Spring isn’t coming

1303_winter_is_staying 1303_tragtag 1303_kinderkram 1303_salat02 1303_spinat011303_obst

Der Blick aus dem Fenster hat heute morgen doch etwas geschockt. Da werden wir den Schlitten wohl wieder herauskramen dürfen und bis zum Herbst nicht mehr wegpacken?

Dabei sah es gestern deutlich besser aus. Die Gartenhelfer wurden vom Krpmel begeistert herausgelassen. Es war interessant zu beobchten, wie sich die Herde durch die Blätter bei den Sträuchern durchgewühlt hat.

Erstaunlich ist auch, dass der Spinat trotz der Kälte wächst. Nicht gut, aber auch nicht so schlecht wie befürchtet. Im Frühbeet frieren nach wie vor ein paar Salate und Kohlrabi. Alles andere hat keinen Zweck. Schön ist, dass die Kresse der Kinder wächst und gedeiht. Nur wer soll die Essen? Hmm, bleibt wohl an mir hängen.

Weil wir es zeitlich nicht merh schaffen haben wir im hinteren Beet ein paar leckere Sträucher gepflanzt: Johannisbeere, Stachelbeere und Jostabeere.

Dieser Beitrag wurde unter Der grüne Daumen, Lecker veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Spring isn’t coming

  1. Maufeline sagt:

    Ich freue mich schon darauf, leckere Sträucher zu essen! Oder warten wir, bis sie Beeren tragen, und sind dann noch leckerer? 😉
    *knutsch*
    Deine freche Ehefrau 😀

  2. alchemikus sagt:

    Demnächst pflanze ich noch Weiden. Für die Rinde. Das ist gut gegen Schmerzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.