenbeschleuniger bisher die Welt zerstört?

Veröffentlicht unter Ganz schön Link | Hinterlasse einen Kommentar

Restaurant zum goldenen M

Der Superpapa(TM) ist auf Geschäftsreise in Pippi-Langstrumpf-Land.

Das bedeutet für uns meistens: einen Abend gibts ein unkonvetionelles Abendessen.
Bei McD. Oder auch von den Kindern genannt: Das Pommesgeschäft

Heute wars mal wieder so weit.
Nachdem das letzte Mal ziemlich anstrengend war weil die Kinder völlig überdreht waren habe ich mich heute ebenfalls auf einen anstrengenden Ausflug gefasst gemacht. Vor allem, weil der Sohn schon vor dem Losfahren überdreht und ziemlich zankig war. Er hatte allerdings die Ansage, dass er im Auto Käsebrot essen muss wenn er weiterhin frech ist.
Scheint gewirkt zu haben… =)

Als wir da waren war er zwar aufgeregt, aber ich habe ihm die Aufgabe gegeben uns einen Tisch zu suchen und den frei zu halten. Ab da war es prima.

Das kleine Kind hatte die ehrenvolle Aufgabe zu bezahlen. Das hat sie auch gut gemacht. Nur war die McD-Frau noch nicht so weit und ging immer wieder weg um unsere Sachen zu holen: die kleine Maus winkte ihr immer mit den Geldscheinen hinterher. Die Frau musste schon ziemlich lachen…

Beim Essen waren die Kinder echt lieb und vorbildlich, ich hab sie beinahe nicht wieder erkannt, wenn sie mich nicht mit „Mama“ angesprochen hätten… (nein, so schlimm ist es natürlich nicht bei uns 😉 )

Die beiden haben sich sogar sehr darüber gefreut, die Fruchttüte in einem der Juniortüten FröhlichenMahlzeiten zu finden, das haben sie sich genauso geteilt wie die Pommes. Die HähnchenMäcBrocken hatte jeder selber in der Tüte, denn die sind heiss begehrt.

Ich war auch überrascht über die Fruchttüte, denn das Obst, Apfelschnitze und Trauben, waren echt frisch und lecker süß. Das große Kind fragte sogar während des Pommesessens: „Wann darf ich endlich ein Äpfelchen essen?“

Nach dem Essen sind die zwei abgezischt in die Spielecke und kamen ab und zu nochmal um die restlichen Pommes und Äpfen zu verspeisen. Zum wieder „einfangen“ nach etwa 45 Minuten toben habe ich den beiden ein Eis versprochen- das es aber erst im Auto gibt. Die Masche hat funktioniert, die beiden haben sich ohne Zickereien wieder angezogen und wir sind zum Auto. Es war wirklich so toll mit zwei so lieben Kindern, auch wenn ich natürlich etwas tricksen musste, denn gegen Ende waren sie einfach müde. Aber ich nenne das Tricksen mal „Kooperation“…

So mach ich das gerne nochmal wieder!

Zuhause gings dann weiter- (beinahe) Zickenfrei ins Bett und müde und glücklich eingeschlafen. Alle beide!!!

Ich fasse mein Glück noch garnicht 😉

Veröffentlicht unter das große Kind, das kleine Kind, Für mich, Lecker | Hinterlasse einen Kommentar

Stille

in unserem Schlafzimmer.

Wir haben seit gestern die letzten drei neuen Fenster. Im Schlafzimmer, im Nähzimmer und im Flur oben.
Und plötzlich ist es echt leise im Schlafzimmer geworden- ich meine jetzt mal abgesehen von der schreienden Tochter oder dem (deutlich leiser gewordenen) Garagenklopfgeräusch.
Was ordentliche Fenster nicht alles ausmachen….

Bald kommen noch die Aluprofile drauf, dann wird das Dach erweitert damit die Gaube gedämmt werden kann. Dann ist dieser Teil der Baustelle auch Geschafft!!!

Veröffentlicht unter Die ewige Baustelle | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling!!!

In unserem ordentlich-unordentlichen Wildnisgarten ist es ziemlich schön, kann ich nur sagen! Kommt doch mal mit gucken!

Ich liebe es ,wenn der Himmel so blau strahlt und die sonnengelben Forsythien einen so schönen Kontrast bilden!

Der Spielplatz sieht wie immer aus, als hätten da zwei Kinder gespielt und vergessen, wie man aufräumt. Aber das ganze Gerümpel wird ja eh morgen wieder gebraucht…

Der fleißige Superpapa(TM) war am Werk: der Gemüsegarten nimmt Gestalt an! Nein, das ist kein Hochbeet, die Höhe liegt nur an den Mengen untergehobenen Komposts. Ich freue mich schon auf Spinat, Zwiebeln, Salat, Erbsen, Knoblauch, und nicht auf Radieschen ;-). Und dazwischen Ringelblumen. Es wird wieder ein schönes „Durcheinander“ aus Blumen und Gemüse! Ob die Wicken dieses Jahr wieder am Zaun wachsen werden?


Meine Kräutersprirale, die mir eine liebe Freundin gebaut hat. Sie wollte schon immer mal eine bauen, hatte aber keinen Garten dazu, und ich wollte schon immer eine haben, hatte aber keine Zeit, eine zu bauen. Jetzt steht die Spirale da schon das 3. Jahr, und die Kräuter wachsen prima. Einige musste ich schon ersetzen, wegen Hitze oder Frost, aber das Meiste ist dauerhaft und wächst schon ordentlich!
…vor allem der Dachwurz, der Mauerpfeffer und die verschiedenen anderen Sedumgewächse, die ich in die Steinritzen gesetzt habe 😉 Die muss ich echt aus dem Beet raushalten, weil die so wuchern. Aber zwischen den Steinen dürfen die das ja!

Diese Bank ist entstanden, weil wir im Garten ganz hinten unter Gestrüpp eine Speißbütt gefunden haben. Die war zu nix mehr zu gebrauchen, denn sie hatte ein Loch im Boden. Zum Pflanzen allerdings war sie gut, das Wasser kann ja abfließen. Aber dazu war sie zu hässlich. Also hab ich mal eben an einem Nachmittag eine Art Brunnen drumherum gemauert, mit angeschlossener Bank. Zement hatten wir eh da, und Stein-reich sind wir auch. Und die Sitzplatte ist eine alte, durchgebrochene Marmortischplatte, die wir in einem der Schuppen gefunden hatten. Jetzt haben wir endlich eine schöne Bank an einem der sonnigsten Orte im Garten!
Und weil ich ich bin, sind natürlich Kräuter da drin gepflanzt, keine Blumen 😉
Irgendwas größeres muss da noch rein, sonst sieht das so leer aus (ohne das Unkraut, das ich vorher entfernt habe *gg*)


Hier noch ein Bild vom vorderen Teil des „Wildnis- Bereiches“ in unserem Garten. Es sieht garnicht so wüst aus, weil die Osterglocken davor so schön blühen. Und die Mirabelle (die übrigens auch blüht, was man aber auf dem Bild nicht erkennen kann) verdeckt den „schlimmen“ Teil. Demnächst kommt da dann noch ein Hühnergehege hin (quasi rechts vom Bild, nicht mehr drauf), dann ist der eine Teil auch schon nicht mehr so wild…

Ich glaube, demnächst mache ich mal eine Fotoserie über die Höhlen und Kinderverstecke auf dem Grundstück. Aber erst, wenn der Flieder blüht 😉

Nachtrag: ich mache demnächst noch eine Fotoserie von den RICHTIG wilden Orten in unserem Garten, da gibts mindestens genausoviele 😉

Vielleicht auch noch ein „welches Kraut wächst wo“, ich habe nämlich überall Kräuter „versteckt“ im Garten. So dass man sie „suchen“ muss wenn man kochen möchte oder Tee machen möchte. Das macht mehr Spass als ein Beet.

Veröffentlicht unter das kleine Kind, Dies und Das, Freunde, Für mich, Garten, Kreativ, Superpapa(TM) | 2 Kommentare

Ghee

Jaaa, ich hab jetzt Ghee gemacht!!
Was für eine Matscherei…

Erstmal die Pampe in einem Gefäß schmelzen:

Dann das Ganze voneinander trennen. Ist leichter gesagt als getan, denn die Molke will sich immer mit unter das Fett schleichen. Am Ende bleibt dann doch noch ziemlich viel Fett in der Molke.

Fertig.
Ich hab es in ein Glas gefüllt, weil es dann aussieht wie (das im Laden teurere) Ghee und nicht wie (das billigere) Butterschmalz 😉
Das kleine Glas ist ein Probiergläschen für Dich, t0bY!
Reicht für eine Ladung Steaks, denke ich 😉
(mist, ist auch mal wieder unscharf…)

Was man hier nicht sieht sind die Fettschlieren in der Küche, denn durch das dauernde Umfüllen ist da immer was gekleckert. Ich glaube, es lohnt sich definitiv, das einfach zu kaufen =)
(Außer man hat grade viel Buttermatsche und hat keine Lust, Kuchen aus einem Kilo Butter zu machen)

Veröffentlicht unter Für mich, Lecker | 3 Kommentare

Pferdemarktfotos

Wegen der Kälte auch hier nur wenige Fotos, eigentlich haben wir nur Karussellfotos gemacht.
Der Sohn wie irgendwie immer mit der Zunge draussen… scheint Spass zu machen…


Veröffentlicht unter das große Kind, das kleine Kind | Hinterlasse einen Kommentar

Osterfotos

Leider deutlich weniger als gehofft- die Kameraeinstellung war grade Mist, und die Kinder zu schnell zum umstellen…
Ostern bei der anderen Oma fehlt leider ganz, weil wir die Kamera vergessen hatten.

Ostern in der Eifel, schlechte Bildqualität:


Ostern zuhause:


Sieht irgendwie ganz schön beknackt aus mit den verschiedenen Fotogrößen. Irgendwann mach ichs mal besser… beim nächsten Post oder so =)

Veröffentlicht unter das große Kind, das kleine Kind, Lecker | Hinterlasse einen Kommentar

Mandelsplitter

Meine Kinder haben viele leckere Dinge zu Ostern bekommen.

Unter anderem auch lila Schokoeier, die knistern, wenn man sie isst. Das ist lustig und macht sehr viel Spass beim essen!

…zumindest so lange, bis man sich daran verschluckt und einem einige Knisterdinger im Hals stecken bleiben…

Veröffentlicht unter autschn, Für mich, Lecker | Hinterlasse einen Kommentar

Was will mir dieser Traum sagen???

Wollte noch schnell einen Traum loswerden, den ich an Ostern, als ich bei meinen Eltern war, hatte.

Ich war in irgendetwas unheimliches verwickelt, es schien so, als würde ein Gruselfilm, den ich irgendwann mal gesehen habe (wohl auch nur im Traum…) plötzlich Wirklichkeit werden.
Darauf hatte ich aber keine Lust, denn das hieße ja wieder rennen, bestimmt auch Angst bekommen, nee, danke.

Also habe ich einfach beschlossen aufzuwachen. War gar kein Problem. Ich bin aufgewacht, habe die Kinder morgenfertig gemacht. Wir sind runter gegangen, in die Küche. Da habe ich auf die Uhr geguckt, und Mist, es war ja schon 9.30 Uhr, das hieß, dass meine Mutter nicht mit Ostereier suchen konnte. Schade!

Aber irgendwie kam mir das sehr seltsam vor, seit wann schlafen meine Kinder so lange? Also habe ich noch mal vorsichtshalber auf meine Armbanduhr geschaut. Auch da, halb zehn. Zumindest so lange, bis meine Ziffern von der Uhr gefallen sind, dann die Zeiger, und alles auf dem Boden lag.

Es dämmerte mir- ich war IMMER NOCH NICHT wach! 🙂

Also habe ich beschlossen, NOCHMAL aufzuwachen, und habe die Augen weit aufgerissen.
Und dann wurde es dunkel und ungemütlich und vor allem unscharf ohne Brille- jetzt war ich wirklich wach 😉

Heute Nacht habe ich noch etwas sehr cooles geträumt, von dem ich heute Nacht auch gedacht habe, dass muss ich auch unbedingt bloggen, weil es soooo oberaffengeil ist und total witzig. Hatte was mit einem Ding zu tun, das sich „Grat“ nannte, und das war beeindruckend, weil es sich auf „Draht“ reimt. Und es war so Witzig!!!!! Nee, echt!! 😉

Leider weiß ich nur nicht mehr, was es war… also erzähle ich auch nicht davon…

Aber ich träume im Moment auch so unglaublich viel, weil ich es nicht gewöhnt bin, so lange am Stück zu schlafen. Deswegen wache ich oft auf und komme auch oft in die Traumphasen. Ist ziemlich witzig, aber auch anstrengend. Und es wäre lustiger, wenn ich mir die Träume merken könnte…

Veröffentlicht unter Dies und Das, Für mich | 1 Kommentar