Erbsenernte

ErbsenfeldAm Donnerstag haben Madame und ich die erste Erbsenernte eingebracht. Zuerst haben wir am stehenden Strauch gepflückt, das aber aus Bequemlichkeitsgründen schnell aufgegeben und die Erbsen ausgerissen. In das Beet kommt dann eh wieder etwas anderes, vermutlich Salat.
Erbsenpiddeln

Zum Teil waren die Erbsen noch sehr jung, die werden spätestens morgen verbraten – falls noch welche da sind. Die älteren Erbsen wurden von den nicht mehr wohlschmeckenden Schoten befreit und dann in einem schmackhaften Eintopf mit Kartoffeln, Broccoli, Gartenmöhren und Suppenfleisch gekocht.
Erbsenbeute

Damit die Kinder und Gastkinder den Eintopf verzehren wurde er größtenteils püriert (à la „Broccoli mag ich nicht aber kann ich von der leckeren grünen Sauce noch etwas haben?“).

Dieser Beitrag wurde unter Der grüne Daumen, Lecker, Madame veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.