Archiv der Kategorie: Tochter

Spielplatz Schlagstein

Heute ging es mit den Kindern zum „Wandern“ nach Schlagstein. Nachdem der Spielplatz sofort entdeckt wurde war „Wandern“ gestorben.

Nun gut, also war Toben und an der Rur auf Entdeckungsreise gehen angesagt.

130928_schlagstein01 130928_schlagstein03 130928_schlagstein04 130928_schlagstein05 130928_schlagstein06 130928_schlagstein07 130928_schlagstein02

Veröffentlicht unter Familie, Großer, Krümel, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Wandertag

Heute war „großer“ Wandertag. Vom Parkplatz an der Staumauer Obermaubach ging es über einen Waldlehrpfad zum Waldspielplatz. Eine ideale kleine Tour für drei vollkommen übermüdete Kinder.

An der Staumauer gibt es ein Fischekino, das ist vor einigen Jahren neu angelegt worden. Ein kleiner Junglachs hat sich zumindest die Ehre gegeben. Der Krümel fand die vorbeischwimmenden Blätter aber weitaus interessanter.

Der Waldspielplatz war toll zum Nachmittagstoben. Im Gegensatz zu sonstigen Spielplatzbesuchen hatte ich diesmal den halben Sandkasten in den Schuhen.

Im Anschluss gab es leckeres Abendessen.

130910_obermaubach00 130910_obermaubach04 130910_obermaubach02  130910_obermaubach01

130910_obermaubach05

Veröffentlicht unter Familie, Großer, Krümel, Madame, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

#TableTopDay gestartet

Nein das ist kein Fake!

Als ich heute ins Wohnzimmer kam waren die Kinder schon aktiv:
1303_tabletopday01
Das wird bestimmt ein schöner #TableTopDay

Jetzt erklärt der Große den beiden anderen Munchkin.

1303_tabletopday02

Veröffentlicht unter Familie, Großer, Krümel, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Frühbeet Versuch 2

fruehbeet07Heute erfolgte der 2. Versuch, im Garten etwas Grünes zum Wachsen zu bringen. Salat und Kohlrabi kämpfen nun gegen den Frost und die Schnecken.

Wer wird der Sieger sein?

 

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn der frische Herbstwind weht

Der Große mag gerne das Lied „Wenn der frische Herbstwind weht“ singen. Und außerdem wollte er immer schon einmal Drachen steigen lassen – das hat er sich richtig toll gewünscht. Die gebastelten Papierdrachen sind zwar sehr schön, aber fliegen nicht so richtig.

Nur gut, dass da noch ein Manufaktum-Gutschein im Haus war. Bei meinem Einkauf waren noch knapp 5 € übrig und beim stöbern fand ich tatsächlich einen Drachen.

Trotz dieses winzigen Taschendrachens – zusammengefaltet passt er ans Schlüsselbund – kann sich das Resultat sehen lassen:

[nggallery id=7]
Veröffentlicht unter Familie, Großer, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Erster Kindergartentag

Hurra! Der Kindergarten hat wieder angefangen. Für die Kleine war es der erste richtige Tag. Beide Kinder haben sich schon seit Tagen darauf gefreut.

Und ich habe statt Bau- Bastel- und Aufräumarbeiten erst einmal das einzig richtige gemacht – ein schönes Bad genommen. Die Wäsche durfte warten und wurde dann im Anschluss mit lauter Musik zusammengeknickt.

Veröffentlicht unter Großer, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Dachausbau für die Hühner

Die Punktfundamente der Unterkonstruktion waren so weit getrocknet, das Wetter war Samstag noch gut und vier Bauhelfer, neben den Kindern noch Maike und Toby, waren da – der perfekte Tag um ein wenig zu basteln.

Am Vortag habe ich mit dem Großen noch den PVC-Boden geklebt, er war richtig Stolz darauf, dass er auf der Hühnerbühne helfen konnte.

Samstag ging es dann mit den sechs Stützpfosten und der Längslattung weiter. Zwei Querlatten für das Dach haben wir ebenso schon setzen können. Anschließend haben wir uns aber ein leckeres Essen gegönnt statt wie wild weiter zu bauen. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut!

Veröffentlicht unter Großer, Haus und Hof, Tochter | 1 Kommentar

Es gibt immer was zu buddeln!

Seit Freitag sind die Kinder von den Omaferien zurück. Ich habe jetzt zwei Wochen Urlaub und natürlich volles Programm.

Da ich die letzten Wochen wenig Zeit und Muße hatte ist im Garten alles geschossen. Also haben sich die Kinder in die Matschesachen geschmissen und mich liebe voll bei der Ernte unterstützt. Die Kleine wollte unbedingt Möhren und Rote Beete ausrupfen – was ihr wie ich finde gut gelungen ist.

Der Große hat sich hingegen um die Kartoffel gekümmert – die grünen Knollen hat er in seiner Höhle verbuddelt, weil da ist „sein“ Beet! Es blieb aber immer noch genug zum Essen übrig.

Madame lässt übrigens herzlich grüßen. So langsam ist ein bischen Land in Sicht.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Familie, Großer, Madame, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Mama is back – Möhren und Farbe

Wie schön, wir konnten Madame heute wieder aus ihrer Jugendherbergsstimmung reißen und nach Hause holen. Die Kinder waren jedenfalls sehr glücklich darüber und Papa ziemlich abgemeldet 🙂

Aber als es um die Möhrenernte ging war die Kleine voll dabei. Ich habe mit der Grabgabel den Boden gelockert und sie hat die Karotten schön herausgezogen – ohne die benachbarten Zwiebel, Bohnen und Tomaten mit auszureißen. Erntestolz präsentiert sie das Gemüse – auch ich war sehr stolz auf sie.

Im Laufe des Tages konnte ich noch ein paar Streicharbeiten erledigen.

Leider ist der Große im Tagesverlauf fiebrig geworden. Die nächste Tour in die bekannte Herberge steht nun an. Madame wird mit dem Großen in der anderen Abteilung einziehen, die Kleine bleibt dann bei mir.

Veröffentlicht unter Der grüne Daumen, Haus und Hof, Lecker, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar

Out of Mama Error Tag 4 – Hühnerhausbau geht weiter

Nachdem ich gestern abend noch die Rahmen fürs Hühnerhaus grundiert und die ersten zwei Flächen gestrichen habe konnte ich dank der warmen Nacht heute früh nach dem Waldlauf die fehlenden beiden Flächen behandeln. Anschließend gab es massiven Zickenterror von der Kleinen . Als dieser zu Ende war – also gut 1 h später konnten wir Frühstücken und sind dann zu Madame ins Domizil mit Jugendherbergsfeeling gefahren.

Auf dem Rückweg gab es dann noch die Tour – Einschub: Terrorkind wieder ins Bett verfrachtet, 2 Tore daher nicht gesehen, jedoch gehört – durch einen „Geheimweg“, der Große liebt Nebenstraßen, zum Eis. Habe gedacht damit die Gemüter kühlen zu können, doch weit gefehlt. Am Nachmittag gab es wieder Stress.

Nachdem wir die Balken einmal auf das Fundament gelegt und Mass genommen haben gab es mal wieder 1 h schreien ohne ersichtlichen Grund von der Kleinen. Essen – NEIN. Trinken – NEIN. Draußen spielen – NEIN. Drinnen spielen – NEIN etc.pp.

Nun gut, das vorgezogene Abendessen hat die Situation dann gerettet. Es war wahrscheinlich Hunger. Im Anschluss konnten der Große und ich den ersten Balken zuscheiden und die Aufleger ausbeiteln. Szenenapplaus gab es aus der benachbarten Badestube zwar keine – die Hände waren voll. Aber zumindest durften wir diese Arbeiten erledigen. Die Kleine hat dann noch einmal den Großen massiv gezankt und ist dann ins Bett gewandert worden. Klaro dass Windel anziehen zunächst nicht ging, aber ein lauwarmes Abduschen (war eh geplant, hehe) hat die Gemüter dann beruhigt und die Kleine wollte von sich aus ins Bett. Windel anziehen konnte gar nicht flott genug gehen.

P.S.: mal sehen ob ich Tag 1  bis 3 noch hinbekommen „darf“ 😉

Veröffentlicht unter Großer, Haus und Hof, Tochter | Hinterlasse einen Kommentar