Noch mehr Würmer drin

Da war meine Seite spontan weg… so ein Mist! Jetzt ist sie aber wieder da, und ich freue mich !

Da kann ich meinen Ärger ganz auf das Autohaus richten… die haben uns doch tatsächlich vergessen! Dürfen wir also noch ein paar Tage mit offenem Fenster und ohne Heizung herumfahren…

HMPF!

Edit: Nele deutet den neuen Hammer schon in den Kommentaren an … der Chef des Autohauses hat eben mit mir telefoniert, und während des Telefonates vergessen, dass er mit mir telefoniert!!!Kann man sowas glauben? Ich habe jedenfalls schon Nackenschmerzen vor lauter Kopfschütteln…

Veröffentlicht unter Für mich, Hmpf | 2 Kommentare

Da ist der Wurm drin…

Unser neues Auto scheint irgendwie verflucht zu sein oder so*.

Ich schrieb ja bereits, dass es ne Weile gedauert hat, bis wir unser Auto irgendwie bekommen haben, ständig war etwas anderes. Dann haben wir uns auf der ersten Fahrt direkt eine riesen Schraube in einen Reifen gefahren.

Wir haben den Reifen in unserer Werkstatt abgeliefert, der sollte da mal sehen, ob der noch zu retten ist oder ob wir einen neuen brauchen- die sind da normalerweise ganz gut im Retten von Teilen. Wir brauchten einen neuen, es war nix zu retten- natürlich. Der Reifen wurde da bestellt und wir fuhren ein paar Tage lang halb auf Winter- und halb auf Sommerbereifung. Gut, dass es in der Zeit nicht geschneit hat…

Während wir noch so darauf warteten, dass der neue Reifen kommt merkte ich, dass die Heizung nicht geht, die Lüftung nicht pustet und die Scheibenheizung irgendwie spinnt. Und das gesamte Bedienfeld dazu leuchtete zwar, aber die Knöpfe bewirkten mal so gar nichts.

Glücklicherweise war der neue Winterreifen nun da, und als ich das Auto zur Werkstatt brachte sagte ich direkt, dass die dann auch mal nach der Heizung etc gucken sollten. Ohne Heizung im Winter ist reichlich doof, aber ohne Lüftung seh ich während der Fahrt nix! Wir erwarteten ja, dass es ein paar Sicherungen sind, die spinnen….

….war natürlich nicht so. Das Steuergerät, dass dafür zuständig ist, dass alles läuft, war kaputt, und es würde etwa 600 Euro kosten.

Aaaalso doch mal beim Autohändler anrufen, der muss das schließlich machen. Kein Problem, die bestellen alles, wir müssen dann, wenn das Teil da ist, nur “mal eben” hinfahren, es wird eingebaut, und feddisch (Auto selber fährt ja noch prima).

 

Gestern war das Teil noch nicht da, heute wollte ich nochmal anrufen, nachdem alle Kinder weggebracht waren. Ich gab der Tochter schon mal den Autoschlüssel…. und sie hat es geschafft, beide Autoschlüssel im Auto einzuschließen- Abschließautomatik im Auto sei dank. Wuuuaaaaah!

Ich rief erstmal den Superpapa an, wir meckerten uns kurz gegenseitig an bis wir merkten, dass wir garnicht aufeinander sauer waren, sondern nur auf die jeweilige Situation (Superpapa weilt im Ausland und ist da ständig unterwegs und unter Strom)… und besprachen dann in Ruhe, was ich wohl tun könnte. Sinnvolles fiel uns aber nicht ein…

Also rief ich bei der Werkstatt an… dem Automechaniker habe ich gestern noch gesagt, dass ich hoffe, dass mit dem neuen Steuerungsdings erstmal Ruhe ist mit der Karre. Als ich anrief un dihm mein Leid klagte, musste er erstmal lachen- das ist ja wirklich wie  Comedy hier bei uns! Er sagte, dass er vorbeikommt, sobald er etwas Luft hat.

Leider hatte er bisher noch keine Luft, und ich sitze immer noch hier.

Der mir am sinnvollsten erscheinende Tipp scheint mir der von t0bY!, das am wenigsten teure Seitenfenster einzuschlagen… jetzt habe ich grade mal gegooglet, welches das wäre… und nach meiner Inspektion am Auto dürfte es das kleine Dreiecksfenster zwischen Frontscheibe und vorderem Seitenfenster sein. Zumindest die Seite ohne Außensensor o.O  Wenn ich das kaputt schlage komme ich eventuell entweder an den Türgriff oder an den Schlüssel… Gut, dass ich bei der letzten Vorführung der Jugendfeuerwehr aufgepasst habe, wie man Autofenster Sicher einschlägt… (Ich geh dann schon mal das Panzertape holen…)

Soviel zum aktuellen Stand. Bin mal gespannt, wann wir wieder zum Normalzustand zurückkehren…

Edit: Auto gerettet, Superautoknacker hat die Tür aufgemacht, den Schlüssel herausgefummelt und noch im Auto auf den Zentralverriellungsknopf gedrückt. Jubilatio!!

*(und ich lese offensichtlich zu viele seltsame Sachen, um zuerst mal an Flüche zu denken;-) )

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Hmpf, Rumgejammer | Hinterlasse einen Kommentar

7 Sachen #144

Erfunden von Frau Liebe,  gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

1. Sache: Salzteig ausgepackt

7sachen144_01

Wir haben gestern mit Salzteig gematscht gearbeitet, und und heute war noch etwas übrig. Was die Kinder natürlich direkt mal haben wollten.

2. Sache: Ein Geschenk eingepackt

7sachen144_02

Sehr hübsch und kunstfertig ;-)

3. Sache: Knopf angenäht

7sachen144_03

Superpapa war allerdings sehr gewissenhaft beim herausreißen, es war nicht nur der Knopf ab, es war auch noch ein echt großes Loch im Hemd. Damit das nicht zu knubbelig wird habe ich erst das Hemd etwas genäht, dann mit Textilkleber alle Fäden gesichert und ein Stückchen Stoff auf die Rückseite geklebt-

7sachen144_05

Ich bin gespannt ob es hält ;-)

4. Sache: Heisse Frisur gemacht

7sachen144_06

Mit dem Föhn. Nagut, eigentlich habe ich die Haare nach dem Baden nur getrocknet und dann zusammengebunden, aber heiss waren sie durch den Föhn ;-)

5. Sache: Computerspiel ausgepackt

7sachen144_07

 

Töchterlein beschwerte sich, dass sie nichts mehr zu spielen hat (also am Computer ;-) ) Da fiel mir siedendheiss ein, dass ich das Spiel ja noch im Schrank liegen hatte, und es war eigentlich als Geburtstagsgeschenk für sie gedacht. Immerhin, jetzt hat sie es ja ;-) (Und es scheint auch wirklich so toll zu sein wie die Berichte sagten :-) Sie kann es fast alleine, manchmal muss sie lesen- was sie könnte, wenn sie sich nur trauen würde. Ist aber vielleicht mal ein Anreiz ;-) )

6. Sache: Gekocht

 

 

7sachen144_08Für Superpapa und mich Chicoree, für die Kinder Brokkoli, alles mit Schinkenrahmsoße und Käse überbacken. Dazu dann Kartoffeln. Hmmm!!! Töchterlein probierte vorher ein bisschen Soße, riß die Augen auf und sagte: “Mama, das schmeckt ja ÜBERHAUPT NICHT ekelig!!!” Wie überraschend…. o.O

7. Sache: Mit dem großen Sohn gerangelt…

7sachen144_09…und verloren. Er durfte das Logikbuch benutzen, das ich eigentlich für mich gekauft hatte. Für ihn waren die Kinder-Logikrätsel, für mich die für Erwachsenen. Die für Kinder sind dem Herrn Sohn aber zu Pipieinfach. Na dann.

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 2 Kommentare

Gewonnen!

Und zwar bei Vivian!

Bei ihr gab es eine Nagellackverlosung, und weil ich noch so in Hochstimmung war durch das Silvester-Nagellack-Bonding- Erlebnis an Silvester habe ich direkt mal mitgemacht. Und auch prompt gewonnen! Jubilatio Maximalis!

Ich erzählte ihr gleich, dass das Töchterlein die Nachricht des Gewinns mit einem kleinen Freudentänzchen gefeiert hat- Nagellack ist ja schließlich was tolles ;-) Da kam Vivian auf die tolle Idee, das ganze doch einfach offiziell ans Töchterlein zu schicken. Sie würde das ganze dann thematisch zusammenstellen. Ich war von der Idee noch begeisterter und freute mich schon vor mich hin.

Heute kam das Paketchen dann an. Schon die Verpackung war total süß! Und verrät bereits etwas vom Inhalt…. (Ich war allerdings ja ganz eingeweiht und wusste schon was kommt, ätsch, Töchterlein ;-) )

Ponylack01

Tochterkindchen war so schnell beim Auspacken, dass ich gar nicht mit dem Knippsen hinterher kam…

 

Ponylack02Da war das Paket dann auch schon auf…. Ponies! Und Nagellack! Uuuuui, Nagellack in PONYFARBEN!

Ponylack03

Das ganze mal aus der Nähe… Ist das nicht total toll? Ich bin gleich ein bisschen mitgehüpft vor Freude :-)

Ponylack04

Sofort beim Auspacken benannte das Töchterchen die Lacke nach ihrem Ponypaten

Ponylack05

Fluttershylack, Pinkie Pie, Rainbow Dash, Rarity und Twilight Sparkle!

Ponylack06

Mooooment, da fehlen doch noch ein paar der Ponydamen! Schnell in der Ponykiste gekramt, und siehe da, alle sechs beieinander!

Ponylack07 Ponylack08

“Guck mal, Mama, da sieht sogar der Deckel nach Rainbow Dash aus!!”

Ponylack09Krümel brauchte natürlich auch Nagellack, und so habe ich beide Kinder mit allen fünf Farben lackiert. Naja, also hauptsächlich die Fingernägel, wenn auch recht viel Finger drumherum. Mann, Kinder-Fingernägel sind eeeecht winzig!

Ponylack10

Damit die Sammlung perfekt ist musste noch ein orangener Nagellack aus meiner  Sammlung für Applejack dazu. Uuuuuuund: Kind glücklich!

Ponylack11Danke, Vivian! Damit hast Du der Tochter (und mir) ein riiiiesen Freude gemacht!!

Veröffentlicht unter das große Mädchen, Für mich, Ganz schön Link, Jubilatio Maximalis, Kleinbloggersdorf, unsere Eigenheiten, zum gucken | 1 Kommentar

Was die Kinder so sagen…

… und überhaupt nicht so meinen, wie man es verstehen könnte. Bzw einfach nur lustige Sachen sagen. Kinder halt =)

Der große Sohn kommt in die Küche, und ruft: “Ich machs kaputt, bitch!”

(Damit zitierte er Ralph aus Wrecking Ralph, und das “bitch” war bloß das Geräusch, das entsteht, wenn man etwas kaputt haut!)

Die Tochter sagt: “Fresse, Mama!”

(Was sie damit sagen wollte war “Freche Mama”, auf putzig-niedlich-Babysprache. Mama ist allerdings in einen Lachflash ausgebrochen…)

Und der Krümel: “Ich bin ein Superheld, ich bin Serverman!!!!”

(Vermutlich meinte er den Silver Surfer, aber was sich in meinem Kopfkino abspielte, war mehr so etwas…)

Veröffentlicht unter das große Kind, das große Mädchen, Ganz schön Link, Hahaha, Kindermund, Krümelchen, Kurz bemerkt | 2 Kommentare

7 Sachen #143

Erfunden von Frau Liebe,  gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

1. Sache: Geburtstagskarte gebastelt

7sachen143_01

Der Nachbarsjunge hatte Geburtstag, und der große Sohn war heute dort eingeladen. Weil wir ihm das Spiel “Minecraft” schenken war es ja naheliegend, dass er eine Creeperkarte bekommt :D

2. Sache: Den Metallbaukasten ausgepackt

7sachen143_02

 

Die Kinder haben gestern einen kleinen Bausatz geschenkt bekommen- Der Krümel hatte so viel Spass damit, dass ich die große Kiste des großen Sohnes geholt, und die Kinder haben Autos gebaut.

3. Sache: Zopf geflochen

7sachen143_03

Töchterlein ist der Ansicht, dass Lila-grüne Haare am besten wirken wenn sie geflochten sind. Zu Befehl =)

4. Sache: Kinderkaffee gemacht

7sachen143_04

Krümel wollte “auuuuuch Kaffee mit Milchschaum” haben, und Töchterlein ist auch immer dabei, wenn es um Kinderkaffee geht :-)

5. Sache: Pulli geflickt

7sachen143_05

Krümels Pulli hatte schon vor dem ersten Tragen ein Loch, und irgendwie habe ich das Flicken immer vor mir her geschoben. Jetzt aber!

6. Sache: Nähzimmer aufgeräumt

7sachen143_06

Zumindest ein bisschen… es lagen Bergeweise Sachen auf meinem Tisch, weil mein Nähzimmer irgendwie das Zimmer ist für “Ich weiß grade nicht wo es hinkommt, also legen wir es ma da ab”, und meine Familie ist kreativ mit “Ich weiß nicht wo es hinkommt.” Also, ICH weiß, wo -sagen wir mal- schmutzige Klamotten hinkommen… aber offensichtlich bin ich da die einzige im Haus… ;-)

7. Sache: Karnevalskostüme planen

7sachen143_07… und wieder verwerfen. Argh, muss der Sohn sich so wortwörtlich vielschichtige Kostüme aussuchen?? Ich habe nicht wirklich genug Zeit bis Karneval, um das hinzubekommen… o.O Netterweise hat der große Sohn sich überzeugen lassen lieber Steve zu sein…

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 2 Kommentare

Heiraten!

Im letzten Artikel schrieb ich ja, dass ich nun mit unserem neuen Auto verheiratet bin… da fiel mir dann ein Gespräch mit einem Freund der Tochter ein, das ich unmöglich NICHT erzählen kann;-)

Vor kurzem war er wieder zu Besuch, und die beiden spielten mit den neuen Playmobilsachen. Hochzeit im Traumschloss. Beide Kinder hatten Prinzessinnen, beide heirateten, aber quasi unabhängig voneinader, Doppelhochzeit. E.,der Freund der Tochter, kam mit seiner Figur wedelnd zu mir und erzählte: “Ich heirate in einem ganz tollen Kleid!! Ich werde soooo wunderschön sein!”Er dachte kurz nach, und rief: “Und dann heirate ich nochmal! In einem anderen Kleid! Auch ganz wunderschööööön!” Wieder kurzes Nachdenken, dann: “Ach, ich heirate mindestens 10 Mal, da kann ich dann GANZ viele tolle Kleider anziehen!!!”

Ich musste mir ein Grinsen schon verkneifen, musste aber dann doch nochmal nachfragen: “Wenn Du so oft heiraten willst, was passiert denn dann mit all den Ehepartnern?”

Er guckte mich schräg an, und meinte eloquent: “Häääh?”

Ich sagte: “Naja, wenn Du immer neu heiratest, dann musst Du ja auch neue Partner haben, was sagen denn dann die anderen dazu, dass Du so oft heiratest?”

Er guckte nur noch verwunderter, und meinte: “Von welchen Ehepartnern sprichst Du eigentlich?”

Achja, stimmt ja, beim Heiraten geht es ja nur darum, schicke Kleider zu tragen und ein tolles Fest zu haben, das kann man auch ohne lästige Partner ;-) Party!!!!!!

(Was er wohl dazu sagen würde, dass ich noch nicht einmal ein Kleid getragen habe an unserer Hochzeit? ;-) )

 

Veröffentlicht unter ätsch, das große Mädchen, Freunde, Hahaha, Kindermund | 1 Kommentar

Uff, geschafft…

Als wir zu unserem Silvesterurlaub aufbrechen wollten, sprang erst das Auto nicht an. Batterie alle, Batterie schon alt. Auf dem Weg zur Jugendherberge zog das Auto nicht richtig und wir schlichen die Autobahn entlang. Im Februar müsste neu getüvt werden, und da wäre eine Menge Geld zum Instandsetzen weggegangen. Also muss ein neues gebrauchtes her.

Wir suchten überraschend kurz, und fanden unser Traumauto: Das gleiche wie vorher, in 10 Jahre jünger, sogar die gleiche Farbe, und mit besserer Ausstattung. Das mussten wir haben!

Superpapa rief sofort da an, man machte einen Termin aus, und das Auto war gekauft. Zackpeng.

“Wir melden das Auto nur noch an, dann können Sie es abholen.” Sehr gut!

Wir erwarteten, es Donnerstag oder Freitag schon abholen zu können. Aber dann telefonierte ich mehreren Leuten, die alle nicht miteinander zu sprechen scheinen…

Mittwoch die Info: Der Brief ist noch in der Post, wir können erst morgen anmelden.

Donnerstag: Ääääh, ja, anmelden klappt heute nicht, wird morgen gemacht!

Freitag: “Ja, wir melden an, sobald der Tüv neu gemacht wurde, der läuft ja bald ab, wissense? Aber wir nehmen mal an, dass der durchkommt, hahaha!”…ahaaaa? Stand nicht was von neuem TÜV auf der Info? Jedenfalls: “Heute wird das nix mehr mit anmelden, bis der TÜV durch ist, hat die Zulassungsstelle schon geschlossen! Samstag abholen geht natürlich auch nicht, Samstags hat die Zulassungsstelle ebenfalls zu! Aber am Montag kann ich Ihnen das Auto vorbeibringen!” OH! Das ist natürlich auch nicht schlecht!

Montag. Ich fragte, nach, wann ich mit dem Auto rechnen kann. Man ruft mich an wenn es soweit ist. Irgendwann nachmittags rief jemand an: “Wir können nicht anmelden, es fehlt noch eine Unterschrift!” Argh. Glücklicherweise arbeitet der Superpapa am anderen Ende der Stadt, in der auch das Autohaus ist, und ein Mitarbeiter konnte schnell hinfahren, die Unterschrift abholen. Als er fertig war, war es aber zu spät um das Auto noch zu bringen (Superpapa konnte es auch nicht einfach mitnehmen, weil es ein Autotausch werden sollte, alt gegen neu). Aaaaaalso wieder nix. Aber morgen dann!

Dienstag! Es rief tatsächlich bald jemand an, der uns mitteilte, dass er in etwa 2 Stunden losfahren würde. uns das Auto zu bringen. Etwa 6 Stunden später rief er an und meinte: “Upps, schaffe ich doch nicht mehr!” Graaaaah! Ist ja auch nicht nur das Auto, die hatten ja außerdem auch noch Superpapas Personalausweis wegen der Zulassung. Also haben Superpapa und ich die großen Kinder zu den Pfadfindern gebracht, den Krümel ins Auto gepackt, und sind losgefahren.

Wir wickelten alles relativ zügig ab, und sollten nur noch die Zulassungsgebühr bezahlen. 90 Euro wurde mir am Telefon gesagt, hatten wir dabei- Bargeld zusammengekratzt und sogar an SohnGroß’s Sparglas gegangen (sonst hätte ich noch zum Automaten gemusst). Autoverkäufer sagte: “Guckense hier, Sie müssen aber 150 Euro bezahlen!” Ähhh… aber…. nein? Sagte der andere aber nicht! Also telefonierte der Chef nochmal und musste feststellen, dass wir recht hatten, und was der andere uns gesagt hat galt dann. Uff…

Wir räumten die Kindersitze von alt zu neu, setzen uns ins Auto und fuhren heim. Alles super, Auto fährt gut, wir kamen auch gut durch. Superpapa setzte mich und den Krümel  zu Hause ab und fuhr dann die beiden Großen abholen- wir hatten es genau in der Pfadfinderzeit geschafft!

Ich bereitete zu Hause das Abendessen vor, der Krümel spielte noch etwas am Tablet… als plötzlich ein Anruf kam. Superpapa! “Gleich kommt *Papavomtageskind* mit unseren Kindern, kannst Du ihm bitte unsere Luftpumpe mitgeben? Wir haben seit der Baustelle im Dorf, durch die wir gefahren sind, einen großen Nagel oder so im Reifen….” Aaaaargh….

Naja. Superpapa hat es nach Hause geschafft, wir haben zu Abend gegessen, und dann hat er noch  Reifen gewechselt. Wir haben 2 Winterreifen und 2 Sommerreifen auf dem Auto, bis wir neue Winterreifen haben. Yay, super!

Und morgen, bei Tageslicht, wird das neue Auto dann mal unter die Lupe genommen. Oder sollte ich sagen: Mein Ehepartner? Am Telefon mit dem Chef des Autohauses wurde ich nämlich einmal begrüßt mit: “AAAAAAAH, Sie sind die Frau vom Seat Alhambra!” Ja, genau, weil ich nämlich Autos eigentlich viel besser finde als Menschen, heirate ich doch einfach mal den Seat…

Jedenfalls. Auto. Bin gespannt wie er sich fährt, ich bin in meinem Leben nicht viele verschiedene Autos gefahren und hoffe, dass ich mich nicht zu doof anstelle.

Und was all die vielen Knöpfe bedeuten muss ich morgen dann auch mal herausfinden.

Ich bin gespannt!

 

 

Veröffentlicht unter ätsch, das große Kind, das große Mädchen, Lästerschwester, Rumgejammer, Superpapa(TM) | 8 Kommentare

Gute Frage

Heute morgen, eindeutig viiiiiiiiel zu früh, klingelt der Wecker (also wie immer um diese Zeit ;-) )

Superpapa schreckt hoch, und ruft: “Was ist das???”
Ich, verwundert: “Äh, das ist der Wecker…!?”
Superpapa: “Ja, aber WARUM??????”
Ich: “Tja, vielleicht weil heute Schule, Kindegarten und Arbeit ist?”
Superpapa: “Oh….”

Veröffentlicht unter ätsch, Für mich, Hahaha, Kurz bemerkt, Schlafen, Superpapa(TM) | 4 Kommentare

7 Sachen #142

Erfunden von Frau Liebe,  gesammelt von Anita von GrinseStern: sieben Sachen, die ich mit den Händen gemacht habe!

1. Sache: Knete ausgepackt

7sachen142_01

Töchterlein hat ihren Knetefrisierkopf frisiert, und Krümel hat blaue Kartoffeln gekocht.

2. Sache: Jemanden in meinem Kaffee versenkt

7sachen142_02

Hmmm, Schokokaffee!

3. Sache: Badezimmer sanieren grundreinigen

7sachen142_03

Ich habe zu lange nur so Wischi-waschi gewischt (Und ich lache mich grade schlapp über das Wortspiel ;-) ), es war ECHT nötig- uff. Außerdem habe ich noch die Schmuckkiste und die Haarzusammenbindezubehördingenkirchenkiste sortiert. Hält vermutlich nicht lange ;-)

4. Sache: Mangoldstück abgeschnitten und der Tochter gegeben

7sachen142_04

Damit sie Rosen stempeln kann! Funktioniert gut :-)

5. Sache: Aufräumen

7sachen142_05

Die Stühle stehen bei uns natürlich immer auf dem Sofa ;-)  Eigentlich wollte ich heute noch mehr schaffen, aber dann musste ich…

6. Sache: Mangold-Reibekuchen backen.

7sachen142_06

Die ganze Teigmacherei und dann das Braten dauert doch immer ne Weile, und macht eine Menge Matscherei in der Küche. AAAABER lecker! Hmmmm! Oh, und das, was da grade in der kaputten blauen Schüssel ist, ist ein Rest Suppe von gestern. Schmeckt aufgewärmt auch noch mal lecker!

7. Sache: Zucker und Olivenöl mischen

7sachen142_07Das ist das einzige, was ich beim duschen zum waschen benutzen kann, von allem anderen bekomme ganz schnell Autsch.

Veröffentlicht unter 7 Sachen, zum gucken | 6 Kommentare