Archiv der Kategorie: Der grüne Daumen

Länger, höher, breiter – olympischer Garten

Dank des warmen Sommers mit einigem Regen zwischendurch ist so manche Pflanze sehr schön gewachsen.

Darf ich vorstellen:

Zuccini – mit knapp 40 cm Länge war sie so gerade noch backofengängig.

Sonnenblume – das Monster hat sich selbst seinen Platz gesucht und ist 2,47 hoch!

130901_sonnenblume

 

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen | Hinterlasse einen Kommentar

Spring isn’t coming

1303_winter_is_staying 1303_tragtag 1303_kinderkram 1303_salat02 1303_spinat011303_obst

Der Blick aus dem Fenster hat heute morgen doch etwas geschockt. Da werden wir den Schlitten wohl wieder herauskramen dürfen und bis zum Herbst nicht mehr wegpacken?

Dabei sah es gestern deutlich besser aus. Die Gartenhelfer wurden vom Krpmel begeistert herausgelassen. Es war interessant zu beobchten, wie sich die Herde durch die Blätter bei den Sträuchern durchgewühlt hat.

Erstaunlich ist auch, dass der Spinat trotz der Kälte wächst. Nicht gut, aber auch nicht so schlecht wie befürchtet. Im Frühbeet frieren nach wie vor ein paar Salate und Kohlrabi. Alles andere hat keinen Zweck. Schön ist, dass die Kresse der Kinder wächst und gedeiht. Nur wer soll die Essen? Hmm, bleibt wohl an mir hängen.

Weil wir es zeitlich nicht merh schaffen haben wir im hinteren Beet ein paar leckere Sträucher gepflanzt: Johannisbeere, Stachelbeere und Jostabeere.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Lecker | 2 Kommentare

Frühbeet Versuch 2

fruehbeet07Heute erfolgte der 2. Versuch, im Garten etwas Grünes zum Wachsen zu bringen. Salat und Kohlrabi kämpfen nun gegen den Frost und die Schnecken.

Wer wird der Sieger sein?

 

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Winter is coming

1303_wintereinbruchNa da hat sich die Saison noch einmal verzogen. Ich hoffe, dass der Spinat noch nicht gekeimt war. Wenn ja ist er hin. Wenn nein hat es noch Chancen.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Haus und Hof | 1 Kommentar

Saisonstart

Am Sonntag war im Garten der Start in die Saison. Mit Hilfe der Kinder wurde das Frühbeet her gerichtet, Kompost und Würmer verpflanzt und der erste Spinat gesät.

Mal schauen, ob es wächst.

1303_fruehbeet01 1303_fruehbeet02 1303_fruehbeet04

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt immer was zu buddeln!

Seit Freitag sind die Kinder von den Omaferien zurück. Ich habe jetzt zwei Wochen Urlaub und natürlich volles Programm.

Da ich die letzten Wochen wenig Zeit und Muße hatte ist im Garten alles geschossen. Also haben sich die Kinder in die Matschesachen geschmissen und mich liebe voll bei der Ernte unterstützt. Die Kleine wollte unbedingt Möhren und Rote Beete ausrupfen – was ihr wie ich finde gut gelungen ist.

Der Große hat sich hingegen um die Kartoffel gekümmert – die grünen Knollen hat er in seiner Höhle verbuddelt, weil da ist „sein“ Beet! Es blieb aber immer noch genug zum Essen übrig.

Madame lässt übrigens herzlich grüßen. So langsam ist ein bischen Land in Sicht.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Familie, Großer, Madame, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Wir haben nen Vogel

bzw. wir haben mehrere kleine Vögel, die in der Garage wohnen. So wie es ausschaut ist es ein Nest mit Schwalben und eins mit einem ähnlichen kleinen Vogel (genaueres weiß Madame). Es ist jedenfalls aufregend durch die Garage zu gehen. Da muss Mensch Deckung vor Tieffliegern suchen 😉

Für die zweibeinigen Vögel gab es vorgestern einen leckeren Rote Beete Eintopf – Gemüse (TM) essen die Kinder ja nicht, aber leicht anpüriert war das sowohl eine Augenweide als auch eine Köstlichkeit.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Haus und Hof, Lecker | 3 Kommentare

Mama is back – Möhren und Farbe

Wie schön, wir konnten Madame heute wieder aus ihrer Jugendherbergsstimmung reißen und nach Hause holen. Die Kinder waren jedenfalls sehr glücklich darüber und Papa ziemlich abgemeldet 🙂

Aber als es um die Möhrenernte ging war die Kleine voll dabei. Ich habe mit der Grabgabel den Boden gelockert und sie hat die Karotten schön herausgezogen – ohne die benachbarten Zwiebel, Bohnen und Tomaten mit auszureißen. Erntestolz präsentiert sie das Gemüse – auch ich war sehr stolz auf sie.

Im Laufe des Tages konnte ich noch ein paar Streicharbeiten erledigen.

Leider ist der Große im Tagesverlauf fiebrig geworden. Die nächste Tour in die bekannte Herberge steht nun an. Madame wird mit dem Großen in der anderen Abteilung einziehen, die Kleine bleibt dann bei mir.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Haus und Hof, Lecker, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Angriff der Kartoffelkäfer – Out of Mama Error Tag 2

Heute morgen fielen zwei zweibeinige Kartoffelkäfer in den Garten ein und haben drei der Sträucher aus der Erde gebuddelt während der Große noch ausschlief. Schließlich war heute kein Kindergartenmorgen wegen eines Arztbesuchs und gestern durfte er auf seinem Geburtstag natürlich lange aufbleiben.

Die Kleine hat fleißig die Kartoffel aus dem Beet geklaubt und war ganz stolz auf ihre Beute. Heute Abend gibt es „Pfannenpommes“. Ich bin mal gespannt wie die bei den Zwergen ankommen.

Der restliche Garten entwicklet sich trotz der Trockenheit gut. Die Stangenbohnen und Tomaten werden von Ringelblumen und Tagetis umrahmt, die rote Beete kämpfen sich irgendwie da durch und der Mohn ist für unsere Hummeln und Bienen einfach ein Traum 🙂

Und die Mispel trägt wieder viele Früchte, die wir dieses Jahr hoffentlich ernten und verarbeiten können bevor der Frost kommt.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Sanddorn mit verwelkten Blättern

Sanddorn mit verwelkten BlätternUnser Sanddorn hat vor etwa drei Wochen einen ersten verwelkten Ast gezeigt. Mittlerweile sind 60% der Blätter befallen. An Wassermangel kann es eigentlich nicht liegen, da Sanddorn Trockemheit gut überdauern sollte. Der Boden pH ist über die Frühjahrskalkung im schwach alkalischen Bereich, was auch als optimal bezeichnet wird (vgl. z.B. die Diplomarbeit von Andreas Zeitlhöfler 2002, Kapitel 2.4.5 STANDORTANSPRÜCHE via http://www.garteninfos.de/wildobst/Dipl2-4.html ).

Hoffen wir mal das es nicht durch einen Pilz verursacht wurde.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen | Hinterlasse einen Kommentar